PRESSESERVICE

EGE

Kundenspezifisch konfektionierte FĂŒllstandsensoren mit gefĂŒhrter Mikrowelle

EGE bietet FĂŒllstandsensoren mit gefĂŒhrter Mikrowelle auch in kundenspezifisch konfektionierten AusfĂŒhrungen an. Auf Basis seines bewĂ€hrten Standardsystems ist der Sensorspezialist in der Lage, die Messvorrichtungen zeitnah fĂŒr unterschiedlichste Tank-Geometrien, Einbaubedingungen oder schwierige Medien auszulegen.

Volltext

EGE bietet FĂŒllstandsensoren mit gefĂŒhrter Mikrowelle auch in kundenspezifisch konfektionierten AusfĂŒhrungen an. Auf Basis seines bewĂ€hrten Standardsystems ist der Sensorspezialist in der Lage, die Messvorrichtungen zeitnah fĂŒr unterschiedlichste Tank-Geometrien, Einbaubedingungen oder schwierige Medien auszulegen. So ermöglichen z.B. abgewinkelte Messsonden auch den seitlichen Einbau in die Tanks. FĂŒr Sonden, die in aggressiven Medien zum Einsatz kommen, verwendet EGE spezielle Werkstoffe wie Hastelloy oder Titan. Durch die spezifische Anpassung an DielektrizitĂ€tskonstanten und Temperaturbereiche der zu messenden FlĂŒssigkeiten gewĂ€hrleisten die Messsysteme von EGE auch in problematischen Medien und beengten EinbauverhĂ€ltnissen prĂ€zise Ergebnisse.

Datum: 29.03.2019 | Zeichen: 759 | Download: Dokument, Bild 1

EGE

Ex-Schutz-zertifizierte NĂ€herungsschalter fĂŒr Extremtemperaturen

Die eigensicheren, ATEX- und IECEx-zertifizierten NĂ€herungsschalter der Serien IGEXHa und IGEXPa eignen sich fĂŒr den Einsatz in extremen Temperaturbereichen. Die induktiven Sensoren des Typs IGEXHa halten Temperaturen bis +140 °C stand, wĂ€hrend die Polarvarianten IGEXPa Minusgraden bis 60 °C trotzen.

Volltext

Die eigensicheren, ATEX- und IECEx-zertifizierten NĂ€herungsschalter der Serien IGEXHa und IGEXPa eignen sich fĂŒr den Einsatz in extremen Temperaturbereichen. Die induktiven Sensoren des Typs IGEXHa halten Temperaturen bis +140 °C stand, wĂ€hrend die Polarvarianten IGEXPa Minusgraden bis 60 °C trotzen. Beide Modellreihen sind fĂŒr den Betrieb in Zone 0/20 zugelassen, in Schutzart IP69 ausgefĂŒhrt und werden von EGE in den Bauformen M12, M18 und M30 angeboten. Je nach AusfĂŒhrung betragen ihre NennschaltabstĂ€nde bei bĂŒndigem Einbau 2 mm, 5 mm bzw. 10 mm. Der Anschluss erfolgt ĂŒber ein 2 m langes FEP-Kabel, auf Anfrage liefert EGE die NĂ€herungsschalter auch mit anderen KabellĂ€ngen. Zur Auswertung der Schaltsignale und zur eigensicheren Versorgung dienen die IECEx-zertifizierten AuswertegerĂ€te der Serie IKMb 122 Ex mit programmierbarer Ausgangsfunktion. Die IECEx-Zulassung vereinfacht fĂŒr Maschinenbauer den weltweiten Export von Produkten, die diese NĂ€herungsschalter integrieren.

Datum: 29.03.2019 | Zeichen: 986 | Download: Dokument, Bild 1

EGE

NĂ€herungsschalter fĂŒr Ex-Zonen 0/20 mit Direktanschluss an 24V

Mit dem induktiven NĂ€herungsschalter IGEX20a stellt EGE jetzt einen kompakten Sensor in der ZĂŒndschutzart Vergusskapselung vor. Unter BerĂŒcksichtigung der geltenden Errichternormen und lokalen Installationsbedingungen lĂ€sst sich der Sensor direkt ohne weiteren SchaltverstĂ€rker in Zone 0/20 einsetzen. IGEX20a ist nach ATEX und IECEx zertifiziert.

Volltext

Mit dem induktiven NĂ€herungsschalter IGEX20a stellt EGE jetzt einen kompakten Sensor in der ZĂŒndschutzart Vergusskapselung vor. Unter BerĂŒcksichtigung der geltenden Errichternormen und lokalen Installationsbedingungen lĂ€sst sich der Sensor direkt ohne weiteren SchaltverstĂ€rker in Zone 0/20 einsetzen. IGEX20a ist nach ATEX und IECEx zertifiziert. Die Zulassung nach IECEx vereinfacht den weltweiten Einsatz der Sensoren in LĂ€ndern, die sich dem Geltungsbereich der IECEx-Normen angeschlossen haben. Durch die Zertifizierung fĂŒr die Ex-Zonen 0 und 20 können die NĂ€herungsschalter unmittelbar in gas- und staubexplosionsgefĂ€hrdeten Bereichen eingesetzt werden, wie z.B. in Tankstellen und gasfĂŒhrenden Anlagen. Eine LED am hinteren GehĂ€useende signalisiert die Schaltfunktion. Die Sensoren sind in den Bauformen M12, M18 und M30 erhĂ€ltlich. AbhĂ€ngig von der Bauform betragen die NennschaltabstĂ€nde der NĂ€herungsschalter bei bĂŒndigem Einbau 2 mm, 5 mm bzw. 10 mm. Der Anschluss erfolgt ĂŒber ein 2 m langes PUR-Kabel, auf Anfrage liefert EGE die NĂ€herungsschalter auch mit anderen KabellĂ€ngen.

Datum: 29.03.2019 | Zeichen: 1090 | Download: Dokument, Bild 1

EGE

AuswertegerĂ€te fĂŒr eigensichere EGE-Sensoren jetzt mit IECEx-Zulassung

Passend zur wachsenden Anzahl seiner ATEX- und IECEx-zertifizierten 2-Leiter-Sensoren bietet EGE jetzt auch AuswertegerÀte der Baureihe IKMb mit ATEX- und IECEx-Zulassung.

Volltext

Passend zur wachsenden Anzahl seiner ATEX- und IECEx-zertifizierten 2-Leiter-Sensoren bietet EGE jetzt auch AuswertegerĂ€te der Baureihe IKMb mit ATEX- und IECEx-Zulassung. Die IECEx-Zulassung vereinfacht Maschinen- und Anlagenbauern den weltweiten Export und Einsatz eigensicherer Produkte auch in vielen LĂ€ndern, in denen dies bisher nicht oder nur unter erheblichem Zertifizierungsaufwand möglich war. Die AuswertegerĂ€te des Typs IKMb 122 Ex eignen sich zum Anschluss der eigensicheren 2-Leiter-Sensoren von EGE fĂŒr Gas- und StaubatmosphĂ€ren. Sie verfĂŒgen ĂŒber ein platzsparendes, nur 22 mm breites HutschienengehĂ€use und werden außerhalb der explosionsgefĂ€hrdeten Bereiche montiert. GrĂŒne, gelbe und rote LEDs an der Frontseite des GehĂ€uses signalisieren den Betriebszustand sowie Alarmmeldungen der integrierten Kabelbrucherkennung und KurzschlussĂŒberwachung. Der Ausgang lĂ€sst sich als Öffner oder Schließer einstellen.

Datum: 29.03.2019 | Zeichen: 923 | Download: Dokument, Bild 1

EGE

Hydrostatischer FĂŒllstandsensor fĂŒr Pegelmessungen bis 20 m

EGE bietet jetzt eine Variante seiner hydrostatischen FĂŒllstandsensoren aus der Serie DGC an, mit der sich bei flĂŒssigen Medien Pegel von bis zu 20 m messen lassen: Der Sensor besteht aus einem Messkopf inklusive Auswerteelektronik im robusten EdelstahlgehĂ€use, das sich mittels eines G?-Gewindes …

Volltext

EGE bietet jetzt eine Variante seiner hydrostatischen FĂŒllstandsensoren aus der Serie DGC an, mit der sich bei flĂŒssigen Medien Pegel von bis zu 20 m messen lassen: Der Sensor besteht aus einem Messkopf inklusive Auswerteelektronik im robusten EdelstahlgehĂ€use, das sich mittels eines G?-Gewindes z.B. auf die Tankabdeckung montieren lĂ€sst, und aus einer Messsonde mit IP68, die am bis zu 20 m langen Kabel auf den Boden des Tanks gesenkt wird. Zur Anzeige des FĂŒllstands dient eine LED-Kette am Messkopf. Der Sensor mit einer Versorgungsspannung 24 V DC kann in Umgebungs- oder Medientemperaturen von -20°C bis +75°C eingesetzt werden. Die Messwertausgabe erfolgt als analoges 4
20 mA-Ausgangssignal.

