PRESSESERVICE

PiL

Schnell, robust und besonders kompakt: Ultraschallschranke P48

Zur Produkt- oder GebindezĂ€hlung an TransportbĂ€ndern sind Ultraschallsensoren optischen Systemen in vielerlei Hinsicht ĂŒberlegen: Weder können Dampf, Staub oder Rauch die Objekterfassung beeintrĂ€chtigen, noch fĂŒhren komplexe, spiegelnde oder transparente OberflĂ€chen zu Irritationen der Messsysteme.

Volltext

Zur Produkt- oder GebindezĂ€hlung an TransportbĂ€ndern sind Ultraschallsensoren optischen Systemen in vielerlei Hinsicht ĂŒberlegen: Weder können Dampf, Staub oder Rauch die Objekterfassung beeintrĂ€chtigen, noch fĂŒhren komplexe, spiegelnde oder transparente OberflĂ€chen zu Irritationen der Messsysteme. Eine besonders preisgĂŒnstige und montagefreundliche Lösung bietet PIL mit den Ultraschallschranken der Baureihe P48, die sich auch fĂŒr schnelle ZĂ€hlvorgĂ€nge bei hohen Bandlaufgeschwindigkeiten eignen. Aufgrund getrennter Sende- und Empfangseinheiten erreichen die Systeme, die fĂŒr Reichweiten bis 30 cm bzw. bis 110 cm erhĂ€ltlich sind, Schaltfrequenzen bis zu 500 Hz. Dabei gewĂ€hrleistet ihre Schallkeule mit einem Erfassungswinkel von 15° die zuverlĂ€ssige Objekterkennung. Zur Signalisierung der ordnungsgemĂ€ĂŸen Funktion verfĂŒgen die Empfangseinheiten ĂŒber eine integrierte LED. Die Sensormodule mit KunststoffgehĂ€usen in Schutzart IP67 sind fĂŒr einen Temperaturbereich von -15 °C bis +60 °C ausgelegt und zeichnen sie sich durch Kurzschlussfestigkeit, hohe Unempfindlichkeit gegen Spannungsspitzen sowie einen Verpolungsschutz aus, der FehlanschlĂŒssen vorbeugt. FĂŒr eine weitere Montagevereinfachung sorgen die Ă€ußerst geringen Abmessungen der Sende- und Empfangseinheiten, die abhĂ€ngig von der Reichweite nur 30x20x12 mm bzw. 50x24x12 mm betragen und damit zu den kleinsten am Markt erhĂ€ltlichen Ultraschallschranken zĂ€hlen. Sensorberatung durch PIL Die ZuverlĂ€ssigkeit von Messlösungen hĂ€ngt nicht nur von der Robustheit der verwendeten Sensortechnik ab, sondern auch von deren spezifischen AusfĂŒhrungsmerkmalen, der anwendungsspezifischen Konfiguration und einer korrekten Positionierung. Als Spezialist fĂŒr industrielle Ultraschall-Sensortechnologie unterstĂŒtzt PiL deshalb seine Kunden mit umfassendem Applikations-Know-how, individueller Beratung und im Bedarfsfall mit passgenauen Produktmodifikationen. Über PIL Die in Erlensee bei Frankfurt/Main ansĂ€ssige PIL Sensoren GmbH, ein Pionier der Ultraschallsensorik, entwickelt, produziert und vertreibt seit 1990 Standard- und maßgeschneiderte Sensorlösungen fĂŒr industrielle Anwendungen. Zusammen mit der Inelta Sensorsysteme GmbH & Co. KG (Taufkirchen bei MĂŒnchen) und der VYPRO s.r.o. (TrencĂ­n, Slowakei) bietet PIL ein breites Produktspektrum zur Weg- und Positions- sowie zur Kraft-, Druck- und Neigungsmessung an. Das Angebot umfasst Kraftsensoren, Sensor-SignalverstĂ€rker, Druckschalter, kapazitive Sensoren sowie Ultraschallsensoren. Dienstleistungen aus dem Bereich der Kabel- und Steckverbinder-Konfektionierung ergĂ€nzen das Portfolio. Der Unternehmensverbund beliefert insbesondere Kunden aus den Branchen Industrielle Automatisierung, Maschinenbau, Hydraulik, Medizintechnik sowie Luft- und Raumfahrt. Branchen- und kundenspezifische Sensorlösungen bilden dabei einen besonderen Schwerpunkt, der mit interdisziplinĂ€rem Know-how bestĂ€ndig ausgebaut wird.

