PRESSESERVICE

RAFI

RAFI-Manager in Vorstand des COG Deutschland e.V. gewÀhlt

Joachim Tosberg, Life Cycle Manager bei RAFI, ist neu in den Vorstand des Component Obsolescence Group Deutschland e.V. gewĂ€hlt worden. Die COGD befasst sich als Interessenverband der Industrie mit Fragen der VerfĂŒgbarkeit von Bauteilen, Produktreihen und Software quer durch alle Branchen.

Volltext

Joachim Tosberg, Life Cycle Manager bei RAFI, ist neu in den Vorstand des Component Obsolescence Group Deutschland e.V. gewĂ€hlt worden. Die COGD befasst sich als Interessenverband der Industrie mit Fragen der VerfĂŒgbarkeit von Bauteilen, Produktreihen und Software quer durch alle Branchen. Zu den Kernaufgaben zĂ€hlen Strategien und Methoden eines proaktiven Obsolescence Managements, um Produkte und Produktionsprozesse bei auslaufenden, abgekĂŒndigten Komponenten frĂŒhzeitig anpassen und Alternativen verfĂŒgbar machen zu können. Über den Informationsaustausch in Seminaren, Workshops und VortrĂ€gen hinaus wirkt der Verband auch an der Normung des Obsolescence Managements mit und hat mit Smart-PCN einen ĂŒbergreifenden Standard zur Übermittlung und automatischen Verarbeitung von ProduktabkĂŒndigungen etabliert. RAFI gehört dem Verband, dem sich neben namhaften Industrieunternehmen auch zahlreiche Komponentenfertiger und Distributoren angeschlossen haben, seit 2017 an und engagiert sich seither u.a. in Arbeitsgruppen zum Life Cycle Forecast bei Elektronikkomponenten und der Erstellung von Leitlinien zum Management von ProduktabkĂŒndigungen. „Bei RAFI haben wir schon seit Jahren ein gut funktionierendes reaktives Obsolescence Management“, erklĂ€rt Tosberg. „Allerdings nehmen die Herausforderungen aufgrund der steigenden Anzahl obsoleter Komponenten und Materialien in letzter Zeit zu. Dies wirkt sich auch auf viele RAFI-Produkte durch unterschiedliche Laufzeiten, Zulassungen und Ersatzteilverpflichtungen gegenĂŒber unseren Kunden aus. Deshalb sind wir vor gut zwei Jahren der COG Deutschland beigetreten und wirken im Sinne der Best Practice an Handlungsempfehlungen und LeitfĂ€den zum Umgang mit Obsolescence mit. Als neues Vorstandsmitglied möchte ich das Bewusstsein der Branche fĂŒr dieses wichtige Thema schĂ€rfen und verdeutlichen, wie die COGD mit ihrem Netzwerk Unternehmen bei Aufbau und DurchfĂŒhrung eines proaktiven Obsolescence-Managements unterstĂŒtzen kann.“ Über die RAFI-Gruppe Das im Jahr 1900 als „Elektrotechnisches Institut“ gegrĂŒndete Unternehmen entwickelt und produziert heute elektromechanische Bauelemente wie z.B. Taster und Schalter, Bediensysteme, wie z.B. Touchscreens und Tastaturen sowie elektronische Baugruppen und Systeme fĂŒr die Mensch-Maschine-Kommunikation. RAFI-Produkte werden in mehr als 30 Branchen eingesetzt, z.B. in der Elektromedizin, im Maschinenbau, in Straßen- und Schienenfahrzeugen, in HaushaltsgerĂ€ten sowie in der Telekommunikation. Die RAFI-Gruppe agiert weltweit mit ca. 2.500 Mitarbeitern an zehn Standorten in Deutschland, Europa, China und USA. Der Hauptsitz der RAFI-Firmengruppe befindet sich in Berg bei Ravensburg.

Datum: 18.04.2019 | Zeichen: 1982 | Download: Dokument, Bild 1

RAFI

TwinTouch: Industrie-Touchscreens mit zusÀtzlicher Krafterkennung

RAFI erweitert sein Programm industrietauglicher kapazitiver GLASSCAPE-Touchscreens um die neue Eingabetechnologie TwinTouch, bei der neben BerĂŒhrungen des Panels auch die dafĂŒr aufgewendeten KrĂ€fte ausgewertet werden. Die kombinierte BerĂŒhrungs-/Kraftmessung von TwinTouch erhöht die Bediensicherheit deutlich. Kapazitive Schalt- bzw.

Volltext

RAFI erweitert sein Programm industrietauglicher kapazitiver GLASSCAPE-Touchscreens um die neue Eingabetechnologie TwinTouch, bei der neben BerĂŒhrungen des Panels auch die dafĂŒr aufgewendeten KrĂ€fte ausgewertet werden. Die kombinierte BerĂŒhrungs-/Kraftmessung von TwinTouch erhöht die Bediensicherheit deutlich. Kapazitive Schalt- bzw. EingabeflĂ€chen der BedienoberflĂ€che lassen sich so konfigurieren, dass zu ihrer BetĂ€tigung außer der Touch-Aktivierung auch eine definierte Druckkraft erforderlich ist. Fehlauslösungen durch unbeabsichtigten Kontakt mit dem Touchscreen sind damit ausgeschlossen. Die Schaltschwellen fĂŒr die auszulösende Druckkraft lassen sich individuell per Software anpassen. Zugleich ermöglicht die kombinierte Auswertung von Touch- und mechanischer BetĂ€tigung auch eine Implementierung zusĂ€tzlicher Eingabeebenen. Dazu zĂ€hlen beispielsweise der Aufruf von KontextmenĂŒs per Druck oder Parameter-Anpassungen durch variierende KraftausĂŒbung auf denselben Button. Das TwinTouch-System mit wegloser Druckkraftmessung gewĂ€hrleistet einen zuverlĂ€ssigen Schutz von IP65. Zum Video: www.youtube.com/watch?v=xt4G22aXLsA Zur Homepage: www.rafi.de/de/produkte/bedien-systemehmi/kapazitive-systemeglasscape/ Zum pdf-Prospekt: www.rafi.de/de/unternehmen/download-center/pdf-broschueren-flyer/

Datum: 27.03.2019 | Zeichen: 1085 | Download: Dokument, Bild 1

RAFI

POWER-ECU: LeistungsfĂ€hige Linux-Steuerungseinheit fĂŒr Touch-Bediensysteme von RAFI

RAFI stattet seine GLASSCAPE-Touchdisplays und Controlpanels auf Kundenwunsch mit kompletten Rechnereinheiten fĂŒr Steuerungs- und Visualisierungsaufgaben aus.

Volltext

RAFI stattet seine GLASSCAPE-Touchdisplays und Controlpanels auf Kundenwunsch mit kompletten Rechnereinheiten fĂŒr Steuerungs- und Visualisierungsaufgaben aus. Durch die Verwendung eigener Embedded Control Units (ECU) gewĂ€hrleistet der HMI-Spezialist eine zeit- und ressourcensparende Umsetzung kundenspezifischer Projekte im Bereich der Industrie-, Fahrzeug- und Medizintechnik. GerĂ€tehersteller erhalten damit komplette, einbaufertige Touch-Bedienlösungen einschließlich GehĂ€usen und Treibern aus einer Hand. Die ECUs decken mit drei Leistungsklassen das gesamte Anforderungsspektrum ab: WĂ€hrend die Baureihe ECO-ECU kostenoptimierte Lösungen fĂŒr einfache Bedien- und Anzeigeaufgaben bietet, unterstĂŒtzen die Control Units der Serie BALANCE-ECU Touchdisplays mit Auflösungen bis 800 x 600 Pixel und eignen sich zur Darstellung animierter Grafiken. Als leistungsfĂ€higste Einheit unterstĂŒtzt POWER-ECU hochwertige 3D-Visualisierungen, Multitouch-Eingaben und eine Full-HD-Bildschirmauflösung bei Displaydiagonalen bis 24“. FĂŒr die erforderlichen RechenkapazitĂ€ten sorgen ein mit 800 MHz getakteter ARM Cortex-A9, 1GByte DDR3 SDRAM sowie 1 GByte NAND-Flash. Ab sofort sind die langlebigen POWER-ECUs anstatt mit Windows Embedded Compact 2013 oder Windows Embedded Compact 7 auch mit einem Yocto-basierten embedded Linux-Betriebssystem erhĂ€ltlich. Anwender profitieren von einer optimalen Hardware-Ansteuerung, einer sicheren Integration der Bediensysteme in eigene Anwendungen sowie von einer stetigen Wartung und Pflege der Software durch RAFI. DarĂŒber hinaus zĂ€hlen Transparenz und die Weiterentwicklung des Kernels durch eine weltweite Community zu den typischen Linux-Vorteilen. Die POWER-ECU-Einheiten werden als Aufsteckmodul fĂŒr ein Baseboard mit skalierbarer Peripherie ausgefĂŒhrt, das von RAFI mit kundenspezifischem Formfaktor, den angeforderten Schnittstellen sowie mit allen erforderlichen Treibern geliefert wird. FĂŒr eigene Entwicklungen erhalten Kunden bei RAFI auch ein POWER-ECU Evaluation Kit.

Datum: 21.03.2019 | Zeichen: 2010 | Download: Dokument, Bild 1

RAFI

Dr. Lothar Seybold ist neuer RAFI GeschĂ€ftsfĂŒhrer

Spezialist RAFI hat den Generationswechsel an seiner Unternehmensspitze begonnen. Die bisherigen geschĂ€ftsfĂŒhrenden Gesellschafter Albert Wasmeier und Gerhard Schenk wechseln in der zweiten JahreshĂ€lfte 2019 in den RAFI Aufsichtsrat. Als neuer CEO und technischer GeschĂ€ftsfĂŒhrer ist seit Jahresbeginn Dr. Lothar Seybold tĂ€tig, der dem Unternehmen bereits seit ĂŒber zehn Jahren in leitenden Funktionen angehört.

Volltext

Spezialist RAFI hat den Generationswechsel an seiner Unternehmensspitze begonnen. Die bisherigen geschĂ€ftsfĂŒhrenden Gesellschafter Albert Wasmeier und Gerhard Schenk wechseln in der zweiten JahreshĂ€lfte 2019 in den RAFI Aufsichtsrat. Als neuer CEO und technischer GeschĂ€ftsfĂŒhrer ist seit Jahresbeginn Dr. Lothar Seybold tĂ€tig, der dem Unternehmen bereits seit ĂŒber zehn Jahren in leitenden Funktionen angehört. Zentrale Zielsetzung des neuen GeschĂ€ftsfĂŒhrers ist es, die Digitalisierung in allen Unternehmensbereichen, abgestimmt auf die physischen Anforderungen an Form und Funktion moderner Bedientechnik, voranzutreiben. Der promovierte Elektronik-Ingenieur mit einem Master of Business Administration (MBA) sowie einem PhD in Regelungstechnik begann seine Karriere bei RAFI als Produktmanager fĂŒr Bediensysteme. Im Jahr 2013 ĂŒbernahm Dr. Seybold die Leitung der Systementwicklung. Ab 2016 zeichnete der leidenschaftliche Skifahrer als GeschĂ€ftsbereichsleiter fĂŒr die Unternehmenssparten Komponenten und Systeme verantwortlich und war dabei federfĂŒhrend mit dem Aufbau des Innovationsmanagements betraut. Dr. Seybold verfĂŒgt ĂŒber umfangreiche internationale Erfahrung und war vor seinem Eintritt in das Unternehmen als Projektingenieur und Berater unter anderem in Neuseeland und der Schweiz aktiv.