Datum: 29.03.2019 | Zeichen: 703 | Download: Dokument, Bild 1

EGE

NÀherungsschalter IGMH sind bis 140 °C dampfresistent

FĂŒr den Einsatz in Anwendungen mit der Beteiligung von Wasserdampf prĂ€sentiert EGE heißdampfresistente induktive NĂ€herungsschalter der Serie IGMH
GSP-D in Schutzart IP 68/69K. Die GerĂ€te sind fĂŒr den Dauerbetrieb in flĂŒssigen oder pastösen Medien bei Temperaturen von -25 °C bis 140 °C ausgelegt.

Volltext

FĂŒr den Einsatz in Anwendungen mit der Beteiligung von Wasserdampf prĂ€sentiert EGE heißdampfresistente induktive NĂ€herungsschalter der Serie IGMH
GSP-D in Schutzart IP 68/69K. Die GerĂ€te sind fĂŒr den Dauerbetrieb in flĂŒssigen oder pastösen Medien bei Temperaturen von -25 °C bis 140 °C ausgelegt. In trockenen Prozessen halten sie auch Temperaturen bis 160 °C stand. Damit eignen sie sich hervorragend z. B. fĂŒr Stellung und Bewegung von Förderanlagen oder von Sieben, Körben und Kesseln in Gar-Prozessen der Lebensmittelindustrie. Auch Sterilisationsprozesse zĂ€hlen zu den Anwendungsbereichen. Die hohe thermische BestĂ€ndigkeit der Sensoren wird durch eine spezielle Dichtungstechnik vom Sensor bis zum Steckverbinder und einem GehĂ€use aus Edelstahl erreicht. Dies gewĂ€hrleistet optimalen Schutz vor eindringenden Medien. Der Nennabstand der NĂ€herungsschalter, die in den Bauformen M12, M18 und M30 verfĂŒgbar sind, liegt zwischen 2 und 15 mm. Dank ihrer integrierten Elektronik benötigen sie keine nachgeschaltete Auswerteeinheit. Der Anschluss erfolgt ĂŒber ein 2 m Silikonkabel. Mit den Serien IGMH
GSP-W und IGMH
GSP-L stehen außerdem hochdruckreinigungsfeste Hochtemperatur-Sensoren fĂŒr trockene Prozesse sowie silikonfreie Sensoren fĂŒr den Lackierbereich zur VerfĂŒgung. FĂŒr ATEX-Zone 0/20 eignet sich der bis 140° ausgelegte Sensor IGEXH. EGE bietet Kunden darĂŒber hinaus die Möglichkeit, kurzfristig und ohne großen Aufwand individuelle Sensorlösungen zu realisieren, die ganz auf spezifische Anforderungen ausgelegt werden können.

Datum: 14.11.2018 | Zeichen: 1536 | Download: Dokument, Bild 1

EGE

Kalt erfasst: Klimawechselfeste POLAR-Serie IGMP bis -80 °C

FĂŒr den Einsatz in Tieftemperaturanwendungen fĂŒhrt EGE induktive Sensoren der POLAR-Reihe. Die Baureihe umfasst hochdruckreinigungs- und klimawechselfeste KompaktgerĂ€te der Serie IGMP fĂŒr einen Temperaturbereich von +60 bis -60 °C sowie NĂ€herungsschalter der Serie IGEXP mit abgesetzter Elektronik fĂŒr den Einsatz in Staub- und Gas Ex-Umgebungen (ATEX-Zone 0/20).

Volltext

FĂŒr den Einsatz in Tieftemperaturanwendungen fĂŒhrt EGE induktive Sensoren der POLAR-Reihe. Die Baureihe umfasst hochdruckreinigungs- und klimawechselfeste KompaktgerĂ€te der Serie IGMP fĂŒr einen Temperaturbereich von +60 bis -60 °C sowie NĂ€herungsschalter der Serie IGEXP mit abgesetzter Elektronik fĂŒr den Einsatz in Staub- und Gas Ex-Umgebungen (ATEX-Zone 0/20). Alle Modelle sind in Edelstahl 1.4571 und PTFE ausgefĂŒhrt, erreichen Schutzart IP68/IP69K und arbeiten selbst bei hĂ€ufigen Temperaturschwankungen zuverlĂ€ssig. FĂŒr einen erweiterten Temperaturbereich bis -80 °C bietet EGE darĂŒber hinaus Sensoren der Serie IGMP S-80 mit abgesetzter Elektronik. Sensoren der POLAR-Serie eignen sich ideal fĂŒr den Einsatz im TiefkĂŒhlbereich in der Lebensmittelindustrie, in mobilen Maschinen, in frostgefĂ€hrdeten Außenanlagen, in kryogenen Prozessen oder in kĂŒhltechnischen Anlagen. Es sind NennschaltabstĂ€nde zwischen 2 und 15 mm sowie Modelle in den Bauformen M12, M18 und M30 verfĂŒgbar. Der Anschluss erfolgt ĂŒber ein 2 m FEP-Kabel. ?

Datum: 23.10.2018 | Zeichen: 1031 | Download: Dokument, Bild 1

EGE

Hygienische Ultraschallsensoren fĂŒr aggressive Medien

Die hygienischen Ultraschallsensoren der Serie AGVU
H von EGE fĂŒr den Detektionsbereich von 150..1500 mm erfĂŒllen alle Anforderungen an optimale Hygiene und Robustheit. Dank Schutzart IP69K können sie problemlos mittels Hochdruck- und Dampfstrahlreiniger gesĂ€ubert werden.

Volltext

Die hygienischen Ultraschallsensoren der Serie AGVU
H von EGE fĂŒr den Detektionsbereich von 150..1500 mm erfĂŒllen alle Anforderungen an optimale Hygiene und Robustheit. Dank Schutzart IP69K können sie problemlos mittels Hochdruck- und Dampfstrahlreiniger gesĂ€ubert werden. Dies gewĂ€hrleistet optimale Hygiene, z. B. in der Lebensmittel- und GetrĂ€nkeindustrie oder der Medizin- und Pharmatechnik, wo die Sensoren zur FĂŒllstanderfassung, Abstandsmessung oder Anwesenheitskontrolle sowie zur Erfassung und zum ZĂ€hlen bewegter Objekte eingesetzt werden können. Die Sensoren im robusten, voll gekapselten EdelstahlgehĂ€use mit spaltfreien ÜbergĂ€ngen sind fĂŒr verschiedene EinbauverhĂ€ltnisse in zwei BaugrĂ¶ĂŸen erhĂ€ltlich: D30 und der besonders kompakten Bauform D18 mit nur 30 cm GesamtlĂ€nge inklusive hygienischer Kabelverschraubung. Die integrierte Temperaturkompensation erlaubt hohe MessprĂ€zision im Bereich von -20 °C bis 70 °C. Eine Schutzbeschaltung sorgt fĂŒr Kurzschlussfestigkeit und Verpolungssicherheit. AusfĂŒhrungen mit analogem Ausgang (4
20 mA) werden mit fest eingestellten Kennlinien geliefert, wĂ€hrend der gewĂŒnschte Schaltpunkt bei Modellen mit Schaltausgang per Teach-In schnell und einfach eingestellt werden kann.

Datum: 04.10.2018 | Zeichen: 1227 | Download: Dokument, Bild 1

EGE

FĂŒr Hochdruckreinigung geeignete NĂ€herungsschalter IGMH fĂŒr den Einsatz bei Temperaturen bis 160 °C

Mit der Baureihe IGMH
GSP-W bietet der Sensorspezialist EGE wasserdichte induktive NĂ€herungsschalter fĂŒr Anwendungen in denen hĂ€ufig Reinigungen durchgefĂŒhrt werden mĂŒssen. Die wasserdichten Hochtemperatursensoren in Schutzart IP68/69K können problemlos mit Hochdruckreinigern gesĂ€ubert werden.