Datum: 01.12.2021 | Zeichen: 1912 | Download: Dokument, Bild 1

PiL

Kundenspezifische Ultraschallsensoren zu wirtschaftlichen Konditionen

Keine Sensortechnik ist so vielseitig einsetzbar wie Ultraschall: Allein im industriellen Umfeld reicht sein Anwendungsspektrum von der FĂŒllstands- und Volumenstromerfassung ĂŒber die Distanzmessung bzw. die Höhen- und Breitenvermessung bis zur Anwesenheits- und Hinderniserkennung in dynamischen Prozessen.

Volltext

Keine Sensortechnik ist so vielseitig einsetzbar wie Ultraschall: Allein im industriellen Umfeld reicht sein Anwendungsspektrum von der FĂŒllstands- und Volumenstromerfassung ĂŒber die Distanzmessung bzw. die Höhen- und Breitenvermessung bis zur Anwesenheits- und Hinderniserkennung in dynamischen Prozessen. Doch abhĂ€ngig von den konkreten Einsatzszenarien erfordert der verlĂ€ssliche Sensorbetrieb oftmals kostenintensive Anpassungen. Neben einer unzureichenden Signalkonditionierung können bei StandardausfĂŒhrungen mangelhafte GehĂ€usedichtungen nicht nur zu unbefriedigenden Messergebnissen, sondern auch zu vorzeitigem Ausfall fĂŒhren. Die Auftragsfertigung geeigneter und entsprechend robuster Sensoren ist jedoch meist mit hohem Kosten behaftet. Einen wirtschaftlichen Mittelweg bietet die PiL Sensoren GmbH. Mit einer eigenen Entwicklung und Fertigung in Deutschland hat sich der Ultraschallsensoren-Hersteller darauf spezialisiert, neben einem breiten Spektrum robuster Standardmodelle auch anwendungsorientierte Sensorkonfigurationen anzubieten. Durch jahrzehntelange Erfahrung in der kundenspezifischen Sensorfertigung- und -anpassung verfĂŒgt PIL ĂŒber ein breites Spektrum bewĂ€hrter Lösungen. Zudem entwickeln die Ingenieure des Unternehmens auf Basis umfassenden Applikations-Knowhows auch fĂŒr anspruchsvolle Einsatzbedingungen langlebige Sensorlösungen mit ausgewogenem Preis-Leistungs-VerhĂ€ltnis. Kunden, die sich ĂŒber Sensorlösungen fĂŒr ihre besonderen Anforderungen informieren möchten, erhalten bei den technischen Beratern von PIL eingehende Beratung.

Datum: 10.11.2021 | Zeichen: 1564 | Download: Dokument, Bild 1

PiL

Befestigung von FĂŒllstandsensoren: Dicht, hygienisch, austauschbar

FĂŒr die Ultraschallmessung in geschlossenen BehĂ€ltern bietet PiL eine Auswahl an Befestigungslösungen, um auch in herausfordernden Anwendungen den Inhalt oder FĂŒllstand zuverlĂ€ssig und prĂ€zise zu erfassen. Je nach Medium können Ultraschallsensoren mit metrischem Gewinde einfach in die GehĂ€usewand geschraubt werden.