Datum: 13.03.2019 | Zeichen: 1435 | Download: Dokument, Bild 1

RAFI

bauma 2019: Kundenspezifische Bediensysteme fĂŒr mobile Maschinen

Auf der bauma 2019 prĂ€sentiert RAFI in Halle A2, Stand 432 seine kundenspezifischen Bedien-, Anzeige- und Steuerungssysteme sowie Eingabe-Komponenten fĂŒr Bau- und Agrarmaschinen, Kommunalfahrzeuge und Hubstapler. Als Beispiele zeigt RAFI Bedienpanels fĂŒr Radlader, Betonmischer und Gabelstapler sowie ein robustes Anzeigemodul fĂŒr Straßenwalzen.

Volltext

Auf der bauma 2019 prĂ€sentiert RAFI in Halle A2, Stand 432 seine kundenspezifischen Bedien-, Anzeige- und Steuerungssysteme sowie Eingabe-Komponenten fĂŒr Bau- und Agrarmaschinen, Kommunalfahrzeuge und Hubstapler. Als Beispiele zeigt RAFI Bedienpanels fĂŒr Radlader, Betonmischer und Gabelstapler sowie ein robustes Anzeigemodul fĂŒr Straßenwalzen. Des Weiteren wird eine Eingabe- und Steuereinheit vorgestellt, die in SchneerĂ€umfahrzeugen der Justierung von RĂ€umschild, Streueinheit und Sprayer dient. Exemplarisch fĂŒr hochintegrierte Eingabesysteme sind am Messestand auch zwei innovative Armrest-Einheiten zu sehen: Die fĂŒr einen finnischen Traktorenhersteller entwickelte „SmartTouch-Armlehne“, die aufgrund ihres ergonomischen Designs mit dem Red Dot Award ausgezeichnet wurde, integriert einen neuartigen Multifunktions-Fahrhebel, mit dem sich die Landmaschine alternativ zum Fahrpedalmodus auch komplett im Handbetrieb steuern lĂ€sst. Über einen am vorderen Ende des Armrests installierten Touchscreen können sĂ€mtliche Steuer- und Bedienfunktionen individuell angepasst werden. Die zweite Armrest-Steuerung wird in Pistenbullys eingesetzt und ist mit robusten, langlebigen Tastern und BefehlsgerĂ€ten verschiedener RAFI Baugruppen bestĂŒckt. Sie hĂ€lt extremen Umgebungstemperaturen von 40 °C bis +80 °C stand und verfĂŒgt ĂŒber einen innovativen 4-Achsen-Joystik, um den RĂ€umschild der Raupe in allen Freiheitsgraden zu verfahren. RAFI entwickelt alle Bediensysteme in enger Abstimmung mit seinen Kunden und bringt dabei eigene Technologie-Plattformen in die Lösung ein: FĂŒr die Joysticks steht das RAFI JOYSCAPE-Programm in den Versionen BASIC, MULTI und ROUGH zur VerfĂŒgung. Die Steuerungen sind aus den Grundmodulen Balance-ECU bzw. Power-ECU mit i.MX 6Solo-Prozessor von NXP und LINUX Betriebssystem aufgebaut. Die verwendeten Touchscreen-Einheiten basieren auf den bei RAFI in Berg produzierten kapazitiven Touchscreen-Sensoren, die speziell fĂŒr den Einsatz in Industrie und Maschinenbau geeignet sind. FĂŒr die Kurzhubtaster in den Folientastaturen sowie BefehlsgerĂ€te und Not-Aus-Schalter verwendet RAFI eigene Produkte aus den Baureihen MICON 5, RACON 8/12 und RAFIX 22 FS.

Datum: 27.02.2019 | Zeichen: 2179 | Download: Dokument, Bild 1

RAFI

RAFI und RAFI ELTEC auf der embedded World 2019:EMS-Dienstleistungen, ECUs und erster Touchscreen mit Krafterkennung

Der HMI-Spezialist RAFI stellt auf der embedded World 2019 in Halle 3, Stand 541 seine neuesten Bedientechnologien vor. Mit auf dem Stand ist die Unternehmenstochter RAFI ELTEC, sie zeigt neue Applikationen und Technologien aus ihrem EMS Dienstleistungsportfolio.

Volltext

Der HMI-Spezialist RAFI stellt auf der embedded World 2019 in Halle 3, Stand 541 seine neuesten Bedientechnologien vor. Mit auf dem Stand ist die Unternehmenstochter RAFI ELTEC, sie zeigt neue Applikationen und Technologien aus ihrem EMS Dienstleistungsportfolio. Zu den jĂŒngsten Innovationen von RAFI zĂ€hlt die Touchscreen-Technologie „TwinTouch“, die neben der BerĂŒhrung auch den ausgeĂŒbten Druck auswertet. Die kombinierte Touch- und Krafterkennung beugt Fehlauslösungen vor, erhöht die Bediensicherheit und ermöglicht eine Implementierung zusĂ€tzlicher Eingabeebenen. Einen weiteren Schwerpunkt am Messestand bildet die kundenspezifische Entwicklung von Bediensystemen mit kapazitiven Touchdisplays. Als prominente Beispiele prĂ€sentiert RAFI hier unter anderem das Roboter-Programmiersystem Smart Pad 2.0 von Kuka und die hochwertigen Bedienpanels fĂŒr Kaffee-Automaten von Schaerer. In diesem Rahmen informiert der Hersteller auch ĂŒber sein Programm an Embedded Control Units, mit denen die Bediensysteme auf Anfrage fĂŒr unterschiedliche Steuerungs- und Visualisierungsaufgaben ausgerĂŒstet werden. Hier steht seit neuestem die Linux-basierte Steuerungseinheit POWER-ECU zur VerfĂŒgung, die neben hochwertigen 3D-Visualisierungen auch Multitouch-Eingaben und Full-HD-Bildschirmauflösungen bei Displaydiagonalen bis 24“ unterstĂŒtzt. Der Technologiedienstleister RAFI ELTEC entwickelt und produziert nach kundenspezifischen Anforderungen elektronische Baugruppen und Systeme von der Idee bis zum fertigen Produkt. Ein Fokus des RAFI Tochterunternehmens liegt auf robusten embedded Funk- und Controllerlösungen fĂŒr alle gĂ€ngigen Übertragungsstandards wie WLAN, GSM-GPRS/UMTS/LTE, ZigBee, 6LowPan, LLC, Bluetooth und andere Wireless-Technologien. Ebenso gehört die kundenspezifische Umsetzung von Embedded Control Units zum Leistungsumfang von RAFI ELTEC. Besuchen Sie RAFI und RAFI ELTEC auf der embedded World 2019 in Halle 3, Stand 541.

Datum: 31.01.2019 | Zeichen: 1801 | Download: Dokument, Bild 1

RAFI

Über 5000 elektromechanische Bauelemente: Neuer RAFI eCatalog jetzt online

Ab sofort steht der neue eCatalog von RAFI im Internet unter der Adresse components.rafi.de bereit. Der eCatalog prĂ€sentiert ĂŒber 5000 elektromechanische Bauelemente von RAFI aus den Produktgruppen Not-Halt, Drucktaster, BefehlsgerĂ€te, Signalleuchten, Kurzhubtaster und Zubehör unter einer grundlegend neu gestalteten OberflĂ€che und mit zahlreichen neuen Funktionen

Volltext

Ab sofort steht der neue eCatalog von RAFI im Internet unter der Adresse components.rafi.de bereit. Der eCatalog prĂ€sentiert ĂŒber 5000 elektromechanische Bauelemente von RAFI aus den Produktgruppen Not-Halt, Drucktaster, BefehlsgerĂ€te, Signalleuchten, Kurzhubtaster und Zubehör unter einer grundlegend neu gestalteten OberflĂ€che und mit zahlreichen neuen Funktionen. So vereinfacht nun zum Beispiel ein Produktfinder per Eingabe der gewĂŒnschten Parameter die zielgenaue Suche nach den ideal geeigneten Komponenten. Zu jedem Produkt bietet ein AuswahlmenĂŒ neben den technischen Daten und einer Download-Rubrik eine umfassende Produktbeschreibung einschließlich Bildmaterial und ggf. Produktvideos sowie eines 3D-Viewers, der eine Betrachtung des betreffenden Produkts aus jeder Ansicht gestattet. In der Download-Rubrik finden sich die 3D-Daten des gewĂ€hlten Produkts im .stp-Format fĂŒr den Import in CAD-Systeme, die KonformitĂ€tserklĂ€rung sowie zugehörige Betriebsanleitungen, Zertifikate und Produktflyer. Eine Merkliste dient der Erzeugung von Produktanfragen, die von den RAFI Distributoren beantwortet werden. Der neue RAFI eCatalog lĂ€sst sich auch in englischer Sprache aufrufen und wurde fĂŒr eine optimalen Darstellung auf Desktop-PCs, Tablet-PCs und Smartphones ausgelegt.

Datum: 12.12.2018 | Zeichen: 1280 | Download: Dokument, Bild 1

RAFI

RAMO – Taster und Schalter mit M12-Anschluss fĂŒr den Stand-alone-Einsatz

Bei der BestĂŒckung dezentraler industrieller Anwendungen mit einzelnen Tastern, Funktionsschaltern, Not-Halt- oder Anzeigenelementen entfĂ€llt ein großer Teil der Kosten auf abgedichtete GehĂ€use und Verdrahtung.

Volltext

Bei der BestĂŒckung dezentraler industrieller Anwendungen mit einzelnen Tastern, Funktionsschaltern, Not-Halt- oder Anzeigenelementen entfĂ€llt ein großer Teil der Kosten auf abgedichtete GehĂ€use und Verdrahtung. Eine Ă€ußerst wirtschaftliche, besonders einfach installierbare Alternative bieten die neuen Stand-alone-Bedienkomponenten und -Signalleuchten der Baureihe RAMO von RAFI, die keine externen, abgedichteten GehĂ€uselösungen mehr erfordern und den Verdrahtungsaufwand stark reduzieren. Aufgrund ihres einteiligen, rundum geschlossenen MonogehĂ€uses und ihres Anschlusses ĂŒber M12-Rundsteckverbinder können die Drucktaster, Not-Halt-, Wahl- und SchlĂŒsselschalter oder LED-Signalleuchten der RAMO-Serie ohne zusĂ€tzliche Abdichtungen in 22,3 mm- oder 30,3 mm-Einbauöffnungen installiert werden. Als schnell montierbare Halterung fĂŒr einzelne RAMO-Modelle steht der 90°-Montagewinkel RAMO EDGE zur VerfĂŒgung, der sich durch sein Kantenmaß ideal zur Befestigung auf 40-mm-Profilschienen eignet. Die Plug&Play-Verkabelung ĂŒber M12-AnschlĂŒsse lĂ€sst sich auch von ungeschultem Personal durchfĂŒhren und gewĂ€hrleistet eine rasche Inbetriebnahme. ModellabhĂ€ngig verfĂŒgen RAMO-Bedienelemente ĂŒber eine maximale Einbautiefe von 30,2 mm (RAMO 22) oder 36,4 mm (RAMO 30). Bei knappem Raumangebot sorgen M12-Rundsteckverbinder mit rechtwinkligem Kabelabgang fĂŒr den platzsparenden Anschluss. Um 135° gedrehte KabelabgĂ€nge ermöglichen dabei eine hohe Packungsdichte. Design und Abmessungen der RAMO-Bedienkomponenten sind auf die BefehlsgerĂ€te der Serie RAFIX FS+ abgestimmt, so dass sich beide Baureihen einheitlich kombinieren lassen. Die Drucktaster sind mit voll ausgeleuchteten TasterflĂ€chen in vielen unterschiedlichen Farben verfĂŒgbar. Zur ihrer individuellen Kennzeichnung dient das Beschriftungssystem FLEXLAB. Neben Bedienelementen und LED-Leuchten in fĂŒnf verschiedenen Leuchtfarben bietet das RAMO-Programm auch USB-3.0- oder RJ45-DurchfĂŒhrungen im selben Design. Unter https://www.youtube.com/watch?v=sPUb9PXG4lY prĂ€sentiert ein Produktvideo anschaulich Anwendungsbeispiele und Installationsmöglichkeiten der RAMO-Serie.