Volltext

Mit der Baureihe IGMH
GSP-W bietet der Sensorspezialist EGE wasserdichte induktive NĂ€herungsschalter fĂŒr Anwendungen in denen hĂ€ufig Reinigungen durchgefĂŒhrt werden mĂŒssen. Die wasserdichten Hochtemperatursensoren in Schutzart IP68/69K können problemlos mit Hochdruckreinigern gesĂ€ubert werden. Sie eignen sich damit fĂŒr den Einsatz in der Lebensmittelindustrie, z. B. zur Überwachung von Brat- und Backstrecken, Backformen oder Ofenwagen. Dank der robusten, aus Edelstahl 1.4571 und PEEK gefertigten GehĂ€use können sie in extremen Umgebungstemperaturen zwischen -25 °C und +160 °C betrieben werden. Der Anschluss erfolgt per Silikonkabel. Mit den Serien IGMH
GSP-D und IGMH
GSP-L stehen bis +140 °C heißdampfresistente Sensoren sowie silikonfreie Sensoren fĂŒr den Lackierbereich zur VerfĂŒgung. FĂŒr ATEX-Zone 0/20 eignet sich der bis +140 °C ausgelegte Sensor IGEXH. EGE setzt auf Anfrage auch individuelle Sonderlösungen um.

Datum: 12.09.2018 | Zeichen: 920 | Download: Dokument, Bild 1

EGE

Einsatzbereit bis -60°C: Atex- und IECEx-zertifizierter NĂ€herungsschalter IGEXPa fĂŒr Zone 0/20

EGE bietet die eigensicheren induktiven NĂ€herungsschalter der POLAR-Serie IGEXPa jetzt auch mit IECEx Zertifizierung an. Die Sensoren halten Umgebungstemperaturen von -60°C bis +60 °C stand und verfĂŒgen ĂŒber Schutzart IP69. AbhĂ€ngig vom Temperaturbereich lassen sie sich in den Zonen 0/20 oder 1/21 einsetzen.

Volltext

EGE bietet die eigensicheren induktiven NĂ€herungsschalter der POLAR-Serie IGEXPa jetzt auch mit IECEx Zertifizierung an. Die Sensoren halten Umgebungstemperaturen von -60°C bis +60 °C stand und verfĂŒgen ĂŒber Schutzart IP69. AbhĂ€ngig vom Temperaturbereich lassen sie sich in den Zonen 0/20 oder 1/21 einsetzen. Die Sensoren sind in den Bauformen M12, M18 und M30 erhĂ€ltlich. Bei bĂŒndigem Einbau betragen die NennschaltabstĂ€nde 2 mm, 5 mm bzw. 10 mm. Der Anschluss erfolgt ĂŒber ein 2 m langes PUR-Kabel, auf Anfrage liefert EGE die NĂ€herungsschalter auch mit anderen KabellĂ€ngen. Zur Auswertung der Schaltsignale dienen die IECEx-zertifizierten AuswertegerĂ€te der Serie IKMb 122 Ex mit programmierbarer Ausgangsfunktion. Die IECEx-Zulassung vereinfacht fĂŒr Maschinenbauer den weltweiten Export von Produkten, die diese NĂ€herungsschalter integrieren.

Datum: 22.08.2018 | Zeichen: 848 | Download: Dokument, Bild 1

EGE

Hydrostatischer FĂŒllstandssensor fĂŒr Pegelmessungen bis 20 m

EGE bietet jetzt eine Variante seiner hydrostatischen FĂŒllstandssensoren aus der Serie DGC an, mit der sich bei flĂŒssigen Medien Pegel von bis zu 20 m messen lassen: Der Sensor besteht aus einem Messkopf inklusive Auswerteelektronik im robusten EdelstahlgehĂ€use, das sich mittels eines G?-Gewindes z.B.

Volltext

EGE bietet jetzt eine Variante seiner hydrostatischen FĂŒllstandssensoren aus der Serie DGC an, mit der sich bei flĂŒssigen Medien Pegel von bis zu 20 m messen lassen: Der Sensor besteht aus einem Messkopf inklusive Auswerteelektronik im robusten EdelstahlgehĂ€use, das sich mittels eines G?-Gewindes z.B. auf die Tankabdeckung montieren lĂ€sst, und aus einer Messsonde mit IP68, die am bis zu 20 m langen Kabel auf den Boden des Tanks gesenkt wird. Zur Anzeige des FĂŒllstands dient eine LED-Kette am Messkopf. Der Sensor mit einer Versorgungsspannung 24 V DC kann in Umgebungs- oder Medientemperaturen von -20°C bis +75°C eingesetzt werden. Die Messwertausgabe erfolgt als analoges 4
20 mA-Ausgangssignal.

Datum: 26.07.2018 | Zeichen: 703 | Download: Dokument, Bild 1

EGE

Inline-Durchflusssensor mit IO-Link fĂŒr 3 bis 60 l/min

Link programmierbaren Inline-Durchflusssensor SDNC 550 fĂŒr wĂ€ssrige Medien richtet sich Sensorspezialist EGE an OEMs und Maschinenbauer, die fĂŒr ihre Produkte eine kompakte Lösung zur manipulationssicheren Durchflussmessung benötigen.

Volltext

Link programmierbaren Inline-Durchflusssensor SDNC 550 fĂŒr wĂ€ssrige Medien richtet sich Sensorspezialist EGE an OEMs und Maschinenbauer, die fĂŒr ihre Produkte eine kompakte Lösung zur manipulationssicheren Durchflussmessung benötigen. Der Inline-Sensor zur Durchflusserfassung von 3l/min bis 60l/min verfĂŒgt ĂŒber kein Display und Einstellungsmöglichkeiten am GehĂ€use. Die Parametrierung mit IO-Link ĂŒber den den M12-Anschluss erfolgt wahlweise ĂŒber die SPS oder ĂŒber ein IO-Link-Mastermodul, das zwischen PC/Notebook und den Sensor geschaltet wird. Zu diesem Zweck liefert EGE das Mastersystem IOL-Master-Set V1.1 einschließlich der benötigten Kabel. Zur Ausgabe der Messwerte können zwei Kontakte des M12-Anschlusses anforderungsabhĂ€ngig als PNP-, Analog- oder Pulsausgang parametriert werden. DarĂŒber hinaus lassen sich die IO-Link-Sensoren ĂŒber entsprechende Mastermodule an jedes gĂ€ngige Bussystem anschließen. Aufgrund des kalorimetrischen Messprinzips, das ohne bewegliche Teile oder PrallflĂ€chen in der Durchleitung auskommt, entsteht an den Inline-Sensoren kein Druckverlust. Die medienberĂŒhrten Teile bestehen aus Edelstahl 1.4571 und FKM. Der SDNC 550 erreicht Schutzart IP67, ist druckfest bis 20 bar und fĂŒr Medientemperaturen von 0°C bis 90°C ausgelegt.

Datum: 04.07.2018 | Zeichen: 1283 | Download: Dokument, Bild 1

EGE

Hitzeresistent bis +140°C: Atex- und IECEx-zertifizierter NĂ€herungsschalter IGEXHa fĂŒr Zone 0/20

Die eigensicheren, hitzeresistenten NĂ€herungsschalter der Serie IGEXHa von EGE sind jetzt mit IECEx-Zertifizierung erhĂ€ltlich. Die induktiven Sensoren mit Schutzart IP69 eignen sich fĂŒr den Einsatz in Temperaturen bis zu 140°C. EGE bietet die NĂ€herungsschalter in den Bauformen M12, M18 und M30 an.

Volltext

Die eigensicheren, hitzeresistenten NĂ€herungsschalter der Serie IGEXHa von EGE sind jetzt mit IECEx-Zertifizierung erhĂ€ltlich. Die induktiven Sensoren mit Schutzart IP69 eignen sich fĂŒr den Einsatz in Temperaturen bis zu 140°C. EGE bietet die NĂ€herungsschalter in den Bauformen M12, M18 und M30 an. Je nach AusfĂŒhrung betragen ihre NennschaltabstĂ€nde bei bĂŒndigem Einbau 2 mm, 5 mm bzw. 10 mm. Der Anschluss erfolgt ĂŒber ein 2 m langes PUR-Kabel, auf Anfrage liefert EGE die NĂ€herungsschalter auch mit anderen KabellĂ€ngen. Zur Auswertung der Schaltsignale dienen die IECEx-zertifizierten AuswertegerĂ€te der Serie IKMb 122 Ex mit programmierbarer Ausgangsfunktion. Die IECEx-Zulassung vereinfacht fĂŒr Maschinenbauer den weltweiten Export von Produkten, die diese NĂ€herungsschalter integrieren.