Volltext

FĂŒr die Ultraschallmessung in geschlossenen BehĂ€ltern bietet PiL eine Auswahl an Befestigungslösungen, um auch in herausfordernden Anwendungen den Inhalt oder FĂŒllstand zuverlĂ€ssig und prĂ€zise zu erfassen. Je nach Medium können Ultraschallsensoren mit metrischem Gewinde einfach in die GehĂ€usewand geschraubt werden. Dabei ist sicherzustellen, dass keine Resonanzschwingungen auftreten, welche die Messergebnisse verfĂ€lschen. Diese einfache Einschraublösung genĂŒgt nur fĂŒr einen Teil der Anwendungen. Anderswo sind mehr oder weniger aufwĂ€ndige Dichtungen nötig. Lebensmittel- und Pharma-Anwendungen stellen dabei hohe hygienische AnsprĂŒche an das Dichtungsmaterial und die Dichtigkeit. Die Sensoren werden von außen und innen mit Muttern befestigt. Das erschwert es, Sensoren im Bedarfsfall auszutauschen: Der BehĂ€lter muss geöffnet werden, und die Gegenmutter kann verloren gehen. HierfĂŒr hat PiL ein spezielles schwingungs- und resonanzfreies GehĂ€use entwickelt, das von außen fest auf die Öffnung in der BehĂ€lterwand montiert wird. Somit kann der Sensor bei Bedarf jederzeit flexibel gewechselt werden. Absolute Dichtigkeit ist gewĂ€hrleistet. Diese Lösung empfiehlt sich insbesondere fĂŒr Anwendungen mit kurzen Sensorstandzeiten oder solche, in denen das Medium nicht verunreinigt werden darf. Sie wird zur Überwachung von FlĂŒssigkeiten ebenso wie SchĂŒttgut eingesetzt und eignet sich unter anderem auch fĂŒr Lebensmittel, Laugen und SĂ€uren. PiL bietet dieses GehĂ€use fĂŒr Sensoren der meisten Baureihen an. Die ZuverlĂ€ssigkeit einer Messlösung hĂ€ngt nicht allein vom Einsatz robuster Sensortechnik ab, sondern auch von spezifischen AusfĂŒhrungsmerkmalen der gewĂ€hlten Sensormodelle, ihrer anwendungsspezifischen Konfiguration und einer korrekten Platzierung. Als Spezialist fĂŒr industrielle Ultraschall-Sensortechnologie unterstĂŒtzt PiL deshalb seine Kunden mit einem umfassendem Applikations-Know-how, eingehender Beratung und fĂŒhrt im Bedarfsfall auch passgenaue Modifikationen seiner Produkte durch.

Datum: 26.08.2021 | Zeichen: 2002 | Download: Dokument, Bild 1

PiL

Voreingestellte Ultraschallsensoren fĂŒr schnelle Inbetriebnahme

FĂŒr eine schnelle Inbetriebnahme von Ultraschallsensoren hat der Pionier der Ultraschalltechnik PiL Sensoren GmbH die Modellserie P49 entwickelt. Der Hersteller parametriert diese Sensoren individuell nach Kundenvorgaben. So sparen Anwender die Zeit, die ĂŒblicherweise dafĂŒr nötig ist, Ultraschallsensoren vor Ort auf eine Anwendung einzustellen.