Datum: 21.11.2018 | Zeichen: 2193 | Download: Dokument, Bild 1, Bild 2

RAFI

electronica 2018: RAFI prÀsentiert ersten Industrie-Touchscreen mit Krafterkennung

RAFI prĂ€sentiert auf der electronica 2018 seine neuesten Eingabe- und Bedienlösungen in Halle A2, Stand 101. Zu den aktuellen Innovationen des Bediensysteme-Spezialisten zĂ€hlen die neue Touchscreen-Technologie „TwinTouch“, neuartige Touchscreen-Bedienlösungen aus dem FLEXSCAPE-Programm sowie die Erweiterung der Monotaster-Baureihe RAMO.

Volltext

RAFI prĂ€sentiert auf der electronica 2018 seine neuesten Eingabe- und Bedienlösungen in Halle A2, Stand 101. Zu den aktuellen Innovationen des Bediensysteme-Spezialisten zĂ€hlen die neue Touchscreen-Technologie „TwinTouch“, neuartige Touchscreen-Bedienlösungen aus dem FLEXSCAPE-Programm sowie die Erweiterung der Monotaster-Baureihe RAMO. DarĂŒber hinaus stellt RAFI neue Not-Halt-Taster zur Verwendung in abgesetzten Handheld-Eingabesystemen vor, die gemĂ€ĂŸ ISO 13850 bei inaktiver Verbindung nicht mehr als sicherheitsgerichtete GerĂ€te kenntlich sind. Mit „TwinTouch“ zeigt RAFI einen Touchscreen, der neben den BerĂŒhrungen auch den ausgeĂŒbten Druck auf das Panel auswertet. Die Krafterkennung verhindert Fehlauslösungen durch FremdeinflĂŒsse, erhöht die Bediensicherheit und gestattet die Implementierung zusĂ€tzlicher Eingabeebenen. Die Schaltschwellen, ab denen der Druck eine Eingabe auslöst, lassen sich per Software einstellen. Auch die EingabegerĂ€te aus dem FLEXSCAPE-Programm, die unmittelbar auf dem Touchscreen befestigt werden, eröffnen neue Bedienmöglichkeiten: Der Drucktaster FLEXSCAPE ONE zur unmittelbaren Applikation auf dem Touchdisplay wird durch BerĂŒhrung aktiviert. Zum Schalten erfordert der Taster die Überwindung eines Druckpunkts, der durch sein haptisches Feedback ein sichere Blindbedienung ermöglicht. Eine kostengĂŒnstige Alternative zu gefrĂ€sten Konturen in der Glas-OberflĂ€che des Touchscreens bietet die aufzuklebende FingerfĂŒhrung FLEXSCAPE WHEEL. Im Taster- und Schalter-Segment zeigt RAFI neue Produkte aus der Monotaster-Baureihe RAMO mit M12-Anschluss: ZusĂ€tzlich zu den Drucktastern und Signalleuchten sind jetzt auch Not-Halt-Taster, Wahl-/SchlĂŒsselschalter sowie USB-/RJ45-DurchfĂŒhrungen erhĂ€ltlich. Die Bedienelemente und Leuchten sind front- und rĂŒckseitig strahlwassergeschĂŒtzt, verfĂŒgen ĂŒber Schutzart IP65 und lassen sich durch M12-Plug&Play-AnschlĂŒsse einfach und ohne externe GehĂ€use montieren. Damit ermöglichen sie eine Ă€ußerst wirtschaftliche und praktische Ausstattung dezentraler industrieller Anwendungen mit einzelnen Bedien- und Anzeigeelementen vor Ort. Außerdem zeigt RAFI in MĂŒnchen den neuen, aktiven/inaktiven Not-Halt-Taster der Serie LUMOTAST 16 fĂŒr absteckbare oder kabellose Bedieneinheiten. Bei aktiver Verbindung der Bedieneinheit ist der Druckpilz aus farblos-transparentem Kunststoff rot erleuchtet und entspricht damit der nach DIN EN ISO 13850 vorgeschriebenen Not-Halt-Farbgebung. Bei nicht aktiver Verbindung der Bedieneinheit bleibt der Druckpilz dagegen farblos, so dass sein Erscheinungsbild nicht dem eines regulĂ€ren Not-Halt-Tasters gleicht und wirkungslose FehlbetĂ€tigungen ausgeschlossen werden. . Besuchen Sie RAFI auf der electronica 2018 in Halle A2, Stand 101.

Datum: 31.10.2018 | Zeichen: 2671 | Download: Dokument, Bild 1

RAFI

JOYSCAPE: Kundenspezifische Heavy-Duty-Joysticks von RAFI

RAFI komplettiert seine JOYSCAPE-Plattform jetzt mit hoch belastbaren Joysticks fĂŒr Outdoor-Maschinen und andere Anwendungen, bei denen BediengerĂ€te extremen Anforderungen standhalten mĂŒssen. Das Plattformprinzip baut auf einer robusten Standard-Konstruktion auf, die mit kundenspezifisch gestalteten Griffen kombiniert wird.

Volltext

RAFI komplettiert seine JOYSCAPE-Plattform jetzt mit hoch belastbaren Joysticks fĂŒr Outdoor-Maschinen und andere Anwendungen, bei denen BediengerĂ€te extremen Anforderungen standhalten mĂŒssen. Das Plattformprinzip baut auf einer robusten Standard-Konstruktion auf, die mit kundenspezifisch gestalteten Griffen kombiniert wird. Je nach Bedarf integriert RAFI Taster, Wippen, Daumen-Joysticks, Dreh-Encoder und LEDs in die Multifunktionsgriffe. Durch die Bewegungserfassung mit verschleißfreier kontaktloser 3D-Hall-Sensorik erreicht der Heavy-Duty-Joystick eine hohe Lebensdauer: Auch unter extremen Klimabedingungen bei Temperaturen zwischen -40°C und +85°C ĂŒbersteht das GerĂ€t problemlos 5 Mio. BetĂ€tigungszyklen. Die Anschlagfestigkeit in X- und Y-Richtung betrĂ€gt 110 Nm, in Z-Richtung widersteht der Joystick 1000 N Druck- und 500 N Zugbelastung. Das Basis-GehĂ€use aus ferromagnetischem, hochlegiertem Stahl sorgt fĂŒr die optimale Abschirmung des Sensorsystems und verleiht dem Joystick zusĂ€tzlich Robustheit. Zur erhöhten Sicherheit ist die Erfassung der sensorischen Signale redundant ausgefĂŒhrt. Aufgrund seines hohen Drehmittelpunkts mit einem Kippwinkel von 20° benötigt das BediengerĂ€t nur eine kleine Einbauöffnung mit 65 mm Durchmesser. Weitere Vorteile dieses konstruktiven Merkmals liegen im hohen Bedienkomfort und der Möglichkeit, FaltenbĂ€lge mit wenigen Falten zu verwenden, wodurch sich ein deutlicher Reinigungsvorteil ergibt. Zudem besitzt der Joystick mit einer Einbautiefe von nur 50 mm und 77×77 mm-Flanschabmessungen ein Ă€ußerst platzsparendes Format.

Datum: 29.08.2018 | Zeichen: 1575 | Download: Dokument, Bild 1

RAFI

Höchste Reputation und innovativstes Unternehmen: RAFI im DEUTSCHLAND TEST ganz vorne

RAFI zĂ€hlt zu den innovativsten Unternehmen Deutschlands und erfreut sich bei seinen Kunden höchster Reputation. Zu diesem Ergebnis kommt der vom Wirtschaftsmagazin FOCUS MONEY initiierte DEUTSCHLAND TEST, der die Kundenzufriedenheit der 5000 grĂ¶ĂŸten Unternehmen aus mehr als 140 Branchen untersucht hat.

Volltext

RAFI zĂ€hlt zu den innovativsten Unternehmen Deutschlands und erfreut sich bei seinen Kunden höchster Reputation. Zu diesem Ergebnis kommt der vom Wirtschaftsmagazin FOCUS MONEY initiierte DEUTSCHLAND TEST, der die Kundenzufriedenheit der 5000 grĂ¶ĂŸten Unternehmen aus mehr als 140 Branchen untersucht hat. FĂŒr seine neuartigen Produkte sowie seine Investitionen in Forschung und Entwicklung erhielt der baden-wĂŒrttembergische Hersteller von elektromechanischen Bauelementen, Bediensystemen und Industrie-Touchscreens von der Marktforschungsinitiative nun den Innovationspreis 2018. Zudem wurden das Management, die hohe Produkt- und DienstleistungsqualitĂ€t sowie die Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit von RAFI mit dem GĂŒtesiegel „Höchste Reputation“ mit PrĂ€dikat „Herausragend“ prĂ€miert. „Wir freuen uns sehr ĂŒber die Auszeichnungen und bedanken uns dafĂŒr im Namen aller unserer Mitarbeiter“, erklĂ€rt Albert Wasmeier, der als geschĂ€ftsfĂŒhrender Gesellschafter zusammen mit Gerhard Schenk die Geschicke des Unternehmens lenkt. „Die erklĂ€rten Ziele von RAFI, durch innovative Entwicklungen fĂŒr die Mensch-Maschine-Kommunikation MaßstĂ€be zu setzen und unseren Kunden weltweit nur Bestleistungen zu bieten, erhalten dadurch eine schöne WĂŒrdigung.“ Als Hersteller mit außerordentlicher Fertigungstiefe zeichnet sich RAFI durch eine große Bandbreite an Produkten, Entwicklungs- sowie Fertigungs-Dienstleistungen aus. Neben dem ursprĂŒnglichen KerngeschĂ€ft, der Produktion hochwertiger Taster und Schalter, fertigt RAFI heute Baugruppen und komplette Bediensysteme fĂŒr Automotive, den Maschinenbau, landwirtschaftliche Nutzfahrzeuge oder die Elektromedizin. DarĂŒber hinaus zĂ€hlt der Elektronikspezialist zu den grĂ¶ĂŸten EMS-Dienstleistern Deutschlands und verfĂŒgt als einer von wenigen Herstellern in Europa ĂŒber eigene Produktionsanlagen fĂŒr großformatige Industrie-Touchscreens. Das mehrfach fĂŒr Ausbildungsangebote und Produktdesigns ausgezeichnete Unternehmen mit Hauptsitz in Berg/Ravensburg wurde bereits im letzten Jahr von DEUTSCHLAND TEST zu einem der besten deutschen Arbeitgeber gekĂŒrt.

Datum: 22.08.2018 | Zeichen: 2111 | Download: Dokument, Bild 1

RAFI

RAFI erhĂ€lt Innovationspreis fĂŒr multidimensionalen Joystick

RAFI ist fĂŒr seinen multidimensionalen Joystick zur Bedienung von SchneerĂ€umfahrzeugen mit dem Innovationspreis der Wirtschafts- und Innovationsförderungsgesellschaft des Landkreises Ravensburg (WIR) ausgezeichnet worden.