Datum: 21.04.2018 | Zeichen: 792 | Download: Dokument, Bild 1

EGE

IECEx-Zulassung: NĂ€herungsschalter fĂŒr Ex-Zonen 0/20

Mit dem induktiven NÀherungsschalter Sensor IGEX20a stellt EGE jetzt einen sehr kompakten Sensor vor, der direkt ohne weiteren SchaltverstÀrker in Zone 0/20 eingesetzt werden kann. IGEX20a ist nach Atex und IECEx zertifiziert. Die Zulassung nach IECEx vereinfacht den weltweiten Einsatz bzw.

Volltext

Mit dem induktiven NĂ€herungsschalter Sensor IGEX20a stellt EGE jetzt einen sehr kompakten Sensor vor, der direkt ohne weiteren SchaltverstĂ€rker in Zone 0/20 eingesetzt werden kann. IGEX20a ist nach Atex und IECEx zertifiziert. Die Zulassung nach IECEx vereinfacht den weltweiten Einsatz bzw. Export der Sensoren in LĂ€nder, die sich dem Geltungsbereich der IECEx-Richtlinien angeschlossen haben. Durch die Zertifizierung fĂŒr die Ex-Zonen 0 und 20 können die NĂ€herungsschalter unmittelbar in gas- und staubexplosionsgefĂ€hrdeten Bereichen eingesetzt werden, wie z.B. in Tankstellen und gasfĂŒhrenden Anlagen bzw. in Staub-Ex-Umgebungen. Eine LED am hinteren GehĂ€useende signalisiert die Schaltfunktion. Die Sensoren sind in den Bauformen M12, M18 und M30 erhĂ€ltlich. AbhĂ€ngig von der Bauform betragen die NennschaltabstĂ€nde der NĂ€herungsschalter bei bĂŒndigem Einbau 2 mm, 5 mm bzw. 10 mm. Der Anschluss erfolgt ĂŒber ein 2 m langes PUR-Kabel, auf Anfrage liefert EGE die NĂ€herungsschalter auch mit anderen KabellĂ€ngen.

Datum: 21.04.2018 | Zeichen: 1014 | Download: Dokument

EGE

Einsatzbereit bis -60°C: Atex- und IECEx-zertifizierter NĂ€herungsschalter IGEXPa fĂŒr Zone 0/20

EGE bietet die eigensicheren induktiven NĂ€herungsschalter der POLAR-Serie IGEXPa jetzt auch mit IECEx Zertifizierung an. Die Sensoren halten Umgebungstemperaturen von -60°C bis +60 °C stand und verfĂŒgen ĂŒber Schutzart IP69. AbhĂ€ngig vom Temperaturbereich lassen sie sich in den Zonen 0/20 oder 1/21 einsetzen.

Volltext

EGE bietet die eigensicheren induktiven NĂ€herungsschalter der POLAR-Serie IGEXPa jetzt auch mit IECEx Zertifizierung an. Die Sensoren halten Umgebungstemperaturen von -60°C bis +60 °C stand und verfĂŒgen ĂŒber Schutzart IP69. AbhĂ€ngig vom Temperaturbereich lassen sie sich in den Zonen 0/20 oder 1/21 einsetzen. Die Sensoren sind in den Bauformen M12, M18 und M30 erhĂ€ltlich. Bei bĂŒndigem Einbau betragen die NennschaltabstĂ€nde 2 mm, 5 mm bzw. 10 mm. Der Anschluss erfolgt ĂŒber ein 2 m langes PUR-Kabel, auf Anfrage liefert EGE die NĂ€herungsschalter auch mit anderen KabellĂ€ngen. Zur Auswertung der Schaltsignale dienen die IECEx-zertifizierten AuswertegerĂ€te der Serie IKMb 122 Ex mit programmierbarer Ausgangsfunktion. Die IECEx-Zulassung vereinfacht fĂŒr Maschinenbauer den weltweiten Export von Produkten, die diese NĂ€herungsschalter integrieren.

Datum: 21.04.2018 | Zeichen: 848 | Download: Dokument, Bild 1

EGE

Hygienische Ultraschallsensoren fĂŒr aggressive Medien

Die hygienischen Ultraschallsensoren der Serie AGVU
H von EGE fĂŒr den Detektionsbereich von 150..1500 mm erfĂŒllen alle Anforderungen an optimale Hygiene und Robustheit. Dank Schutzart IP69K können sie problemlos mittels Hochdruck- und Dampfstrahlreiniger gesĂ€ubert werden. Dies gewĂ€hrleistet optimale Hygiene, z. B.

Volltext

Die hygienischen Ultraschallsensoren der Serie AGVU
H von EGE fĂŒr den Detektionsbereich von 150..1500 mm erfĂŒllen alle Anforderungen an optimale Hygiene und Robustheit. Dank Schutzart IP69K können sie problemlos mittels Hochdruck- und Dampfstrahlreiniger gesĂ€ubert werden. Dies gewĂ€hrleistet optimale Hygiene, z. B. in der Lebensmittel- und GetrĂ€nkeindustrie oder der Medizin- und Pharmatechnik, wo die Sensoren zur FĂŒllstanderfassung, Abstandsmessung oder Anwesenheitskontrolle sowie zur Erfassung und zum ZĂ€hlen bewegter Objekte eingesetzt werden können. Die Sensoren im robusten, voll gekapselten EdelstahlgehĂ€use mit spaltfreien ÜbergĂ€ngen sind fĂŒr verschiedene EinbauverhĂ€ltnisse in zwei BaugrĂ¶ĂŸen erhĂ€ltlich: D30 und der besonders kompakten Bauform D18 mit nur 30 cm GesamtlĂ€nge inklusive hygienischer Kabelverschraubung. Die integrierte Temperaturkompensation erlaubt hohe MessprĂ€zision im Bereich von -20 °C bis 70 °C. Eine Schutzbeschaltung sorgt fĂŒr Kurzschlussfestigkeit und Verpolungssicherheit. AusfĂŒhrungen mit analogem Ausgang (4
20 mA) werden mit fest eingestellten Kennlinien geliefert, wĂ€hrend der gewĂŒnschte Schaltpunkt bei Modellen mit Schaltausgang per Teach-In schnell und einfach eingestellt werden kann.

Datum: 24.11.2017 | Zeichen: 1227 | Download: Dokument, Bild 1

EGE

NÀherungsschalter IGMH sind bis 140 °C dampfresistent

FĂŒr den Einsatz in Anwendungen mit der Beteiligung von Wasserdampf prĂ€sentiert EGE heißdampfresistente induktive NĂ€herungsschalter der Serie IGMH
GSP-D in Schutzart IP 68/69K. Die GerĂ€te sind fĂŒr den Dauerbetrieb in flĂŒssigen oder pastösen Medien bei Temperaturen von -25 °C bis 140 °C ausgelegt.

Volltext

FĂŒr den Einsatz in Anwendungen mit der Beteiligung von Wasserdampf prĂ€sentiert EGE heißdampfresistente induktive NĂ€herungsschalter der Serie IGMH
GSP-D in Schutzart IP 68/69K. Die GerĂ€te sind fĂŒr den Dauerbetrieb in flĂŒssigen oder pastösen Medien bei Temperaturen von -25 °C bis 140 °C ausgelegt. In trockenen Prozessen halten sie auch Temperaturen bis 160 °C stand. Damit eignen sie sich hervorragend z.B. fĂŒr Stellung und Bewegung von Förderanlagen oder von Sieben, Körben und Kesseln in Gar-Prozessen der Lebensmittelindustrie. Auch Sterilisationsprozesse zĂ€hlen zu den Anwendungsbereichen. Die hohe thermische BestĂ€ndigkeit der Sensoren wird durch eine spezielle Dichtungstechnik vom Sensor bis zum Steckverbinder und einem GehĂ€use aus Edelstahl erreicht. Dies gewĂ€hrleistet optimalen Schutz vor eindringenden Medien. Der Nennabstand der NĂ€herungsschalter, die in den Bauformen M12, M18 und M30 verfĂŒgbar sind, liegt zwischen 2 und 15 mm. Dank ihrer integrierten Elektronik benötigen sie keine nachgeschaltete Auswerteeinheit. Der Anschluss erfolgt ĂŒber ein 2 m Silikonkabel. Mit den Serien IGMH
GSP-W und IGMH
GSP-L stehen außerdem hochdruckreinigungsfeste Hochtemperatur-Sensoren fĂŒr trockene Prozesse sowie silikonfreie Sensoren fĂŒr den Lackierbereich zur VerfĂŒgung. FĂŒr ATEX-Zone 0/20 eignet sich der bis 140° ausgelegte Sensor IGEXH. EGE bietet Kunden darĂŒber hinaus die Möglichkeit, kurzfristig und ohne großen Aufwand individuelle Sensorlösungen zu realisieren, die ganz auf spezifische Anforderungen ausgelegt werden können.