Volltext

FĂŒr eine schnelle Inbetriebnahme von Ultraschallsensoren hat der Pionier der Ultraschalltechnik PiL Sensoren GmbH die Modellserie P49 entwickelt. Der Hersteller parametriert diese Sensoren individuell nach Kundenvorgaben. So sparen Anwender die Zeit, die ĂŒblicherweise dafĂŒr nötig ist, Ultraschallsensoren vor Ort auf eine Anwendung einzustellen. Gerade, wenn es nicht nur um einige wenige Sensoren, sondern um mittlere und große StĂŒckzahlen geht, ist das Einsparpotenzial erheblich. Die Serie P49 umfasst Sensoren in drei Bauformen (M18, M30 und kubisch 80 mm x 80 mm) fĂŒr Reichweiten von 30 mm bis 6 m, wahlweise mit SchaltausgĂ€ngen oder Strom- bzw. SpannungsausgĂ€ngen. Bei der Voreinstellung bekommt jeder Kunde seine eigene Artikelnummer und hat damit ein einzigartiges Produkt, das sich immer auf ihn zurĂŒckfĂŒhren lĂ€sst. Das bedeutet auch, dass es im Feld nicht zu Fehlern durch unbefugte oder nicht qualifizierte Parametrierung kommt. Auch im Fall eines Feldaustauschs muss nichts mehr eingestellt werden. Die Kunststoffsensoren in Schutzart IP67 eignen sich fĂŒr Umgebungstemperaturen von -20 °C bis 70 °C. Sie werden vielseitig eingesetzt in Anwendungen wie FĂŒllstandmessung von FlĂŒssigkeiten sowie SchĂŒttgut, im Logistikbereich fĂŒr Kollisionsschutz und Positionierkontrolle, des Weiteren zur Gebindekontrolle, Dickenmessung und Anwesenheitskontrolle – zum Beispiel in der Papier-, Folien- und Textilindustrie. PiL verfĂŒgt ĂŒber umfassendes Applikations-Know-how und geht jederzeit flexibel auf KundenwĂŒnsche ein. Wo eine anwendungsspezifische Parametrierung nicht ausreicht, unterstĂŒtzt der Hersteller seine Kunden auf Anfrage auch mit individuell maßgefertigten Lösungen. Der Spezialist fĂŒr industrielle Ultraschall-Sensortechnologie entwickelt und fertigt in Deutschland.

Datum: 28.07.2021 | Zeichen: 1779 | Download: Dokument, Bild 1

PiL

Kompakt mit hoher Reichweite: PIL Sensoren stellt neuen Ultraschallsensor der Serie P53 vor

Der Pionier und Spezialist der Ultraschall-Sensorik PIL Sensoren hat die bewĂ€hrte P53-Serie um ein weiteres Produkt ergĂ€nzt. Der neue Ultraschallsensor P53 compact verbindet eine kompakte AusfĂŒhrung mit einer verbesserten Reichweite.

Volltext

Der Pionier und Spezialist der Ultraschall-Sensorik PIL Sensoren hat die bewĂ€hrte P53-Serie um ein weiteres Produkt ergĂ€nzt. Der neue Ultraschallsensor P53 compact verbindet eine kompakte AusfĂŒhrung mit einer verbesserten Reichweite. Bei einer LĂ€nge von nur 50 mm deckt das in Bauform M30 gefertigte GerĂ€t einen weiten Detektionsbereich von 250 mm bis 2.500 mm ab. Die aus Edelstahl (1.4404) gefertigte Sensoreinheit ist mit ihrem komplett geschlossenen GehĂ€use in Schutzart IP68 auch in rauen Umgebungen zuverlĂ€ssig einsetzbar. Es stehen wahlweise ein schaltender oder ein analoger Ausgang (4-20 mA) zu VerfĂŒgung. Der Schwellenwert fĂŒr den Schaltausgang lĂ€sst sich unkompliziert ĂŒber den Teach-In-Pin im Stecker einstellen. Zum einfachen Anschluss dient ein Stecker im M12-Format. Die sehr kurze Bauform ermöglicht den Einsatz auch in schwierigen Einbausituationen. Damit eignet sich das GerĂ€t beispielsweise optimal fĂŒr Abstands-, FĂŒllstands-, VollzĂ€hligkeits- und Anwesenheitskontrollen und gewĂ€hrleistet das sichere Erfassen und ZĂ€hlen von bewegten Objekten.