Volltext

RAFI ist fĂŒr seinen multidimensionalen Joystick zur Bedienung von SchneerĂ€umfahrzeugen mit dem Innovationspreis der Wirtschafts- und Innovationsförderungsgesellschaft des Landkreises Ravensburg (WIR) ausgezeichnet worden. Im Rahmen der feierlichen Preisverleihung nahm Eric Bulach, Leiter der Abteilung Strategie, Produkte und MĂ€rkte bei RAFI, die Auszeichnung am 1. August in Ravensburg entgegen. Die Jury wĂŒrdigte den hohen Innovationsgrad des Joysticks, die der PreistrĂ€ger auf Grundlage seiner JOYSCAPE-Plattform fĂŒr die SchneerĂ€umraupen der PistenBully-Serie entwickelt hat. Die von RAFI gefertigte Spezialkonstruktion bietet dem Anwender ein Alleinstellungsmerkmal und steht zugleich exemplarisch fĂŒr innovative Lösungen zur Bedienung mobiler Maschinen. „Als technologiefĂŒhrendes und in dieser Region verankertes Unternehmen freuen wir uns sehr ĂŒber diese Auszeichnung“, erklĂ€rt Bulach „Der Innovationspreis trĂ€gt dazu bei, das große Potenzial unserer JOYSCAPE-Technologieplattform fĂŒr die Entwicklung kundenspezifischer Joystick-Bediensysteme auch im Heavy-Duty-Bereich noch stĂ€rker publik zu machen. Schon jetzt verzeichnen wir immer mehr AuftrĂ€ge und Anfragen aus der Land- und Baumaschinentechnik.“ HerzstĂŒck des fĂŒr alle PistenBully-Modellreihen einheitlichen Bedienfeldkonzeptes ist der multidimensionale Joystick zur Justierung des RĂ€umschilds. Hierzu hat RAFI dafĂŒr eigens einen 4-Achs-Joystick entwickelt, der alle Freiheitsgrade ohne AchsĂŒberlagerung in einem Bedienelement vereint. WĂ€hrend die xy-Kulisse dem horizontalen und vertikalen Verfahren des RĂ€umschilds dient, ermöglicht ein Gelenk auf waagerechter Ebene, den Joystick-Griff zur Neigung des RĂ€umschilds zu drehen. Als spezielle Innovation hat RAFI eine vierte Achse zur Steuerung des RĂ€umschildquerstellwinkels realisiert. Dabei werden mittels Dehnmessstreifen an der Griffstange verformende QuerkrĂ€fte weglos erfasst, so dass die jeweils gewĂŒnschte Querstellung des Schilds durch eine rotative KraftausĂŒbung auf den Griff erfolgt. FĂŒr die schnelle Funktionenauswahl, Justierung und Eingabequittierung per Einhandbedienung verfĂŒgt das ergonomisch und haptisch optimierte Bediensystem ĂŒber 18 direkt im GriffstĂŒck integrierte Taster, Wippen und Drehpotentiometer. Die Position des Griffs lĂ€sst sich in fĂŒnf Stufen auf die ArmlĂ€nge des Bedieners einstellen. Mit redundant ausgefĂŒhrter Sensorik und einem EMV-geschĂŒtzten GehĂ€use aus ferromagnetischem Stahl werden die hohen Anforderungen an den ausfallsicheren Betrieb im Outdoor-Einsatz erfĂŒllt.

Datum: 16.08.2018 | Zeichen: 2513 | Download: Dokument, Bild 1, Bild 2

RAFI

RAFI baut Vertrieb in Osteuropa aus

Seit Januar 2018 ist Wachowiak & Syn s.c., Distributor von elektronischen und elektromechanischen Komponenten mit Sitz in Posen, neuer Vertriebspartner von RAFI fĂŒr Polen. Das 1987 gegrĂŒndete Unternehmen beschĂ€ftigt zusammen mit dem Kooperationspartner ZIA 13 Mitarbeiter und zĂ€hlt bereits seit Jahren zu den Kunden von RAFI.

Volltext

Seit Januar 2018 ist Wachowiak & Syn s.c., Distributor von elektronischen und elektromechanischen Komponenten mit Sitz in Posen, neuer Vertriebspartner von RAFI fĂŒr Polen. Das 1987 gegrĂŒndete Unternehmen beschĂ€ftigt zusammen mit dem Kooperationspartner ZIA 13 Mitarbeiter und zĂ€hlt bereits seit Jahren zu den Kunden von RAFI. Die Fachkenntnisse und das stark wachsende GeschĂ€ft von Wachowiak & Syn gaben den Anlass zur Kooperation in neuer Form, die nach einem RAFI International Sales Meeting am Anfang dieses Jahres vertraglich vereinbart wurde. Auf Grundlage der guten Vernetzung des Distributors im polnischen Markt will RAFI den Markenauftritt seiner elektromechanischen Bauelemente in Polen stĂ€rken und neue Projekte akquirieren.

Datum: 26.07.2018 | Zeichen: 737 | Download: Dokument, Bild 1

RAFI

Verwechslung ausgeschlossen: Neuer Not-Halt-Taster „verschwindet“ bei getrenntem Anschluss

RAFI erweitert das Spektrum kompakter Not-Halt-Taster aus der Serie LUMOTAST 16 um ein Modell fĂŒr absteckbare oder kabellose Bedieneinheiten, das die ordnungsgemĂ€ĂŸe Verbindung zur Not-Halt-Funktion der Maschine/Anlage aktiv signalisiert. Bisher mussten Anlagenbetreiber dafĂŒr Sorge tragen, dass inaktive bzw.

Volltext

RAFI erweitert das Spektrum kompakter Not-Halt-Taster aus der Serie LUMOTAST 16 um ein Modell fĂŒr absteckbare oder kabellose Bedieneinheiten, das die ordnungsgemĂ€ĂŸe Verbindung zur Not-Halt-Funktion der Maschine/Anlage aktiv signalisiert. Bisher mussten Anlagenbetreiber dafĂŒr Sorge tragen, dass inaktive bzw. nicht angeschlossene Not-Halt-Taster zur Vermeidung von Verwechslungen abgedeckt oder durch andere Maßnahmen unzugĂ€nglich gemacht werden. Der neue, aktive/inaktive Not-Halt aus der LUMOTAST 16-Serie vermeidet diese Notwendigkeit auf innovative Weise: Bei aktiver Verbindung der Bedieneinheit wird der Druckpilz aus farblos-transparentem Kunststoff von einer integrierten LED rot erleuchtet. Damit entspricht das BefehlsgerĂ€t mit illuminiertem Druckpilz und gelbem GehĂ€use der Not-Halt-Farbgebung gemĂ€ĂŸ DIN EN ISO 13850. Bei nicht aktiver Verbindung der Bedieneinheit bleibt der Druckpilz dagegen farblos, so dass sein Erscheinungsbild nicht mehr dem eines regulĂ€ren Not-Halt-Tasters gleicht. Wirkungslose FehlbetĂ€tigungen sind damit nahezu ausgeschlossen. Der nach Norm vorgeschriebene Not-Halt muss aber immer zusĂ€tzlich direkt an der Maschine verfĂŒgbar und jederzeit erreichbar sein. Die Ă€ußerst kompakten BefehlsgerĂ€te der Serie LUMOTAST 16 sind fĂŒr 16,2 mm-Einbauöffnungen dimensioniert und benötigen mit einer Einbautiefe von 18,2 mm nur sehr wenig Raum im GehĂ€useinneren. Ihre Montage erfordert nur wenige Sekunden: Nach dem Einsetzen in die Einbauöffnungen brauchen die BefehlsgerĂ€te nur auf der RĂŒckseite der Frontplatte mit einem Gewindering fixiert werden. Der Anschluss erfolgt ĂŒber 2,8 x 0,8 mm-Flachstecker. Wie alle Taster der Serie LUMOTAST 16 verfĂŒgen auch die Not-Halt-Taster ĂŒber Schutzart IP65 und 67.

Datum: 11.07.2018 | Zeichen: 1747 | Download: Dokument, Bild 1

RAFI

RAFI produziert SmartTouch-Armlehne fĂŒr VALTRA-Traktoren

RAFI hat in Zusammenarbeit mit dem finnischen Traktorhersteller VALTRA die innovative „SmartTouch-Armlehne“ einschließlich eines komplett neukonstruierten Multifunktions-Fahrhebels fĂŒr die neuen Modelle der N-, S und T-Serien entwickelt.

Volltext

RAFI hat in Zusammenarbeit mit dem finnischen Traktorhersteller VALTRA die innovative „SmartTouch-Armlehne“ einschließlich eines komplett neukonstruierten Multifunktions-Fahrhebels fĂŒr die neuen Modelle der N-, S und T-Serien entwickelt. Die Bedienlösung, die alle Bedienelemente und BefehlsgerĂ€te zur Steuerung der Landmaschinen in einem komfortablen Armrest vereint, erhielt 2017 fĂŒr ihre hervorragende Ergonomie den Red Dot Design Award. Zugleich ist die smarte Armlehne integraler Bestandteil von Valtras neuartigen Bedienkonzept, das es FahrzeugfĂŒhrern ermöglicht, alle Steuer- und Bedienfunktionen individuell anzupassen. DafĂŒr befindet sich am vorderen Ende des Armrests ein Touchscreen mit einer interaktiven 3D-Darstellung des Traktors. Bediener können auf dem Modell sĂ€mtliche Fahrzeugfunktionen durch einfaches Antippen auswĂ€hlen, ihre Leistungsbereiche und Umdrehungszahlen ĂŒber virtuelle Schieberegler anforderungsgerecht einstellen und die Steuerung den bevorzugten Bedienelementen zuordnen. So lĂ€sst sich u.a. auch die Hydraulik einschließlich aller Ventile, Hubwerke und des Frontladers frei einstellbar mit jedem Bedienelement steuern. Um Fehlbedienungen auszuschließen, lassen sich nicht benötigte Funktionen im Sinne des Easy-of-Use komplett deaktivieren. Alle Konfigurationen werden automatisch gespeichert und können in beliebig vielen Nutzerprofilen verwaltet werden. Der Armrest wird einschließlich des GehĂ€uses, und Multifunktions-Fahrhebels sowie aller anderen Taster und BefehlsgerĂ€te von RAFI gefertigt und als einsatzfertige, ĂŒber Steckverbinder anschließbare Einheit ausgeliefert. Multifunktions-Fahrhebel, integrierte Daumenjoysticks sowie der gesonderte Joystick zur Hydrauliksteuerung basieren auf der JOYSCAPE-Plattform, mit der RAFI maßgeschneiderte Joysticks in variablen Ausbaustufen konfiguriert. So hat der HMI-Spezialist Form, Funktion und Farbe der Fahrhebel-Griffe nach VALTRA-Vorgaben gestaltet. Eine eingespritzte, weiche Gummierung mit Honey-Stick-Effekt auf der Fahrhebel-Oberseite bietet der Hand eine bequeme Auflage mit sicherem Halt. Ebenso entstammen alle Kurzhubtaster und Daumen-Joysticks, mit denen der Fahrhebel bestĂŒckt ist, aus eigener Fertigung. Sowohl Multifunktionsfahrhebel als auch die sicher abgesetzten Slider des Bedienfelds, mit denen sich Standgas und Heckhubwerk stufenlos justieren lassen, verwenden kontaktlose, verschleißfreie Hall-Sensoren mit einer Lebensdauer von mindestens fĂŒnf Millionen BetĂ€tigungszyklen. Bei der Folientastatur und den Tastern der SmartTouch-Armlehne kommen die hochwertigen Kurzhubtaster der MICON5-Baureihe zum Einsatz, fĂŒr sicherheitskritische Funktionen wurden redundant ausgelegte MICON-Varianten integriert. ZusĂ€tzlich hat RAFI die Taster speziell fĂŒr VALTRA mit eigens entwickelten Tasterkappen konfektioniert, die durch konkav oder konvex gewölbte DruckflĂ€chen eine einfache haptische Erkennung hĂ€ufig genutzter Hardkey-Funktionen ermöglichen. „Unsere Kunden bekommen von uns kein fertiges Produktdesign vorgesetzt“, erklĂ€rt Eduard Janez, Global Key Account Manager bei RAFI. „Sie haben die freie Wahl beim Zusammenstellen der Komponenten und der Systemauslegung. Zudem unterstĂŒtzen wir sie bei der Umsetzung des gewĂŒnschten Designs.“

Datum: 27.06.2018 | Zeichen: 3238 | Download: Dokument, Bild 1, Bild 2

RAFI

RAFI lÀdt Ausbildungsinteressenten und FachkrÀfte zum Informations-Nachmittag ein

Am 15.6. lÀdt RAFI Ausbildungsinteressenten und FachkrÀfte zu einem Informationsnachmittag am Firmensitz in Berg bei Ravensburg ein. Von 15-19 Uhr haben potenzielle Auszubildende, DHBW-Studenten und FachkrÀfte die Chance, Einblicke in das Unternehmen zu nehmen und RAFI als attraktiven Arbeitgeber kennenzulernen.