Datum: 24.11.2017 | Zeichen: 1536 | Download: Dokument, Bild 1

EGE

FĂŒr Hochdruckreinigung geeignete NĂ€herungsschalter IGMH fĂŒr den Einsatz bei Temperaturen bis 160 °C

Mit der Baureihe IGMH
GSP-W bietet der Sensorspezialist EGE wasserdichte induktive NĂ€herungsschalter fĂŒr Anwendungen in denen hĂ€ufig Reinigungen durchgefĂŒhrt werden mĂŒssen. Die wasserdichten Hochtemperatursensoren in Schutzart IP68/69K können problemlos mit Hochdruckreinigern gesĂ€ubert werden.

Volltext

Mit der Baureihe IGMH
GSP-W bietet der Sensorspezialist EGE wasserdichte induktive NĂ€herungsschalter fĂŒr Anwendungen in denen hĂ€ufig Reinigungen durchgefĂŒhrt werden mĂŒssen. Die wasserdichten Hochtemperatursensoren in Schutzart IP68/69K können problemlos mit Hochdruckreinigern gesĂ€ubert werden. Sie eignen sich damit fĂŒr den Einsatz in der Lebensmittelindustrie, z.B. zur Überwachung von Brat- und Backstrecken, Backformen oder Ofenwagen. Dank der robusten, aus Edelstahl 1.4571 und PEEK gefertigten GehĂ€use können sie in extremen Umgebungstemperaturen zwischen -25 °C und +160 °C betrieben werden. Der Anschluss erfolgt per Silikonkabel. Mit den Serien IGMH
GSP-D und IGMH
GSP-L stehen bis 140 °C heißdampfresistente Sensoren sowie silikonfreie Sensoren fĂŒr den Lackierbereich zur VerfĂŒgung. FĂŒr ATEX-Zone 0/20 eignet sich der bis 140 °C ausgelegte Sensor IGEXH. EGE setzt auf Anfrage auch individuelle Sonderlösungen um.

Datum: 24.11.2017 | Zeichen: 920 | Download: Dokument, Bild 1

EGE

Kalt erfasst: Klimawechselfeste POLAR-Serie IGMP bis -80 °C

FĂŒr den Einsatz in Tieftemperaturanwendungen fĂŒhrt EGE induktive Sensoren der POLAR-Reihe. Die Baureihe umfasst hochdruckreinigungs- und klimawechselfeste KompaktgerĂ€te der Serie IGMP fĂŒr einen Temperaturbereich von +60 bis –60 °C

Volltext

FĂŒr den Einsatz in Tieftemperaturanwendungen fĂŒhrt EGE induktive Sensoren der POLAR-Reihe. Die Baureihe umfasst hochdruckreinigungs- und klimawechselfeste KompaktgerĂ€te der Serie IGMP fĂŒr einen Temperaturbereich von +60 bis –60 °C sowie NĂ€herungsschalter der Serie IGEXP mit abgesetzter Elektronik fĂŒr den Einsatz in Staub- und Gas Ex-Umgebungen (ATEX-Zone 0/20). Alle Modelle sind in Edelstahl 1.4571 und PTFE ausgefĂŒhrt, erreichen Schutzart IP68/IP69K und arbeiten selbst bei hĂ€ufigen Temperaturschwankungen zuverlĂ€ssig. FĂŒr einen erweiterten Temperaturbereich bis –80 °C bietet EGE darĂŒber hinaus Sensoren der Serie IGMP S-80 mit abgesetzter Elektronik. Sensoren der POLAR-Serie eignen sich ideal fĂŒr den Einsatz im TiefkĂŒhlbereich in der Lebensmittelindustrie, in mobilen Maschinen, in frostgefĂ€hrdeten Außenanlagen, in kryogenen Prozessen oder in kĂŒhltechnischen Anlagen. Es sind NennschaltabstĂ€nde zwischen 2 und 15 mm sowie Modelle in den Bauformen M12, M18 und M30 verfĂŒgbar. Der Anschluss erfolgt ĂŒber ein 2 m FEP-Kabel

Datum: 24.11.2017 | Zeichen: 1031 | Download: Dokument, Bild 1

EGE

Silikonfreier induktiver Sensor fĂŒr den Dauereinsatz bei 160°C

Induktive NĂ€herungsschalter der Baureihe IGMH
GSP-L werden von Sensorspezialist EGE ausschließlich mit silikonfreien Materialien ausgestattet. Sie eignen sich z.B. fĂŒr Trockenöfen oder Lackierbetriebe und alle anderen Anwendungen, die Silikonfreiheit voraussetzen, um Lackbenetzungsstörungen und damit Beschichtungsfehler zu vermeiden.

Volltext

Induktive NĂ€herungsschalter der Baureihe IGMH
GSP-L werden von Sensorspezialist EGE ausschließlich mit silikonfreien Materialien ausgestattet. Sie eignen sich z.B. fĂŒr Trockenöfen oder Lackierbetriebe und alle anderen Anwendungen, die Silikonfreiheit voraussetzen, um Lackbenetzungsstörungen und damit Beschichtungsfehler zu vermeiden. Das GehĂ€use der kompakten Hochtemperatur-Sensoren ist aus Edelstahl 1.4571 und PEEK gefertigt. Das Kabel besteht aus FEP. Sensoren der Baureihe IGMH
GSP-L erreichen damit Schutzart IP68, sind wasserdicht und können bei Umgebungstemperaturen zwischen -25 °C und +160 °C im Dauerbetrieb eingesetzt werden. Es sind Modelle in den Bauformen M12, M18 und M30 mit NennschaltabstĂ€nden zwischen 2 und 15 mm verfĂŒgbar. Dank der integrierten Elektronik ist keine nachgeschaltete Auswerteeinheit nötig. Mit den Serien IGMH
GSP-D und IGMH
GSP-W stehen bis 140 °C heißdampfresistente Sensoren sowie hochdruckreinigungsfeste Sensoren bis 160 °C zur VerfĂŒgung. FĂŒr ATEX-Zone 0/20 eignet sich der bis 140 °C ausgelegte Sensor IGEXH. EGE bietet Kunden darĂŒber hinaus die Möglichkeit, kurzfristig und ohne großen Aufwand individuelle Sensorlösungen zu realisieren, die ganz auf spezifische Anforderungen ausgelegt werden können.

Datum: 23.11.2017 | Zeichen: 1245 | Download: Dokument, Bild 1

EGE

Variantenreiche induktive NÀherungsschalter bis +160 °C

Mit der Baureihe IGMH bietet der Sensorspezialist EGE induktive NĂ€herungsschalter, die sich besonders fĂŒr den Einsatz unter extremen Umweltbedingungen eignen, z.B. in Trockenöfen, in der Lebensmittelindustrie oder in Schwerindustrie-Anwendungen.

Volltext

Mit der Baureihe IGMH bietet der Sensorspezialist EGE induktive NĂ€herungsschalter, die sich besonders fĂŒr den Einsatz unter extremen Umweltbedingungen eignen, z.B. in Trockenöfen, in der Lebensmittelindustrie oder in Schwerindustrie-Anwendungen. Die fĂŒr den Dauerbetrieb geeigneten, kompakten Hochtemperatur-Sensoren sind fĂŒr Umgebungstemperaturen zwischen -25 °C und +160 °C ausgelegt. Ausgestattet mit einem robusten, aus Edelstahl 1.4571 und PEEK gefertigten GehĂ€use sind die Sensoren je nach Anforderung in verschiedenen Varianten erhĂ€ltlich: so liefert EGE Varianten in Schutzart IP68/69K, die wasserdicht sind und problemlos Hochdruckreinigern widerstehen. Ebenso sind IGMH-Sensoren als kochfeste und wasserdampfresistente Versionen mit Silikonkabelanschluss erhĂ€ltlich – wahlweise zusĂ€tzlich mit FDA-Zertifizierung fĂŒr den Einsatz im Lebensmittelbereich – sowie als Varianten fĂŒr Applikationen, in denen mit öligen Medien, wie Walzöl, gearbeitet wird. Je nach AusfĂŒhrung erfolgt der Anschluss dabei entweder ĂŒber ein FEP- oder Silikonkabel. Die GerĂ€te bieten einen Nennschaltabstand zwischen 2 und 15 mm und sind als Modelle in den Bauformen M12, M18 und M30 verfĂŒgbar. Dank ihrer integrierten Elektronik benötigen sie keine nachgeschaltete Auswerteeinheit. EGE bietet Kunden darĂŒber hinaus die Möglichkeit, kurzfristig und ohne großen Aufwand individuelle Sensorlösungen zu realisieren, die ganz auf spezifische Anforderungen ausgelegt werden können.