Datum: 29.03.2019 | Zeichen: 1057 | Download: Dokument, Bild 1

PiL

LVDT-Baureihe IKAL zur prÀzisen Messung kleinster Wege auf engstem Raum

In Anwendungen mit stark beengten EinbauverhÀltnissen gewÀhrleisten die extrem schlanken LVDT-Wegsensoren (Linear Variable Differential Transformer) der Baureihe IKAL von inelta Sensorsysteme hochprÀzise Positions- und WeglÀngenmessungen.

Volltext

In Anwendungen mit stark beengten EinbauverhĂ€ltnissen gewĂ€hrleisten die extrem schlanken LVDT-Wegsensoren (Linear Variable Differential Transformer) der Baureihe IKAL von inelta Sensorsysteme hochprĂ€zise Positions- und WeglĂ€ngenmessungen. Mit einem GehĂ€usedurchmesser von nur 8 mm und einer ausfĂŒhrungsabhĂ€ngigen GehĂ€uselĂ€nge von maximal 96 mm kommen die Sensoren, die in vier AusfĂŒhrungen fĂŒr Messwege bis 2 mm, 5 mm, 10 mm und 20 mm erhĂ€ltlich sind, auf engstem Raum unter. Sie erreichen eine LinearitĂ€tstoleranz von <0,5%, fĂŒr höhere Anforderungen sind die Sensoren optional auch mit LinearitĂ€tstoleranzen von <0,25% verfĂŒgbar. Durch ihr kontaktloses induktives Messprinzip unterliegt der LVDT-Sensor keinem Verschleiß. Auch sonst zeichnen sich die Miniatur-Wegmesssensoren in vernickeltem StahlgehĂ€use mit Schutzart IP65 durch hohe Robustheit und Langlebigkeit aus: Sie sind fĂŒr den Einsatz im Temperaturbereich von -25°C bis +85°C ausgelegt, ihre Schock- und Vibrationsfestigkeit von 200 g ĂŒber 2 ms bzw. 10 g bei Sinusfrequenzen von 2 Hz bis 2000 kHz gewĂ€hrleistet hohe Unempfindlichkeit gegen starke ErschĂŒtterungen. Damit eignen sich die Sensoren der IKAL-Baureihe fĂŒr vielfĂ€ltige Einsatzbereiche, die von der Medizintechnik und dem Maschinenbau ĂŒber Landwirtschaft und Schifffahrt bis zu Testeinrichtungen oder dem Sondermaschinenbau reichen. Alle Modelle werden standardmĂ€ĂŸig mit einem ein Meter langen Kabel ausgeliefert, auf Anfrage sind auch andere KabellĂ€ngen möglich. Passend zu den ILAT-Wegsensoren ist bei inelta der externe Sensorsignal-VerstĂ€rker IMA2-LVDT fĂŒr Signale im Bereich 0..5 V, 0..10 V, ±5 V, ±10 V, 0/4..20 mA erhĂ€ltlich. Zur Integration in die eigene Elektronik steht das PrintmoduI IVM2-LVDT zur Ausgabe von 0..10 V-Signalen zur VerfĂŒgung. Zudem liefert inelta auf Anfrage auch kundenspezifische SensorausfĂŒhrungen mit weiteren Ausstattungsoptionen, wie z.B. individuellen Kalibrierungen und erweitertem Temperaturbereich.

Datum: 24.05.2017 | Zeichen: 1953 | Download: Dokument, Bild 1

PiL

Hygienischer Ultraschallsensor P53 jetzt auch mit 18-mm Durchmesser

PIL bietet den hygienischen, EHEDG-zertifizierten Ultraschallsensor P53 fĂŒr beengte EinbauverhĂ€ltnisse jetzt in einer noch kompakteren Variante in D 18-Bauform an; die LĂ€nge betrĂ€gt einschließlich der ebenfalls EHEDG-konformen Kabelverschraubung nur 60 mm.