Volltext

Am 15.6. lĂ€dt RAFI Ausbildungsinteressenten und FachkrĂ€fte zu einem Informationsnachmittag am Firmensitz in Berg bei Ravensburg ein. Von 15-19 Uhr haben potenzielle Auszubildende, DHBW-Studenten und FachkrĂ€fte die Chance, Einblicke in das Unternehmen zu nehmen und RAFI als attraktiven Arbeitgeber kennenzulernen. FĂŒr GesprĂ€che vor Ort stehen kompetente RAFI-Mitarbeiter, Auszubildende und Studenten zur VerfĂŒgung. DarĂŒber hinaus werden folgende Aktionen angeboten: Firmenrundgang durch Produktion und Ausbildungsabteilungen Detaillierte Vorstellung der Ausbildungsberufe und StudiengĂ€nge Bewerber-Tipps Ausstellung RAFI Produkte und ihre Anwendungsgebiete Die RAFI GmbH & Co. KG ist mit ĂŒber 1.000 Mitarbeitern in Berg bei Ravensburg und 2.500 Mitarbeitern in der internationalen RAFI-Gruppe einer der grĂ¶ĂŸten gewerblichen Arbeitgeber im Raum Ravensburg. Am Standort in Berg entwickelt und produziert RAFI moderne Touchscreen-, Eingabe- und Elektronik-Systeme. Das Unternehmen bildet jĂ€hrlich rund 20 Auszubildende und duale Studenten aus. RAFI wĂŒnscht seinen GĂ€sten einen informativen und spannenden Nachmittag und freut sich auf anregende GesprĂ€che. ?

Datum: 04.06.2018 | Zeichen: 1160 | Download: Dokument, Bild 1

RAFI

E-BOX jetzt auch mit M12-Anschluss

E-BOX – eine besonders schlanke GehĂ€use-Einheit zur Aufnahme von ein oder zwei RAFIX FS 22+-BefehlsgerĂ€ten – jetzt auch in fertig bestĂŒckten Varianten mit M12-Anschluss an. Anwender erhalten damit eine einsatzfertige Befehlseinheit zur dezentralen Bereitstellung von Not-Halt- oder einfachen Ein-Aus-Funktionen ohne Verdrahtungsaufwand.

Volltext

E-BOX – eine besonders schlanke GehĂ€use-Einheit zur Aufnahme von ein oder zwei RAFIX FS 22+-BefehlsgerĂ€ten – jetzt auch in fertig bestĂŒckten Varianten mit M12-Anschluss an. Anwender erhalten damit eine einsatzfertige Befehlseinheit zur dezentralen Bereitstellung von Not-Halt- oder einfachen Ein-Aus-Funktionen ohne Verdrahtungsaufwand. Mit ihren kompakten Abmessungen von 109 mm x 40 mm x 27 mm eignet sich die E-BOX ideal zur Montage auf 40 mm-Profilschienen von Fertigungseinrichtungen oder SchutzzĂ€unen. DafĂŒr wird der zugehörige Montageclip per Ein-Loch-Schraubbefestigung in der Profilschienennut fixiert, anschließend muss die E-BOX nur noch aufgerastet werden. Die E-BOX M12 steht in 4- bzw. 8-poligen AusfĂŒhrungen mit ausgeleuchteten Tastern zur Wahl. Aktuell sind Modelle mit einem Not-Halt oder einem Drucktaster, mit einem Not-Halt und einem Drucktaster sowie mit zwei Drucktastern (1 Öffner, 1 Schließer) erhĂ€ltlich. Die Nothalt-Varianten besitzen ein signal-gelbes GehĂ€useoberteil, die Drucktaster-Varianten sind mit einem grauem Oberteil ausgestattet und fĂŒr verschiedene Anwendungszwecke mit unterschiedlich gekennzeichneten Tastern erhĂ€ltlich: FĂŒr Ein-/Aus-SchaltvorgĂ€nge steht die E-BOX mit roten und grĂŒnen (optional flachen oder hervorstehenden) Taster-Blenden zur Wahl, die Variante fĂŒr Hebe- und Absenkbewegungen verfĂŒgt ĂŒber graue Taster mit Pfeilapplikation. Beim E-BOX-Modell mit nur einem Drucktaster lĂ€sst sich dieser mit dem Kennzeichnungssystem FLEXLAB individuell beschriften. Die neue E-BOX M 12 ist in Schutzart IP65 ausgefĂŒhrt und fĂŒr den zuverlĂ€ssigen Einsatz in einem Temperaturbereich von -25°C bis +70 °C ausgelegt.

Datum: 07.03.2018 | Zeichen: 1669 | Download: Dokument, Bild 1

RAFI

Spitzenleistung in der Ausbildung: RAFI bildet besten Azubi in Produktionstechnologie aus

Nach dreijĂ€hriger Ausbildung zum Produktionstechnologen bei RAFI hat Marco RothĂ€rmel die AbschlussprĂŒfung der Industrie- und Handelskammer mit Bestnote bestanden. Anfang Dezember wurde er in Berlin als bundesweit bester Auszubildende in seiner Berufssparte geehrt. Die RAFI GmbH & Co.

Volltext

Nach dreijĂ€hriger Ausbildung zum Produktionstechnologen bei RAFI hat Marco RothĂ€rmel die AbschlussprĂŒfung der Industrie- und Handelskammer mit Bestnote bestanden. Anfang Dezember wurde er in Berlin als bundesweit bester Auszubildende in seiner Berufssparte geehrt. Die RAFI GmbH & Co. KG in Berg bei Ravensburg stellt Schalter, Taster, Bediensysteme und Elektronik u.a. fĂŒr den Maschinenbau, Straßen- und Schienenfahrzeuge, HaushaltsgerĂ€te und die Telekommunikation her. Das Unternehmen bildet jĂ€hrlich rund 20 Auszubildende und duale Studenten aus. „Wir sind stolz auf dieses Engagement und freuen uns, dass nun ein Auszubildender aus unserem Haus als Bundesbester ausgezeichnet wurde“, sagt RAFI Ausbildungsleiterin Edeltraud Wahl. RAFI bietet Interessierten ein breites Spektrum von insgesamt 18 verschiedenen Ausbildungsberufen an, vom Softwareentwickler ĂŒber den Industriemechaniker bis hin zum Fachlageristen. DarĂŒber hinaus begleitet das Unternehmen Studierende zum Bachelor-Abschluss im Rahmen des dualen Studiums. Zudem prĂ€sentiert sich RAFI bei Leitmessen auch in den zugehörigen Ausbildungsforen, um den Nachwuchs fĂŒr eine Karriere im Bereich der Elektro- und Bedientechnik zu gewinnen. 2017 wurde RAFI erneut von einem fĂŒhrenden Nachrichtenmagazin in dessen Liste der tausend besten Arbeitgeber Deutschlands aufgenommen.

Datum: 07.02.2018 | Zeichen: 1332 | Download: Dokument, Bild 1

RAFI

Individuell konfektioniert – anschlussfertig geliefert:Kompakte GehĂ€useeinheiten fĂŒr die dezentrale Bedienung

Die neuen GehĂ€useeinheiten „RAFIX in the Box“ fĂŒr dezentrale Bedienanwendungen erlauben Kunden maximale Wahlfreiheit bei Anzahl und Art der integrierten BefehlsgerĂ€te, den GehĂ€useabmessungen und bei der Anschlusskonfektionierung. RAFI bietet die kompakten Bedieneinheiten komplett montiert und anschlussfertig.

Volltext

Die neuen GehĂ€useeinheiten „RAFIX in the Box“ fĂŒr dezentrale Bedienanwendungen erlauben Kunden maximale Wahlfreiheit bei Anzahl und Art der integrierten BefehlsgerĂ€te, den GehĂ€useabmessungen und bei der Anschlusskonfektionierung. RAFI bietet die kompakten Bedieneinheiten komplett montiert und anschlussfertig. StandardmĂ€ĂŸig sind die pulverbeschichteten Aluminium-DruckgussgehĂ€use in einer Breite von 57 mm oder 82 mm sowie einer LĂ€nge von 100 mm, 150 mm oder 200 mm verfĂŒgbar. Die schmale Variante kann 1-reihig, die breite Variante auch 2-reihig bestĂŒckt werden. Die vom Kunden definierte BestĂŒckung erfolgt mit den BefehlsgerĂ€te-Baureihen RAFIX 22 FS+ und RAFIX 22 FSR. Diese Baureihen ermöglichen aufgrund ihrer geringen Einbautiefe eine GehĂ€usehöhe von nur 32 mm. Als BetĂ€tigungselemente werden beleuchtbare Drucktaster mit hervorstehender oder flacher Blende, Wahl-, SchlĂŒssel- und Pilzdruckschalter, verschiedene Not-Halt-Varianten, LeuchtvorsĂ€tze und Potentiometer-Antriebe angeboten. FĂŒr den Einsatz unter widrigen WitterungsverhĂ€ltnissen, heftigen mechanischen Einwirkungen und hohem Schmutzaufkommen empfiehlt RAFI die Heavy-Duty-BefehlsgerĂ€te der Serie RAFIX 22 FSR. Je nach Anforderung können die RAFIX-Boxen als Handheld genutzt werden, wobei sie sich bei Nichtgebrauch durch optionale MagnetfĂŒĂŸe an der GehĂ€useunterseite einfach an metallene OberflĂ€chen anheften lassen. Alternativ können die RAFIX-Boxen mit Montageklammern und -winkeln aus dem Zubehör auch an der Wand oder auf 40 mm-Profilen fixiert werden. Der Anschluss der RAFIX-Boxen kann komplett kundenspezifisch konfiguriert werden: Alle gĂ€ngigen Stecker und Kabelarten, -lĂ€ngen, und -Verschraubungen sind möglich. Durch die robuste AusfĂŒhrung in Schutzarten bis zu IP 65, eine gute EMV-Abschirmung und die Verwendung hochwertiger Schalter und Taster bieten die RAFIX-Boxen hohe ZuverlĂ€ssigkeit und Schaltsicherheit. Da die GehĂ€usebearbeitung, BestĂŒckung und Verdrahtung der Einheiten nach individuellen Vorgaben erfolgt, erhalten Kunden mit der RAFIX-Box ein sofort einsatzfertiges Produkt, das individuell auf ihre spezifischen Anforderungen zugeschnitten ist.

Datum: 10.01.2018 | Zeichen: 2138 | Download: Dokument, Bild 1

RAFI

IKS ist neuer Vertriebspartner von RAFI fĂŒr Norddeutschland

Ab sofort ist die Ingenieur-Kontor-Sottrum GmbH (IKS) in Norddeutschland fĂŒr den Vertrieb der elektromechanischen Bauelemente von RAFI zustĂ€ndig. Die Industrievertretung wird mit vier Vertriebsingenieuren im Außendienst sowie zweien im Innendienst RAFI Kunden aus den PLZ-Gebieten 2, 30-33, 37, 38 und 49 beraten und betreuen.