Datum: 19.07.2017 | Zeichen: 1540 | Download: Dokument, Bild 1

EGE

Smart und bequem: Das EGE IO-Link-System fĂŒr induktive Sensoren

Master-Set V1.1 komplettiert der Sensorspezialist EGE sein I/O-Link-Portfolio um einen einfach bedienbaren I/O-Link-USB-Master, der es erlaubt Sensoren direkt an jedes gĂ€ngige Bussystem anzuschließen.

Volltext

Master-Set V1.1 komplettiert der Sensorspezialist EGE sein I/O-Link-Portfolio um einen einfach bedienbaren I/O-Link-USB-Master, der es erlaubt Sensoren direkt an jedes gĂ€ngige Bussystem anzuschließen. Mittels der Punkt-zu-Punkt- Kommunikationsschnittstelle können die Sensoren nicht nur laufend Prozessdaten senden und Messdaten direkt durch die SPS ausgelesen werden, das zwischengeschaltete Mastermodul ermöglicht auch die bequeme Parametrierung von Sensoren und Aktoren direkt von einem PC oder Notebook aus. Das I/O-Link-System von EGE umfasst neben dem I/O-Link-Master ein USB-Verbindungskabel fĂŒr den Anschluss an Laptop oder PC sowie eine frei verfĂŒgbare Konfigurationssoftware und eine Sensor-Verbindungsleitung. Geeignete Sensoren aus dem EGE-Sensor-Portfolio mit I/O-Link-FunktionalitĂ€t sind u.a. die Strömungssensoren der Serie SNS 552, DruckluftverbrauchsmessgerĂ€te der Baureihen LDN 1000, LDV 1000 und LDS 1000 und die Durchflusssensoren SDNC 500.

Datum: 20.06.2017 | Zeichen: 995 | Download: Dokument, Bild 1

EGE

FĂŒr alle Lagen: Kompakter Strömungssensor mit drehbarer Durchflussanzeige von EGE

FĂŒr die Messung des Durchflusses von Wasser und wasserbasierten Medien in grĂ¶ĂŸeren Rohren stellt der Sensorspezialist EGE die neuen Strömungssensoren der Baureihe SNS 552 mit I/O-Link-Schnittstelle und Digitalanzeige vor.

Volltext

FĂŒr die Messung des Durchflusses von Wasser und wasserbasierten Medien in grĂ¶ĂŸeren Rohren stellt der Sensorspezialist EGE die neuen Strömungssensoren der Baureihe SNS 552 mit I/O-Link-Schnittstelle und Digitalanzeige vor. Die kompakten GerĂ€te erlauben das schnelle Auslesen der Durchflussmenge im drehbaren, gut sichtbaren Display in Litern oder Kubikmetern. ZusĂ€tzlich bieten die reaktionsschnellen, gegenĂŒber Temperaturschwankungen hoch unempfindlichen Sensoren eine integrierte Temperaturmessung von 0
80 °C. Einstellbar ĂŒber die Tasten oder den vorhandenen I/O-Link bieten die GerĂ€te zwei AusgĂ€nge fĂŒr Strömung und Temperatur, die wahlweise als Analog- oder Schaltausgang konfiguriert werden können. Optional verfĂŒgt der SNS 552 außerdem ĂŒber einen Teach-Eingang fĂŒr den Schnellabgleich im Mehrstoff-Betrieb. Dank der verfĂŒgbaren I/O-Link-FunktionalitĂ€t lĂ€sst der Strömungssensor sich zudem einfach und bequem per PC oder Laptop parametrieren und sich direkt in jedes gĂ€ngige Bussystem integrieren.

Datum: 24.05.2017 | Zeichen: 955 | Download: Dokument, Bild 1

EGE

Schluss mit Druckluftleckagen: LDS 1000 von EGE optimiert, steuert und kontrolliert Druckluftnetze

Gettorf – Der Sensorspezialist EGE stellt auf der Hannover-Messe 2017 neue GerĂ€te aus seinem Programm genauer programmierbarer DruckluftmessgerĂ€te mit I/O-Link vor. Die Baureihe LDS 1000 erweitert das Portfolio um MessfĂŒhler fĂŒr große Rohrdurchmesser bis 200 mm. Da Druckluft als EnergietrĂ€ger viele Vorteile hat, aber auch relativ teuer ist, können unerkannte Leckagen sowie unnötiger Mehrverbrauch hohe Kosten verursachen.

Volltext

Gettorf – Der Sensorspezialist EGE stellt auf der Hannover-Messe 2017 neue GerĂ€te aus seinem Programm genauer programmierbarer DruckluftmessgerĂ€te mit I/O-Link vor. Die Baureihe LDS 1000 erweitert das Portfolio um MessfĂŒhler fĂŒr große Rohrdurchmesser bis 200 mm. Da Druckluft als EnergietrĂ€ger viele Vorteile hat, aber auch relativ teuer ist, können unerkannte Leckagen sowie unnötiger Mehrverbrauch hohe Kosten verursachen. Die MessfĂŒhler der Serie LDS 1000 messen den Verbrauch in Druckluftnetzen nach dem robusten Differenzdruckprinzip. Sie bieten damit vielfĂ€ltige Möglichkeiten Druckluftnetze kostenoptimiert zu steuern und zu kontrollieren. Der Luftverbrauch eines angeschlossenen Bereichs, Anlagenteils oder Werkzeugs wird bei allen GerĂ€ten der Reihe im gut lesbaren sechststelligen Display mit frontseitigen Sensortasten angezeigt. Alternativ erlaubt ein I/O-Link das bequeme Auslesen der Messwerte direkt durch die SPS sowie das einfache Parametrieren des Sensors bequem vom PC oder Notebook aus. Die robusten EintauchfĂŒhler sind resistent gegen Verschmutzungen und liefern neben der Leckage-Erkennung zusĂ€tzliche Messwerte zu Druck und Temperatur. DarĂŒber hinaus stehen Features wie Dosierfunktion, Hysterese-Funktion, eine Manipulationserkennung und eine Ausschaltverzögerung zur VerfĂŒgung. LDS 1000-DruckluftverbrauchsmessgerĂ€te werden mithilfe einer Schneidringverschraubung fĂŒr Durchgangsbohrungen angeschlossen. Sie können so in der optimalen Eintauchtiefe fixiert werden.

Datum: 03.05.2017 | Zeichen: 2 | Download: Dokument, Bild 1

EGE

Variantenreiche induktive NÀherungsschalter bis +160 °C

Gettorf – Mit der Baureihe IGMH bietet der Sensorspezialist EGE induktive NĂ€herungsschalter, die sich besonders fĂŒr den Einsatz unter extremen Umweltbedingungen eignen, z.B. in Trockenöfen, in der Lebensmittelindustrie oder in Schwerindustrie-Anwendungen. Die fĂŒr den Dauerbetrieb geeigneten, kompakten Hochtemperatur-Sensoren sind fĂŒr Umgebungstemperaturen zwischen -25 °C und +160 °C ausgelegt.

Volltext

Gettorf – Mit der Baureihe IGMH bietet der Sensorspezialist EGE induktive NĂ€herungsschalter, die sich besonders fĂŒr den Einsatz unter extremen Umweltbedingungen eignen, z.B. in Trockenöfen, in der Lebensmittelindustrie oder in Schwerindustrie-Anwendungen. Die fĂŒr den Dauerbetrieb geeigneten, kompakten Hochtemperatur-Sensoren sind fĂŒr Umgebungstemperaturen zwischen -25 °C und +160 °C ausgelegt. Ausgestattet mit einem robusten, aus Edelstahl 1.4571 und PEEK gefertigten GehĂ€use sind die Sensoren je nach Anforderung in verschiedenen Varianten erhĂ€ltlich: so liefert EGE Varianten in Schutzart IP68/69K, die wasserdicht sind und problemlos Hochdruckreinigern widerstehen. Ebenso sind IGMH-Sensoren als kochfeste und wasserdampfresistente Versionen mit Silikonkabelanschluss erhĂ€ltlich – wahlweise zusĂ€tzlich mit FDA-Zertifizierung fĂŒr den Einsatz im Lebensmittelbereich – sowie als Varianten fĂŒr Applikationen, in denen mit öligen Medien, wie Walzöl, gearbeitet wird. Je nach AusfĂŒhrung erfolgt der Anschluss dabei entweder ĂŒber ein FEP- oder Silikonkabel. Die GerĂ€te bieten einen Nennschaltabstand zwischen 2 und 15 mm und sind als Modelle in den Bauformen M12, M18 und M30 verfĂŒgbar. Dank ihrer integrierten Elektronik benötigen sie keine nachgeschaltete Auswerteeinheit. EGE bietet Kunden darĂŒber hinaus die Möglichkeit, kurzfristig und ohne großen Aufwand individuelle Sensorlösungen zu realisieren, die ganz auf spezifische Anforderungen ausgelegt werden können.