Volltext

PIL bietet den hygienischen, EHEDG-zertifizierten Ultraschallsensor P53 fĂŒr beengte EinbauverhĂ€ltnisse jetzt in einer noch kompakteren Variante in D 18-Bauform an; die LĂ€nge betrĂ€gt einschließlich der ebenfalls EHEDG-konformen Kabelverschraubung nur 60 mm. Die Sensoren der neuen Serie P53-80-D18 sind mit einer Schallkegelöffnung von 8° fĂŒr den Detektionsbereich von 100..800 mm ausgelegt, wobei sie eine Auflösung von 0,3 mm bei einem geringen LinearitĂ€tsfehler <0,5% erreichen. Die Grenztastweite der neuen p53-AusfĂŒhrungen liegt bei 1200 mm. Über den analogen Ausgang stellen sie Messwerte als 4..20 mA- oder 0..10 V-Normsignale bereit. Die wegen ihres rundum gekapselten EdelstahlgehĂ€uses auch „Steel Head“ genannten P53-Sensoren gewĂ€hrleisten dank ihrer durchgehend spaltfrei ausgefĂŒhrten OberflĂ€che optimale Hygiene in Anwendungen, in denen hĂ€ufige Reinigungsprozesse erforderlich sind – z.B. in der Lebensmittel- und GetrĂ€nkeindustrie, der Medizin- und Pharmatechnik, der chemischen oder auch AbfĂŒll- und Verpackungsindustrie. Hier eignen sie sich gleichermaßen zur FĂŒllstanderfassung, Abstandsmessung oder Anwesenheitskontrolle sowie zur Erfassung und zum ZĂ€hlen bewegter Objekte. Dank Schutzart IP69k sind die Sensoren vollkommen unempfindlich gegen Feuchtigkeit, Staub und Dampf und können problemlos mittels Hochdruck- und Dampfstrahlreiniger gesĂ€ubert werden. Ihre WiderstandsfĂ€higkeit gegenĂŒber aggressiven chemischen Reinigungsmitteln ist nach Ecolab zertifiziert. Im zulĂ€ssigen Temperaturbereich von -20 bis 70 °C gewĂ€hrleistet die integrierte Temperaturkompensation eine hohe PrĂ€zision der Messungen. Zudem sorgt die Schutzbeschaltung der P53-Modelle fĂŒr Kurzschlussfestigkeit, Verpolungssicherheit und Unempfindlichkeit gegen auftretende Spannungsspitzen. Die Versorgungsspannung betrĂ€gt 12..30 V. PIL liefert die Ultraschallsensoren mit zwei Meter langem Kabel, auf Anfrage sind auch andere KabellĂ€ngen möglich. Auf der SENSOR + TEST 2017 vom 30.5.-1.6. in NĂŒrnberg prĂ€sentiert inelta seine Produkte und Dienstleistungen in Halle 5, Stand 326

Datum: 17.05.2017 | Zeichen: 1913 | Download: Dokument, Bild 1

PiL

Honeywell kĂŒndigt die Ultraschallsensoren der Serien 941-(xxx) bis 948-(xxx) ab.

Honeywell kĂŒndigt die Ultraschallsensoren der Serien 941-(xxx) bis 948-(xxx) ab. FĂŒr Hersteller, Distributoren und Nutzer, die diese Sensor-Serien bisher vertrieben, in ihren Produkten eingesetzt oder in ihren Applikationen verwendet haben, ergeben sich daraus jedoch auch kĂŒnftig keine Probleme bei Beschaffung und Ersatz: Sie er…