Volltext

Ab sofort ist die Ingenieur-Kontor-Sottrum GmbH (IKS) in Norddeutschland fĂŒr den Vertrieb der elektromechanischen Bauelemente von RAFI zustĂ€ndig. Die Industrievertretung wird mit vier Vertriebsingenieuren im Außendienst sowie zweien im Innendienst RAFI Kunden aus den PLZ-Gebieten 2, 30-33, 37, 38 und 49 beraten und betreuen. IKS wurde vor 28 Jahren gegrĂŒndet und zĂ€hlt heute zu den fĂŒhrenden Industrievertretungen Norddeutschlands. Das Unternehmen begleitet Kunden aus dem Steuerungs-, Anlagen- und Maschinenbau, der GebĂ€udeautomation sowie aus der Verfahrens- und Energietechnik von der Projekt-Planung ĂŒber die Auslegung bis zur Inbetriebnahme.

Datum: 10.01.2018 | Zeichen: 649 | Download: Dokument, Bild 1

RAFI

Neuer Not-Halt-Taster LUMOTAST 22 von RAFI

LUMOTAST 22 ist der erste Not-Halt-Taster aus dem LUMOTAST-Programm von RAFI fĂŒr 22,3 mm-Einbauöffnungen. Mit kompakten Abmessungen und der geringen Einbautiefe von 17,6 mm kommt der Taster dort zum Einsatz, wo nur wenig Raum vor und hinter der Frontplatte zur VerfĂŒgung steht.

Volltext

LUMOTAST 22 ist der erste Not-Halt-Taster aus dem LUMOTAST-Programm von RAFI fĂŒr 22,3 mm-Einbauöffnungen. Mit kompakten Abmessungen und der geringen Einbautiefe von 17,6 mm kommt der Taster dort zum Einsatz, wo nur wenig Raum vor und hinter der Frontplatte zur VerfĂŒgung steht. Die Formgebung des BetĂ€tigungselements schĂŒtzt den Not-Halt-Taster gegen Blockierung durch verklemmende GegenstĂ€nde, der zwangsgefĂŒhrte mechanische Bewegungsablauf des Druckpilzes ist ĂŒberlistungssicher gemĂ€ĂŸ DIN EN ISO 13850. LUMOTAST 22 ist in AusfĂŒhrungen mit zwei Öffnern oder mit zwei Öffnern, einem Schließer und optionalem Meldekontakt erhĂ€ltlich. ZusĂ€tzlich können die Modelle auch im Nachtdesign mit beleuchteten Pfeilen zur Anzeige der Entriegelung gewĂ€hlt werden. Die Schaltelemente mit Silberkontakten sind fĂŒr eine Schaltspannung von 250 V sowie einen Schaltstrom von 2,5 A ausgelegt und in der Schutzart IP 65 ausgefĂŒhrt. Die Montage des Tasters dauert nur wenige Sekunden: Nach dem Einsetzen in die Einbauöffnungen wird der Not-Halt auf der RĂŒckseite der Frontplatte mit einem Gewindering zuverlĂ€ssig fixiert. Der Anschluss erfolgt ĂŒber 2,8 x 0,8 mm-Flachstecker, ebenso lassen sich die Adern auch mit den Taster-Kontakten verlöten.

Datum: 15.11.2017 | Zeichen: 1225 | Download: Dokument, Bild 1

RAFI

RAFI auf der Agritechnica 2017:Preisgekrönte Bedienlösungen und Implement Tracking fĂŒr Nutzfahrzeuge

RAFI prĂ€sentiert auf der diesjĂ€hrigen Agritechnica in Halle 17, Stand D41 seine neuen Bediensysteme fĂŒr Smart Farming.

Volltext

RAFI prĂ€sentiert auf der diesjĂ€hrigen Agritechnica in Halle 17, Stand D41 seine neuen Bediensysteme fĂŒr Smart Farming. Neben Armrests fĂŒr Valtra-Traktoren und PistenBullys von KĂ€ssbohrer zĂ€hlen die bei RAFI gefertigte Openmatics-OnBoard-Unit „Bach-Box“, landwirtschaftliche Trackingsysteme fĂŒr Werkzeuge und AnbaugerĂ€te sowie Branchenlösungen zur permanenten Überwachung von Maschinen- und Nutzerverhalten zu den Schwerpunkten am Messestand. Die neue „SmartTouch-Armlehne“, die RAFI fĂŒr das Valtra SSerien-Modell S394 entwickelt hat und die kĂŒnftig auch in die N- und T-Schlepperserien integriert wird, wurde in diesem Jahr fĂŒr ihre ausgezeichnete Ergonomie und durchdachte Komponentenanordnung mit dem Red Dot Design Award prĂ€miert. Besucher am Messestand können sich am „Landwirtschaftssimulator“ von der komfortablen Handhabung der Bedienlösung ĂŒberzeugen. ZusĂ€tzlich vermittelt ein lebensgroßes Traktor-Kabinenmodell von Valtra einen Eindruck von der aktuellen FĂŒhrerhausgestaltung mit SmartTouch-Armlehne. Daneben stellt RAFI sein neues Bedienfeld fĂŒr die aktuelle PistenBully-Serie PB 100 vor, das ebenfalls alle Bedienelemente fĂŒr Fahrzeug- und Werkzeugfunktionen im Armrest vereint. Der zentrale Joystick zur Fahrzeug- und Hydrauliksteuerung verfĂŒgt ĂŒber eine ausgeklĂŒgelte Doppelgelenkfunktion, mit der sich das RĂ€umschild der Raupenfahrzeuge intuitiv in jede Position bewegen lĂ€sst. DarĂŒber hinaus integriert der Griff insgesamt 18 Taster, Wippen und Drehpotentiometer zur schnellen Funktionenauswahl, Justierung und Eingabequittierung. Mit der leistungsfĂ€higen Lösung will KĂ€ssbohrer kĂŒnftig die Cockpits sĂ€mtlicher PistenBully-Baureihen vereinheitlichen. Im Bereich „IoT in der Landwirtschaft“ zeigt RAFI eine Anwendung zum Thema „Implement Tracking“ auf Basis der Bach-Box von Openmatics. In Kombination mit den batteriebetriebenen Sensor-Tags „deTAGtiv“ ermöglicht die OnBoard-Unit ein vernetztes System zur Lokalisierung und Betriebsdatenerfassung von landwirtschaftlichen AnbaugerĂ€ten wie z.B. Ballenpressen, MĂ€hwerken oder SĂ€maschinen. Das Implement Tracking sorgt fĂŒr „intelligente“ AnbaugerĂ€te und ein effizientes Flottenmanagement, wodurch sich die Wartungsintervalle deutlich verbessern lassen. Ein weiteres Messe-Highlight ist das User-Behaviour-Monitoring von RAFI. Diese FunktionalitĂ€t ermöglicht durch permanente ZustandsĂŒberwachung der Armrest-Bedieneinheit eine Analyse des individuellen Bedienverhaltens und gibt damit RĂŒckschlĂŒsse bzgl. der QualitĂ€t und Ergonomie des Bediensystems. Auf dieser Basis kann das Nutzerverhalten optimiert und die Effizienz gesteigert werden. Besuchen Sie RAFI auf der Agritechnica 2017 in Halle 17, Stand D41!

Datum: 14.11.2017 | Zeichen: 2601 | Download: Dokument, Bild 1

RAFI

Neue RAMO Leuchtdrucktaster und Signalleuchten von RAFI – Taktiles Feedback in rauem Umfeld

RAFI erweitert sein RAMO-Programm um die neuen BetĂ€tiger RAMO T mit taktiler RĂŒckmeldung sowie LED-Signalleuchten RAMO I. Beide Modellreihen sind bei geringer Aufbauhöhe fĂŒr genormte Einbauöffnungen von 22,3 und 30,3 mm dimensioniert und in ihrem Design exakt auf die BefehlsgerĂ€tebaureihe RAFIX abgestimmt.

Volltext

RAFI erweitert sein RAMO-Programm um die neuen BetĂ€tiger RAMO T mit taktiler RĂŒckmeldung sowie LED-Signalleuchten RAMO I. Beide Modellreihen sind bei geringer Aufbauhöhe fĂŒr genormte Einbauöffnungen von 22,3 und 30,3 mm dimensioniert und in ihrem Design exakt auf die BefehlsgerĂ€tebaureihe RAFIX abgestimmt. FĂŒr den Tastenhub mit deutlich vernehmbarem Klicken hat der Hersteller seine Taster RAMO 22/30 T mit der bewĂ€hrten Kurzhubtechnologie der Baureihe MICON 5 samt Goldkontakten ausgestattet. Die als Standardkomponenten beispielsweise fĂŒr den Anlagenbau entwickelten RAMO T quittieren durch ihr taktiles Feedback zuverlĂ€ssig die Eingabe. Ihr rundum geschlossenes, in Schutzart IP 66/IP69K ausgefĂŒhrtes MonogehĂ€use bietet ein Höchstmaß an Sicherheit vor Schmutz und Luftfeuchtigkeit und macht sie optimal fĂŒr den Einsatz in rauen Industrieumgebungen geeignet. Die neuen BetĂ€tiger sind wahlweise mit vierpoligen M8- oder M12-Steckverbindungen ausgestattet und lassen sich ohne manuelle Verdrahtung schnell, einfach und verwechselungssicher per Plug & Play mit geradem oder Winkelstecker anschließen. RAMO T ist in zahlreichen Varianten mit beleuchteter TasterflĂ€che in verschiedenen Farben – auch zur individuellen Beschriftung mit FLEXLAB Schrifteinlagen – sowie rundem oder quadratischem Bund erhĂ€ltlich. Zudem hat RAFI mit RAMO 22/30 I neue Signalleuchten im gleichen Design und Formfaktor eingefĂŒhrt. Die hellen und energieeffizienten LED-Leuchten erreichen aufgrund ihrer konkaven Blende einen Abstrahl- und Betrachtungswinkel von mehr als 180°, um Anlagen- und MaschinenzustĂ€nde klar ersichtlich anzuzeigen. RAMO I Signalleuchten sind ebenso leicht zu montieren und anzuschließen wie die gesamte RAMO Baureihe und in fĂŒnf verschiedenen Leuchtfarben fĂŒr beide EinbaugrĂ¶ĂŸen von 22,3 und 30,3 mm lieferbar.

Datum: 05.10.2017 | Zeichen: 1816 | Download: Dokument, Bild 1

RAFI

Hoppe & Co. electronic ist die Industrievertretung fĂŒr RAFI Komponenten in Bayern

Ab dem ersten September dieses Jahres ist die Hoppe & Co. electronic die Industrievertretung fĂŒr RAFI Komponenten in Bayern. Die fĂŒr Elektromechanik und Verbindungstechnik bekannte Industrievertretung blickt auf eine ĂŒber 65 Jahre alte Unternehmensgeschichte zurĂŒck. Drei Mitarbeiter der Hoppe & Co.

Volltext

Ab dem ersten September dieses Jahres ist die Hoppe & Co. electronic die Industrievertretung fĂŒr RAFI Komponenten in Bayern. Die fĂŒr Elektromechanik und Verbindungstechnik bekannte Industrievertretung blickt auf eine ĂŒber 65 Jahre alte Unternehmensgeschichte zurĂŒck. Drei Mitarbeiter der Hoppe & Co. electronic wurden im RAFI Werk bei Berg/Ravensburg geschult und ĂŒbernehmen von NĂŒrnberg aus die kompetente Beratung und den Vertrieb fĂŒr RAFI Drucktaster, BefehlsgerĂ€te, Signalleuchten und Kurzhubtaster.