Datum: 21.04.2017 | Zeichen: 2 | Download: Dokument, Bild 1

EGE

Schluss mit Druckluftleckagen: LDS 1000 von EGE optimiert, steuert und kontrolliert Druckluftnetze

Gettorf – Der Sensorspezialist EGE stellt auf der Hannover-Messe 2017 neue GerĂ€te aus seinem Programm genauer programmierbarer DruckluftmessgerĂ€te mit I/O-Link vor. Die Baureihe LDS 1000 erweitert das Portfolio um MessfĂŒhler fĂŒr große Rohrdurchmesser bis 200 mm. Da Druckluft als EnergietrĂ€ger viele Vorteile hat, aber auch relativ teuer ist, können unerkannte Leckagen sowie unnötiger Mehrverbrauch hohe Kosten verursachen.

Volltext

Gettorf – Der Sensorspezialist EGE stellt auf der Hannover-Messe 2017 neue GerĂ€te aus seinem Programm genauer programmierbarer DruckluftmessgerĂ€te mit I/O-Link vor. Die Baureihe LDS 1000 erweitert das Portfolio um MessfĂŒhler fĂŒr große Rohrdurchmesser bis 200 mm. Da Druckluft als EnergietrĂ€ger viele Vorteile hat, aber auch relativ teuer ist, können unerkannte Leckagen sowie unnötiger Mehrverbrauch hohe Kosten verursachen. Die MessfĂŒhler der Serie LDS 1000 messen den Verbrauch in Druckluftnetzen nach dem robusten Differenzdruckprinzip. Sie bieten damit vielfĂ€ltige Möglichkeiten Druckluftnetze kostenoptimiert zu steuern und zu kontrollieren. Der Luftverbrauch eines angeschlossenen Bereichs, Anlagenteils oder Werkzeugs wird bei allen GerĂ€ten der Reihe im gut lesbaren sechststelligen Display mit frontseitigen Sensortasten angezeigt. Alternativ erlaubt ein I/O-Link das bequeme Auslesen der Messwerte direkt durch die SPS sowie das einfache Parametrieren des Sensors bequem vom PC oder Notebook aus. Die robusten EintauchfĂŒhler sind resistent gegen Verschmutzungen und liefern neben der Leckage-Erkennung zusĂ€tzliche Messwerte zu Druck und Temperatur. DarĂŒber hinaus stehen Features wie Dosierfunktion, Hysterese-Funktion, eine Manipulationserkennung und eine Ausschaltverzögerung zur VerfĂŒgung. LDS 1000-DruckluftverbrauchsmessgerĂ€te werden mithilfe einer Schneidringverschraubung fĂŒr Durchgangsbohrungen angeschlossen. Sie können so in der optimalen Eintauchtiefe fixiert werden.

Datum: 21.04.2017 | Zeichen: 2 | Download: Dokument, Bild 1

EGE

FĂŒr alle Lagen: Kompakter Strömungssensor mit drehbarer Durchflussanzeige von EGE

Gettorf – FĂŒr die Messung des Durchflusses von Wasser und wasserbasierten Medien in grĂ¶ĂŸeren Rohren stellt der Sensorspezialist EGE die neuen Strömungssensoren der Baureihe SNS 552 mit I/O-Link-Schnittstelle und Digitalanzeige vor. Die kompakten GerĂ€te erlauben das schnelle Auslesen der Durchflussmenge im drehbaren, gut sichtbaren Display in Litern oder Kubikmetern.

Volltext

Gettorf – FĂŒr die Messung des Durchflusses von Wasser und wasserbasierten Medien in grĂ¶ĂŸeren Rohren stellt der Sensorspezialist EGE die neuen Strömungssensoren der Baureihe SNS 552 mit I/O-Link-Schnittstelle und Digitalanzeige vor. Die kompakten GerĂ€te erlauben das schnelle Auslesen der Durchflussmenge im drehbaren, gut sichtbaren Display in Litern oder Kubikmetern. ZusĂ€tzlich bieten die reaktionsschnellen, gegenĂŒber Temperaturschwankungen hoch unempfindlichen Sensoren eine integrierte Temperaturmessung von 0
80 °C. Einstellbar ĂŒber die Tasten oder den vorhandenen I/O-Link bieten die GerĂ€te zwei AusgĂ€nge fĂŒr Strömung und Temperatur, die wahlweise als Analog- oder Schaltausgang konfiguriert werden können. Optional verfĂŒgt der SNS 552 außerdem ĂŒber einen Teach-Eingang fĂŒr den Schnellabgleich im Mehrstoff-Betrieb. Dank der verfĂŒgbaren I/O-Link-FunktionalitĂ€t lĂ€sst der Strömungssensor sich zudem einfach und bequem per PC oder Laptop parametrieren und sich direkt in jedes gĂ€ngige Bussystem integrieren.

Datum: 21.04.2017 | Zeichen: 955 | Download: Dokument, Bild 1

EGE

Smart und bequem: Das EGE IO-Link-System fĂŒr induktive Sensoren

Gettorf – Mit dem IOL-Master-Set V1.1 komplettiert der Sensorspezialist EGE sein I/O-Link-Portfolio um einen einfach bedienbaren I/O-Link-USB-Master, der es erlaubt Sensoren direkt an jedes gĂ€ngige Bussystem anzuschließen. Mittels der Punkt-zu-Punkt- Kommunikationsschnittstelle können die Sensoren nicht nur laufend Prozessdaten senden und Messdaten direkt durch die SPS ausgelesen werden, das zwischengeschaltete Mastermodul ermöglicht auch die bequeme Parametrierung von Sensoren und Aktoren direkt von einem PC oder Notebook aus.

Volltext

Gettorf – Mit dem IOL-Master-Set V1.1 komplettiert der Sensorspezialist EGE sein I/O-Link-Portfolio um einen einfach bedienbaren I/O-Link-USB-Master, der es erlaubt Sensoren direkt an jedes gĂ€ngige Bussystem anzuschließen. Mittels der Punkt-zu-Punkt- Kommunikationsschnittstelle können die Sensoren nicht nur laufend Prozessdaten senden und Messdaten direkt durch die SPS ausgelesen werden, das zwischengeschaltete Mastermodul ermöglicht auch die bequeme Parametrierung von Sensoren und Aktoren direkt von einem PC oder Notebook aus. Das I/O-Link-System von EGE umfasst neben dem I/O-Link-Master ein USB-Verbindungskabel fĂŒr den Anschluss an Laptop oder PC sowie eine frei verfĂŒgbare Konfigurationssoftware und eine Sensor-Verbindungsleitung. Geeignete Sensoren aus dem EGE-Sensor-Portfolio mit I/O-Link-FunktionalitĂ€t sind u.a. die Strömungssensoren der Serie SNS 552, DruckluftverbrauchsmessgerĂ€te der Baureihen LDN 1000, LDV 1000 und LDS 1000 und die Durchflusssensoren SDNC 500.

Datum: 21.04.2017 | Zeichen: 995 | Download: Dokument, Bild 1

EGE

Weltweit kleinster Durchflussmesser fĂŒr Preis nominiert

Gettorf – Mit dem Durchfluss- und Temperatursensor SDNC 500 mit IO-Link wurde kĂŒrzlich ein Produkt des Messtechnik-Experten EGE Elektronik GmbH fĂŒr einen Branchenpreis nominiert. In der Kategorie A „Messtechnik und Sensorik“ des Publikums-Awards können Kunden und Anwender bis 29. MĂ€rz fĂŒr den SDNC 500 oder eines der sechs anderen nominierten Produkte abstimmen.