Volltext

Honeywell kĂŒndigt die Ultraschallsensoren der Serien 941-(xxx) bis 948-(xxx) ab. FĂŒr Hersteller, Distributoren und Nutzer, die diese Sensor-Serien bisher vertrieben, in ihren Produkten eingesetzt oder in ihren Applikationen verwendet haben, ergeben sich daraus jedoch auch kĂŒnftig keine Probleme bei Beschaffung und Ersatz: Sie erhalten weiterhin alle der genannten Sensor-Baureihen in baugleicher AusfĂŒhrung bei dem OEM-Lieferanten PIL Sensoren, der Honeywell bisher mit diesen Produkten beliefert hatte und nun die Investitionssicherheit der Kunden gewĂ€hrleistet. PIL Sensoren fĂŒhrt die Ultraschallsensoren unter den Serienbezeichnungen P41
 P48. So entsprechen die Typenbezeichnungen der bislang von Honeywell erhĂ€ltlichen Ultraschallsensoren den PIL-Produkten wie folgt: Die vollstĂ€ndige Crossreferenz-Liste kann bei PIL Sensoren unter der E-Mail-Adresse info@pil.de angefordert werden. Auf der SENSOR + TEST 2017 vom 30.5.-1.6. in NĂŒrnberg prĂ€sentiert PIL seine Produkte und Dienstleistungen in Halle 5, Stand 326 ??

Datum: 11.05.2017 | Zeichen: 940 | Download: Dokument, Bild 1, Bild 2

PiL

PrĂ€zise Ultraschall-Distanzsensoren mit hoher SchallintensitĂ€t fĂŒr Basisanwendungen

Ottobrunn – Mit der Ultraschallsensoren-Serie P47 bietet PIL hochprĂ€zise Abstandssensoren fĂŒr Basisanwendungen im Messbereich bis zu 5 Metern. Durch ihre SchallintensitĂ€t gewĂ€hrleisten die in hoher Varianz verfĂŒgbaren Sensoren eine zuverlĂ€ssige Erkennung auch kleiner Objekte. Zu den typischen Anwendungsgebieten zĂ€hlen u.a. Abstands- und FĂŒllstandsmessungen, die Durchmessererfassung, Anwesenheitskontrolle oder auch die Bandspannungsregelung.

Volltext

Ottobrunn – Mit der Ultraschallsensoren-Serie P47 bietet PIL hochprĂ€zise Abstandssensoren fĂŒr Basisanwendungen im Messbereich bis zu 5 Metern. Durch ihre SchallintensitĂ€t gewĂ€hrleisten die in hoher Varianz verfĂŒgbaren Sensoren eine zuverlĂ€ssige Erkennung auch kleiner Objekte. Zu den typischen Anwendungsgebieten zĂ€hlen u.a. Abstands- und FĂŒllstandsmessungen, die Durchmessererfassung, Anwesenheitskontrolle oder auch die Bandspannungsregelung. Die Sensoren sind mit analogen oder SchaltausgĂ€ngen fĂŒr Reichweiten von 300, 600, 1500, 2500 und 5000 mm bei sehr geringen Blindzonen erhĂ€ltlich. Bei den analogen AusfĂŒhrungen sind die 4-20 mA- bzw. 0-10 V-AusgĂ€nge fest eingestellt, wodurch sie einen schnellen Austausch ohne erneute Justage ermöglichen. Bei den schaltenden Modellen mit 500 mA-Ausgang und optionaler PNP- oder NPN-Belegung lĂ€sst sich der gewĂŒnschte Schaltpunkt mittels eines leicht zugĂ€nglichen Potentiometers einfach einstellen. Der Schaltpunkt wird durch eine integrierte LED signalisiert. Zudem verfĂŒgen die Schaltversionen ĂŒber eine Temperaturkompensation im Bereich von 0°C bis 60°C. Alle AusfĂŒhrungen erreichen eine hohe Auflösung von 0,5 mm und zeichnen sich durch eine sehr geringe LinearitĂ€tstoleranz von < 3% aus. Da die Sensoren von einem Mikroprozessor gesteuert werden, weisen sie zudem eine hohe Unempfindlichkeit gegenĂŒber Störungen auf. Die Synchronisation lĂ€sst sich einfach durch das Verbinden der HLD/Sync EingĂ€nge realisieren. Je nach Bedarf können die Sensoren mit fixer Verkabelung oder M12-Kabelstecker geliefert werden. Alle Varianten erreichen die Schutzart IP 67 und sind fĂŒr einen Einsatz im Temperaturbereich von -15°C bis +70 °C ausgelegt. AbhĂ€ngig von der maximalen Reichweite sind die Sensoren der Serie P47 in den Bauformen M18 (bis 1500 mm), M30 (bis 2500 mm) und im kubischen GehĂ€use 80 x 80 x 50 (bis 5000 mm) erhĂ€ltlich.