Datum: 06.09.2017 | Zeichen: 536 | Download: Dokument, Bild 1

RAFI

Neue Signalleuchten-Serie Tilted Diamond+

Berg/Ravensburg – Die Signalleuchten der neuen Serie Tilted Diamond+, die von RAFI in Kooperation mit dem bekannten Produktdesigner Luigi Colani entwickelt wurden, zeichnen sich durch besondere Helligkeit, ErschĂŒtterungsresistenz, Wartungsfreiheit und eine außergewöhnliche Blendengestaltung aus: Der Name „Tilted Diamond“ – „geneigter Diamant“ – verweist auf die in der Blende rundum ausgefĂŒhrten diamantförmigen Linsen, die einen einzigartigen Streulichteffekt erzeugen.

Volltext

Berg/Ravensburg – Die Signalleuchten der neuen Serie Tilted Diamond+, die von RAFI in Kooperation mit dem bekannten Produktdesigner Luigi Colani entwickelt wurden, zeichnen sich durch besondere Helligkeit, ErschĂŒtterungsresistenz, Wartungsfreiheit und eine außergewöhnliche Blendengestaltung aus: Der Name „Tilted Diamond“ – „geneigter Diamant“ – verweist auf die in der Blende rundum ausgefĂŒhrten diamantförmigen Linsen, die einen einzigartigen Streulichteffekt erzeugen. Um eine perfekte Ausleuchtung zu erreichen, hat RAFI die Lichtbrechung der Linsen gezielt optimiert. Durch die gleichmĂ€ĂŸig hohe Sichtbarkeit ĂŒber 360 Grad ist die Signalleuchte auch auf große Distanzen bestens zu erkennen. Im Inneren der Leuchten, die mit den Blendenfarben Rot, Gelb, GrĂŒn, Blau und Transparent/Weiß erhĂ€ltlich sind, sorgen vier extrem helle LEDs mit einer geringen Leistungsaufnahme von nur 0,63 W fĂŒr einen wartungsfreien Betrieb bis zu 50.000 Stunden. Die zuverlĂ€ssige Befestigung mit nur zwei Schrauben, die sowohl vom GehĂ€useinneren als auch von außen erfolgen kann, gestattet eine rasche Montage. Zum Anschluss an die 24 V AC/DC-Spannungsversorgung sind die Tilted Diamond+-Signalleuchten wahlweise zur Direktverdrahtung mit CAGE CLAMPÂź-KlemmanschlĂŒssen oder mit 4-poligem M12-Stecker lieferbar. Die Signalleuchten mit einer Aufbauhöhe von 70,1 mm (CAGE CLAMPÂź) bzw. 83.55 mm (M12) sind fĂŒr einen Temperaturbereich von -30 °C bis +60 °C ausgelegt und haben die frontseitige Schutzart IP65 und IP67. Als Zubehör sind pulverbeschichtete Halterohre in den LĂ€ngen 100 mm, 250 mm und 400 mm sowie ein um 90° gewinkeltes, 100/100 mm langes Halterohr erhĂ€ltlich.

Datum: 03.05.2017 | Zeichen: 2 | Download: Dokument, Bild 1

RAFI

Joystick zur komplexen RĂ€umschildsteuerung bei PistenBullys

Berg-Ravensburg – RAFI hat fĂŒr die aktuelle PistenBully-Baureihe PB 100 der KĂ€ssbohrer GelĂ€ndefahrzeug AG einen kundenspezifischen Vier-Achs-Joystick entwickelt, der eine intuitive Steuerung des RĂ€umschilds in allen Freiheitsgraden ermöglicht.

Volltext

In Halle 16, Stand D 17 zeigt BAHR MODULTECHNIK neu entwickelte Positionierlösungen wie das Liftsystem fĂŒr Lasten bis 400 kg Der Joystick ist Teil eines vollstĂ€ndig im Armrest untergebrachten Bedienfeldkonzepts, das der HMI-Spezialist in enger Kooperation mit dem Raupen-Hersteller erarbeitet hat und mit dem kĂŒnftig die Bedienung sĂ€mtlicher PistenBully-Baureihen vereinheitlicht werden soll. Bislang verfĂŒgen die PistenBully-Serien modellabhĂ€ngig ĂŒber fest eingebaute Cockpits mit verschiedenen Joystickeinbauten und -typen zur Hydrauliksteuerung. Der Heavy-Duty-Joystick kombiniert vier Achsen mit unterschiedlichen Technologien: WĂ€hrend die xy-Kulisse dem horizontalen und vertikalen Verfahren des RĂ€umschilds dient, ermöglicht ein Gelenk auf waagerechter Ebene, den Joystick-Griff zur Neigung des RĂ€umschilds zu drehen. Zur Implementierung der z-Achse, mit der der RĂ€umschildquerstellwinkel gesteuert wird, integrierte RAFI Dehnmessstreifen an der Griffstange, die verformende QuerkrĂ€fte weglos erfassen. Um eine akkurate Steuerung ohne Achs-Überlagerungen zu realisieren, musste der Hersteller das regulĂ€re Spiel seiner Joystick-Plattform JOYSCAPE, auf der die neue Entwicklung basiert, von 7/10 mm auf 7/100 mm reduzieren. Obwohl das GerĂ€t insgesamt 19 Taster, Wippen und Drehpotentiometer zur Quittierung, Justierung und Bereitstellung weiterer Funktionen integriert, gestattet das eigens fĂŒr KĂ€ssbohrer entwickelte ergonomische Design des GriffstĂŒcks eine einfache, ermĂŒdungsfreie Bedienung. Das Daumenfeld ist mit neun Kurzhubtastern sowie jeweils drei Wipptastern und drei Drehpotentiometern aus RAFIs Sortiment bestĂŒckt, die durch ihre Doppelklickfunktion einen erweiterten Funktionsumfang bieten. Auch rĂŒckseitig verfĂŒgt der Joystick ĂŒber drei Taster zur Bedienung mit dem Zeige-, Mittel- und Ringfinger. Zudem gestattet es die Halterung, den Joystick zur Anpassung an unterschiedliche ArmlĂ€ngen in fĂŒnf verschiedenen Positionen zu fixieren.
Die Joystick-Plattform JOYSCAPE von RAFI umfasst drei BaugrĂ¶ĂŸen und gestattet es dem Hersteller durch ein Baukastenprinzip, kundenspezifische Joysticks fĂŒr professionelle Anwendungen in kurzer Zeit und zu sehr wirtschaftlichen Konditionen zu entwickeln und zu fertigen.

Datum: 22.03.2017 | Zeichen: 2 | Download: Dokument, Bild 1

RAFI

E-BOX jetzt auch mit Schutzkragen fĂŒr Not-Halt-Taster

Berg/Ravensburg – RAFI hat sein Programm fĂŒr die E-BOX jetzt um einen Schutzkragen erweitert, der die versehentliche BetĂ€tigung von Not-Halt-Tastern verhindert. Die E-BOX ist ein besonders flaches und schlankes GehĂ€use fĂŒr ein bis zwei BetĂ€tigungselemente der RAFIX 22 FS+-Baureihe, mit der Not-Halt- und Drucktaster…

Volltext

Berg/Ravensburg – RAFI hat sein Programm fĂŒr die E-BOX jetzt um einen Schutzkragen erweitert, der die versehentliche BetĂ€tigung von Not-Halt-Tastern verhindert. Die E-BOX ist ein besonders flaches und schlankes GehĂ€use fĂŒr ein bis zwei BetĂ€tigungselemente der RAFIX 22 FS+-Baureihe, mit der Not-Halt- und Drucktaster – z.B. fĂŒr einfache Hebe-/Senk- oder An-/Aus-Funktionen – an abgelegenen Einsatzorten installiert werden können.

Die kompakten Abmessungen orientieren sich am Kantenmaß von 40 mm-Profilschienen, auf denen sich die E-BOX mit einem Montageclip – oder alternativ mit dem Schutzkragen, der gleichzeitig als Montageclip dient – einfach befestigen lĂ€sst: Dazu werden Schutzkragen oder Montageclip mittels einer Ein-Loch-Schraubbefestigung in der Profilschienennut fixiert, auf den das E-BOX-GehĂ€use anschließend aufgerastet wird. Alternativ ermöglichen SchraubendurchlĂ€sse im GehĂ€use bzw. im Schutzkragen auch die direkte Montage auf WĂ€nden oder anderen FlĂ€chen. Durch die dem E-BOX-GehĂ€use angepasste Form des BetĂ€tigungsschutzes bleibt der schlanke Gesamtaufbau erhalten. Der Schutzkragen ist sowohl mit den E-BOX MODULAR als auch mit der E-BOX M12 kombinierbar.

Datum: 01.03.2017 | Zeichen: 1153 | Download: Dokument, Bild 1

RAFI

RAFI Messeneuheiten auf der electronica

Berg/Ravensburg – Neue Produktentwicklungen in der Bedientechnik prĂ€sentiert RAFI, Spezialist fĂŒr BefehlsgerĂ€te und HMI-Systeme, auf der diesjĂ€hrigen electronica vom 8. bis 11. November 2016. Die Besucher erwartet in Halle B5, Stand 173 eine große Auswahl an Komponenten fĂŒr die Maschinenbedienung.

Volltext

Berg/Ravensburg – Neue Produktentwicklungen in der Bedientechnik prĂ€sentiert RAFI, Spezialist fĂŒr BefehlsgerĂ€te und HMI-Systeme, auf der diesjĂ€hrigen electronica vom 8. bis 11. November 2016. Die Besucher erwartet in Halle B5, Stand 173 eine große Auswahl an Komponenten fĂŒr die Maschinenbedienung. DarĂŒber hinaus werden Eingabe- und Steuerungssysteme unter anderem der GLASSCAPE-Serie sowie aktuelle Applikationen vorgestellt. Kapazitive Monotaster Besonders im Fokus stehen die Monotaster der neuen Serie RAMO C, die kapazitive Toucheingabe, vielfĂ€ltige Beleuchtungsmöglichkeiten und elegantes Design in einem robusten, einteiligen GehĂ€use vereinen. Die ideal fĂŒr den Einsatz in rauen Umgebungen oder hygienisch sensiblen Bereichen geeigneten Taster zeigen SchaltzustĂ€nde verschiedenfarbig oder durch Blinken an. Sie sind fĂŒr genormte Einbauöffnungen von 22,3 und 30,3 mm dimensioniert, mit quadratischem und rundem Bund erhĂ€ltlich und zeichnen sich durch sehr geringe Aufbauhöhen aus. Mit RAMO 22/30 C+ hat RAFI die Tasterreihe um eine kundenspezifisch konfigurierbare Variante mit RGB-LED erweitert. Diese Leuchtdioden lassen sich in Helligkeit, Blinkfarbe und -frequenz frei einstellen, wobei die bevorzugten BetĂ€tigungsfarben aus einem Spektrum von 16 Mio. Farben wĂ€hlbar sind. Auch die Schaltfunktionen (tastend, schaltend oder Impuls), die Schaltverzögerung und die Schaltungsart können individuell programmiert und im Taster gespeichert werden. Multifunktionale Armrest-Steuerung Unter der Devise „Von der Komponente zum System“ sticht als weiteres Highlight die komplexe Armrest-Steuerung heraus, die RAFI fĂŒr einen fĂŒhrenden Raupenhersteller zur Serienreife entwickelt hat. Um ein Modell des Fahrzeugs gruppiert sind am Messestand alle Komponenten der Steuerung detailliert in ihren FunktionalitĂ€ten zu besichtigen. Mit BefehlsgerĂ€ten aus den Serien RAFIX 30 FS+ und RACON 8 kommen im Befehlsfeld ausschließlich RAFI Produkte zum Einsatz. Dabei sorgt die weitreichende Dimmbarkeit der zweifarbig beleuchtbaren RACON-Tastenkappen fĂŒr beste Übersicht: Die Ausleuchtung ist auch bei extremer Sonneneinstrahlung gut erkennbar, wĂ€hrend sie sich bei Dunkelheit soweit reduzieren lĂ€sst, dass keine irritierenden Reflexionen auftreten. HerzstĂŒck des gesamten Bedienfeldes ist ein innovativer, multifunktionaler 4-Achs-Joystick. Die vier Achsen wurden mit unterschiedlichen Technologien umgesetzt, um sĂ€mtliche Freiheitsgrade abzubilden. Bei insgesamt 18 in den Griff integrierten Bedienelementen zur schnellen Funktionenauswahl, Justierung und Eingabequittierung weist das ergonomisch geformte GerĂ€t eine ausgesprochen gute Haptik fĂŒr ein ermĂŒdungsfreies Arbeiten auf. Dabei wird es den harten Outdoor-Anforderungen an Robustheit und Ausfallsicherheit gerecht. Am RAFI Messestand freut sich ein kompetentes Team auf interessierte Besucher und steht fĂŒr alle Fachfragen rund um die Maschinenbedienung zur VerfĂŒgung.