Volltext

Gettorf – Mit dem Durchfluss- und Temperatursensor SDNC 500 mit IO-Link wurde kĂŒrzlich ein Produkt des Messtechnik-Experten EGE Elektronik GmbH fĂŒr einen Branchenpreis nominiert. In der Kategorie A „Messtechnik und Sensorik“ des Publikums-Awards können Kunden und Anwender bis 29. MĂ€rz fĂŒr den SDNC 500 oder eines der sechs anderen nominierten Produkte abstimmen. Der SDNC 500 von EGE hat es aufgrund seiner in Bauform und Design konsequent fĂŒr die Aufnahme eines IO-Links konzipierten Kompaktheit in die engere Auswahl geschafft. Das robuste GerĂ€t verzichtet dabei z.B. auf ein Display, Potentiometer oder Knöpfe und erreicht so die besonders platzsparenden Maßen 37 x 37 mm. Der Sensor, der sich fĂŒr Durchflussmengen flĂŒssiger Medien von 0,02 bis 8 Liter/min und Medientemperaturen von 0 bis +60 °C eignet, ist damit der weltweit kleinste Durchflussmesser mit IO-Link. Unempfindlich gegenĂŒber Feuchtigkeit und Vibrationen, können die Sensoren der Baureihe einfach mit ihrem GÂŒ-Gewindeanschluss inline in die Rohrleitung montiert werden. Der auf Wunsch mitgelieferte IO-Link-USB-Master bietet Anwendern die Möglichkeit auch kompakte Anlagen smart und bequem vom PC oder Laptop aus zu konfigurieren und Prozessdaten fĂŒr die Fernwartung zu nutzen. Eine Teach-In-Funktion fĂŒr Grenz- und Bereichswerte steht damit ebenfalls zur VerfĂŒgung.

Datum: 07.03.2017 | Zeichen: 1050 | Download: Dokument, Bild 1

EGE

Energiesparende Druckluftmessung nun auch fĂŒr grĂ¶ĂŸere Rohrdurchmesser und DurchflĂŒsse

Gettorf – Sensorspezialist EGE erweitert sein Programm genauer programmierbarer DruckluftmessgerĂ€te mit I/O-Link um Varianten fĂŒr grĂ¶ĂŸere Rohrdurchmesser und DurchflĂŒsse. Die neuen LDV 1000 Luftstromsensoren eignen sich fĂŒr Inline-Rohrdurchmesser bis 1,5‘‘.

Volltext

Gettorf – Sensorspezialist EGE erweitert sein Programm genauer programmierbarer DruckluftmessgerĂ€te mit I/O-Link um Varianten fĂŒr grĂ¶ĂŸere Rohrdurchmesser und DurchflĂŒsse. Die neuen LDV 1000 Luftstromsensoren eignen sich fĂŒr Inline-Rohrdurchmesser bis 1,5‘‘. Zudem sind die GerĂ€te zur genauen Verbrauchsmessung in Druckluftsystemen nun fĂŒr einen weiten Messbereich bis bis 750 mÂł/h ausgelegt. Die Sensoren der Serie LDV liefern zudem Messwerte zu Druck und Temperatur. Die GerĂ€te ermitteln mit einer hohen Genauigkeit zuverlĂ€ssig selbst kleinste Leckagen und bieten vielfĂ€ltige Möglichkeiten Druckluftnetze kostenoptimiert zu steuern und zu kontrollieren. Es stehen Funktionen wie Dosierfunktion, Temperaturerfassung, Hysteresefunktion oder Auschaltverzögerung zur VerfĂŒgung. Der Sensor wird einfach inline in die Rohrleitung eingefĂŒgt und zeigt den Luftverbrauch eines angeschlossenen Werkzeugs oder Anlagenteils im gut lesbaren sechsstelligen Display an. ZusĂ€tzlich zu den zu den frontseitigen Sensortasten ermöglicht eine IO-Link-Schnittstelle das Auslesen der Messwerte direkt durch die SPS sowie das bequeme Parametrieren vom PC oder Notebook aus. Zwei programmierbare AusgĂ€nge stehen ebenso zur VerfĂŒgung wie eine Manipulationserkennung per nicht rĂŒcksetzbarem ModifikationszĂ€hler und die Option, den Bedienumfang fĂŒr verschiedene Nutzergruppen anzupassen.

Datum: 18.11.2016 | Zeichen: 1381 | Download: Dokument, Bild 1

EGE

Kochfester induktiver NÀherungsschalter bis +160 °C

Gettorf – Mit der Serie IGMH…W bietet der Sensorspezialist EGE kochfeste induktive NĂ€herungsschalter an, die im Dauerbetrieb eingesetzt werden können. Ausgestattet mit einem robusten, aus Edelstahl 1.4571 und PEEK gefertigten GehĂ€use in Schutzart IP68/69K eignen IGMH…

Volltext

Gettorf – Mit der Serie IGMH…W bietet der Sensorspezialist EGE kochfeste induktive NĂ€herungsschalter an, die im Dauerbetrieb eingesetzt werden können. Ausgestattet mit einem robusten, aus Edelstahl 1.4571 und PEEK gefertigten GehĂ€use in Schutzart IP68/69K eignen IGMH…W-Sensoren sich besonders fĂŒr den Einsatz in Trockenöfen, in der Lebensmittelindustrie oder in Schwerindustrie-Anwendungen, in denen extreme Umweltbedingungen herrschen: die kompakten Hochtemperatur-Sensoren sind fĂŒr Umgebungstemperaturen zwischen -25 °C und +160 °C ausgelegt und widerstehen DĂ€mpfen bis 2 bar. Auf Wunsch liefert EGE die Sensoren zudem mit FDA-Zertifizierung fĂŒr den Einsatz im Lebensmittelbereich. Die GerĂ€te bieten einen Nennschaltabstand von 10 mm bĂŒndig und sind als Modelle in den Bauformen M12, M18 und M30 verfĂŒgbar. Der Anschluss erfolgt ĂŒber ein 2 m FEP-Kabel. Dank ihrer integrierten Elektronik benötigen die Sensoren keine nachgeschaltete Auswerteeinheit. EGE bietet Kunden darĂŒber hinaus die Möglichkeit, kurzfristig und ohne großen Aufwand individuelle Sensorlösungen zu realisieren, die ganz auf spezifische Anforderungen ausgelegt werden können.

Datum: 18.11.2016 | Zeichen: 1193 | Download: Dokument

EGE

EGE prĂ€sentiert neue Klemmbox GK fĂŒr den Ex-Bereich

Gettorf – Sensorspezialist EGE erweitert sein Programm der Klemmboxen fĂŒr Ex-Zonen. Die GerĂ€te der Serie GK.. erlauben die sichere Verbindung von bis zu drei eigensicheren und nicht eigensicheren Stromkreisen innerhalb der Ex-Schutzzone 1/21, z.B. fĂŒr die elektrische Verbindung von Steuereinheiten mit den zugehörigen Sensoren im explosionsgefĂ€hrdeten Bereich.

Volltext

Gettorf – Sensorspezialist EGE erweitert sein Programm der Klemmboxen fĂŒr Ex-Zonen. Die GerĂ€te der Serie GK.. erlauben die sichere Verbindung von bis zu drei eigensicheren und nicht eigensicheren Stromkreisen innerhalb der Ex-Schutzzone 1/21, z.B. fĂŒr die elektrische Verbindung von Steuereinheiten mit den zugehörigen Sensoren im explosionsgefĂ€hrdeten Bereich. Weite Wege zu SchaltschrĂ€nken außerhalb der Ex-Zone werden damit ĂŒberflĂŒssig. Dank Stiftklemmen wurde die Montage der Klemmboxen vereinfacht. Die GerĂ€te sind nun als schraubbare Variante oder einfach steckbar per Push-in erhĂ€ltlich. Die Klemmenboxen sind als Serien GKI und GKE fĂŒr eigensichere Stromkreise bzw. Stromkreise in erhöhter Sicherheit erhĂ€ltlich oder als Serie GKEI in Kombination aus Beidem lieferbar. Sie eignen sich fĂŒr einen Temperaturbereich von -20 … +70 °C und erreichen Schutzart IP 65.

Datum: 18.11.2016 | Zeichen: 872 | Download: Dokument, Bild 1

AIRTEC DE
AutoVimation DE EN
BAHR DE
BI-BER DE
CONTA-CLIP DE EN
DATAPAQ DE EN
digitalSTROM DE
EGE DE EN
EVG DE
Excelitas Technologies Corp. DE EN
FIBOX DE EN
Fluke Process Instruments (DATAPAQ) DE EN
Fluke Process Instruments (RAYTEK) DE EN
FSG DE EN
GMC-I Messtechnik DE EN
GRIESSBACH DE
HECHT DE
INELTA DE EN
KNICK DE EN
LFS Technology (LOHMEIER) DE
LIFTKET / CHAIN MASTER DE EN
LOSYCO DE EN
MENZEL DE EN
MKT DE
PiL DE EN
RAFI DE EN
RAYTEK DE EN
SEIFERT DE EN
UNION-KLISCHEE DE
Vision Components DE EN

ALLE KUNDEN   DE | EN