Datum: 26.10.2016 | Zeichen: 2897 | Download: Dokument, Bild 1, Bild 2

RAFI

Zwei in Eins: Der RAFIX 22 QR Doppeldrucktaster

Berg/Ravensburg – Durch die Aufteilung von aktivierender und deaktivierender Schaltfunktion auf zwei nebeneinanderliegende Taster verbessern die Doppeldrucktaster der BefehlsgerĂ€te-Serie RAFIX 22 QR die intuitive Bedienung und Sicherheit. Die mit roter und grĂŒner Blende ausgestatteten Bedienelemente fĂŒr den verdrehgeschĂŒtzten Einbau in AuslĂ€sse von 22,3 mm Durchmesser sind wahlweise mit ovalen oder rechteckigen Bund sowie einem eingelassen Leuchtfeld lieferbar.

Volltext

Berg/Ravensburg – Durch die Aufteilung von aktivierender und deaktivierender Schaltfunktion auf zwei nebeneinanderliegende Taster verbessern die Doppeldrucktaster der BefehlsgerĂ€te-Serie RAFIX 22 QR die intuitive Bedienung und Sicherheit. Die mit roter und grĂŒner Blende ausgestatteten Bedienelemente fĂŒr den verdrehgeschĂŒtzten Einbau in AuslĂ€sse von 22,3 mm Durchmesser sind wahlweise mit ovalen oder rechteckigen Bund sowie einem eingelassen Leuchtfeld lieferbar.
Mittels der am Sockel aufrastbaren Kupplung lassen sich die Module mit zwei Schaltelementen und einer Beleuchtung oder drei Schaltungen kompakt bestĂŒcken, was zahlreiche anwendungsspezifische Kontaktierungen ermöglicht. Dabei werden die mit Gold- und Silberkontakten erhĂ€ltlichen Schalt- und Beleuchtungselemente einfach auf die Kupplung aufgerastet Zur unkomplizierten, schnellen und ĂŒbersichtlichen Montage tragen weiter die einheitliche Einbautiefe von 56,4 mm und die rĂŒckseitige Verdrahtung auch ohne AderendhĂŒlsen bei. Als Anschlusstechniken stehen Schraub-, SteckanschlĂŒsse oder Federzugklemmen zur Wahl. Die Doppeldruckschalter der RAFIX 22 QR-Baureihe sind fĂŒr einen Temperaturbereich von -25 °C bis +70 °C ausgelegt, in der Schutzart IP 65 ausgefĂŒhrt und u.a. auch fĂŒr den maritimen Einsatz zertifiziert.

Datum: 27.09.2016 | Zeichen: 1138 | Download: Dokument, Bild 1

RAFI

RACON 12 V: Schaltsicherer Kurzhubtaster mit Vertikaladapter fĂŒr PC-Einschubkarten

Berg/Ravensburg – Die Kurzhubadapter des Typs RACON 12 V von RAFI basieren auf der bewĂ€hrten Tasterbaureihe RACON 12, verfĂŒgen jedoch ĂŒber einen Vertikaladapter zur senkrechten Applikation auf PC-Einschubkarten und anderen Leiterplatten, wie sie u.a. in der Mess- und Regeltechnik verwendet werden.

Volltext

Berg/Ravensburg – Die Kurzhubadapter des Typs RACON 12 V von RAFI basieren auf der bewĂ€hrten Tasterbaureihe RACON 12, verfĂŒgen jedoch ĂŒber einen Vertikaladapter zur senkrechten Applikation auf PC-Einschubkarten und anderen Leiterplatten, wie sie u.a. in der Mess- und Regeltechnik verwendet werden. Ein AbstĂŒtzwinkel am TastergehĂ€use nimmt die BetĂ€tigungskrĂ€fte auf und sorgt fĂŒr eine Entlastung der gelöteten AnschlĂŒsse. FĂŒr diese Befestigung ist der Taster mit zwei seitlichen, waagerechten AnschlĂŒssen versehen.
Wie alle Kurzhubtaster der RACON-Baureihe von RAFI zeichnen sich die RACON 12 V-Varianten durch Goldkontakte aus, das hohe Schaltsicherheit und eine Lebensdauer von mindestens einer Million Schaltspielen gewĂ€hrleisten. Trotz ihrer geringen GehĂ€useabmessungen von nur 14,5 mm x 13,6 mm weisen die RACON-Taster eine prĂ€gnante TaktilitĂ€t mit deutlich hör- und fĂŒhlbaren Tastenklick auf, mit dem die BetĂ€tigung quittiert wird. RACON 12 V-Kurzhubtaster sind fĂŒr fĂŒr eine BetĂ€tigungskraft von 3,6 N,maximale Schaltleistungen von 1 W und Arbeitstemperaturen von -40 °C bis +80 °C ausgelegt. Ihre UmweltbestĂ€ndigkeit entspricht DIN EN 60068-2-14, -30,-33 und -78.

Datum: 08.09.2016 | Zeichen: 1157 | Download: Dokument, Bild 1

RAFI

Schalten im Handumdrehen:
Wahlschalter der Serie RAFIX 22 QR

Berg/Ravensburg – Die umfassende BefehlsgerĂ€te-Serie RAFIX 22 QR von RAFI bietet eine große Auswahl an Wahlschaltern zur sicheren und prĂ€zisen Eingabe verschiedener SchaltzustĂ€nde. Die Wahlschalter sind in vielfĂ€ltigen Varianten mit unterschiedlichen Drehwinkeln, Drehwinkelformen, mit tastender und rastender Kontaktfunktion sowie mit kombinierten Kontaktfunktionen erhĂ€ltlich.

Volltext

Berg/Ravensburg – Die umfassende BefehlsgerĂ€te-Serie RAFIX 22 QR von RAFI bietet eine große Auswahl an Wahlschaltern zur sicheren und prĂ€zisen Eingabe verschiedener SchaltzustĂ€nde. Die Wahlschalter sind in vielfĂ€ltigen Varianten mit unterschiedlichen Drehwinkeln, Drehwinkelformen, mit tastender und rastender Kontaktfunktion sowie mit kombinierten Kontaktfunktionen erhĂ€ltlich. Zudem stehen die Wahlschalter in unbeleuchteten und beleuchteten Versionen mit transluzenter Drehgriffmarkierung zur VerfĂŒgung.

Je nach AusfĂŒhrung können die in kurzer und langer Form verfĂŒgbaren Drehgriffe mit Drehwinkeln von 40°, 60° oder 90° bis zu drei definierte Schaltstellungen einnehmen. Die Wahlschalter sind mit quadratischen oder runden Bundformen lieferbar, zur kundenspezifischen Funktionskennzeichnung stehen Frontringe in unterschiedlichen Farben – optional auch in metallisierter AusfĂŒhrung – zur Auswahl. Wie alle BetĂ€tigungselemente dieser Baureihe zeichnen sich diese BetĂ€tiger, die fĂŒr Einbauöffnungen von 22,3 mm Durchmesser konzipiert sind, durch ihre besonders schnelle und unkomplizierte Montage aus. Auf der am Sockel aufgerasteten Kupplung lassen sich bis zu drei Schaltelemente unterbringen. RAFI bietet die Schaltelemente mit Gold- oder Silberkontakten sowie mit allen Anschlusstechniken fĂŒr die Verdrahtung an. Durch die rĂŒckseitige Kontaktierung entfĂ€llt das umstĂ€ndliche Abknicken der DrĂ€hte zur seitlichen AdereinfĂŒhrung. Außerdem verringern sich der Material- und Montageaufwand, weil zur Verdrahtung keine AderendhĂŒlsen benötigt werden.

Datum: 18.08.2016 | Zeichen: 1157 | Download: Dokument, Bild 1

RAFI

RK 90 II: Das Tastenkappensystem mit Einzelabdichtung fĂŒr RACON 12-Kurzhubtaster

Berg/Ravensburg – Das Tastenkappensystem RK 90 II wurde von RAFI speziell entwickelt, um fĂŒr Tasterfelder mit den Kurzhubtastern der Serie RACON 12 die frontseitige Schutzart IP 65 sicherzustellen. Durch die Einzelabdichtung jedes Tasters wird ein Eindringen von Feuchtigkeit, Staub oder Dreck durch …

Volltext

Datum: 26.07.2016 | Zeichen: 1630 | Download: Dokument, Bild 1

RAFI

RAFIX 22 QR: BefehlsgerĂ€te mit modularem Aufbau fĂŒr kundenspezische Konfektionierung

Berg/Ravensburg – Der modulare Aufbau der BefehlsgerĂ€te aus der Baureihe RAFIX 22 QR von RAFI gestattet eine freie Kombination aus BetĂ€tigungselementen, Schaltelementen und Lampenfassungen fĂŒr verschiedenste Schaltanforderungen.

Volltext

Datum: 03.05.2016 | Zeichen: 1247 | Download: Dokument, Bild 1

RAFI

Nicht zu ĂŒberlisten: Not-Halt-Taster aus der Baureihe RAFIX 22 QR

Berg/Ravensburg – Neben einer breiten Auswahl an Schaltern, Tastern und MeldegerĂ€ten bietet die BefehlsgerĂ€te-Baureihe RAFIX 22 QR von RAFI auch eine große Auswahl an IEC- und VDE-zertifizierten Not-Halt-Tastern, die einen ĂŒberlistungssicheren Schutz bei der BetĂ€tigung gewĂ€hrleisten.

Volltext

Datum: 12.04.2016 | Zeichen: 1273 | Download: Dokument, Bild 1

RAFI

Beleuchtete Kurzhubtaster RACON 12 i von RAFI

Berg/Ravensburg – Die schaltsicheren, langlebigen Kurzhubtaster der bewĂ€hrten Baureihe RACON von RAFI sind auch in der vollausgeleuchteten Variante RACON 12 i mit 2 LEDs, StĂ¶ĂŸel und farbiger Tasterkappenblende erhĂ€ltlich.

Volltext

Datum: 30.03.2016 | Zeichen: 1350 | Download: Dokument, Bild 1

ADL Embedded Solutions DE EN
AIRTEC DE
AutoVimation DE EN
BAHR DE
BI-BER DE
CONTA-CLIP DE EN
DATAPAQ DE EN
digitalSTROM DE
EGE DE EN
EVG DE
Excelitas Technologies Corp. DE EN
FIBOX DE EN
Fluke Process Instruments (DATAPAQ) DE EN
Fluke Process Instruments (RAYTEK) DE EN
FSG DE EN
GMC-I Messtechnik DE EN
GRIESSBACH DE
HECHT DE
INELTA DE EN
KNICK DE EN
LFS Technology (LOHMEIER) DE
LIFTKET / CHAIN MASTER DE EN
LOSYCO DE EN
MENZEL DE EN
MKT DE
PiL DE EN
RAFI DE EN
RAYTEK DE EN
SEIFERT DE EN
UNION-KLISCHEE DE
VAHLE DE EN
Vision Components DE EN
WÖHNER DE

ALLE KUNDEN   DE | EN