Datum: 19.04.2017 | Zeichen: 2 | Download: Dokument, Bild 1

PiL

Ultraschallschranken P48: Robuste Miniatur-Sensoren mit hoher Schaltfrequenz

Ottobrunn – Mit der Baureihe P48 bietet PIL sehr preisgĂŒnstige und robuste Ultraschallschranken fĂŒr Reichweiten von 30 cm und 110 cm, die hohe Schaltfrequenzen bis 500 Hz erreichen. Ultraschallschranken an TransportbĂ€ndern gewĂ€hrleisten auch dort die zuverlĂ€ssige Detektion und ZĂ€hlung von Objekten, wo Dampf, Staub oder Rauch die Sicht einschrĂ€nken. Zudem stellen selbst schwierige Material- oder OberflĂ€cheneigenschaften wie transparente Verpackungen, die bei optischen Messsystemen zu Irritationen fĂŒhren, kein Problem fĂŒr die GerĂ€te dar.

Volltext

Ottobrunn – Mit der Baureihe P48 bietet PIL sehr preisgĂŒnstige und robuste Ultraschallschranken fĂŒr Reichweiten von 30 cm und 110 cm, die hohe Schaltfrequenzen bis 500 Hz erreichen. Ultraschallschranken an TransportbĂ€ndern gewĂ€hrleisten auch dort die zuverlĂ€ssige Detektion und ZĂ€hlung von Objekten, wo Dampf, Staub oder Rauch die Sicht einschrĂ€nken. Zudem stellen selbst schwierige Material- oder OberflĂ€cheneigenschaften wie transparente Verpackungen, die bei optischen Messsystemen zu Irritationen fĂŒhren, kein Problem fĂŒr die GerĂ€te dar. Die P48-Ultraschallschranken gehören zu den kleinsten erhĂ€ltlichen Systemen am Markt: AbhĂ€ngig von der Reichweite betragen die Abmessungen der Sender- und EmpfĂ€ngereinheiten nur 30x20x12 mm bzw. 50x24x12 mm. Die Einheiten im Kunststoff-GehĂ€use sind fĂŒr einen Temperaturbereich von -15 bis +60 °C ausgelegt und erreichen Schutzart IP67, so dass sie sich fĂŒr den Einsatz in anspruchsvollen industriellen Umgebungen eignen. Der Verpolungsschutz vereinfacht die Montage, zudem sind die Sensoren kurzschlussfest und unempfindlich gegen Spannungsspitzen. Die erforderliche Versorgungsspannung betrĂ€gt 19V bis 30V.

Datum: 19.04.2017 | Zeichen: 1 | Download: Dokument, Bild 1

PiL

Montagehalterung fĂŒr hygienischen
Ultraschallsensor P53 jetzt mit EHEDG-Zertifikat

Erlensee – Nach den hygienischen P53-Ultraschallsensoren der PIL Sensoren GmbH wurde jetzt auch die eigens fĂŒr diese Sensoren entwickelte, hygienische Montagehalterung nach den Richtlinien der EHEDG zertifiziert. Die Halterung, die aus zwei miteinander verschraubbaren Halbschalen mit jeweils einem Durchlass fĂŒr eines der Sensor fest und sicher in Wandbohrungen oder GehĂ€usedurchlĂ€ssen.

Volltext

Erlensee – Nach den hygienischen P53-Ultraschallsensoren der PIL Sensoren GmbH wurde jetzt auch die eigens fĂŒr diese Sensoren entwickelte, hygienische Montagehalterung nach den Richtlinien der EHEDG zertifiziert. Die Halterung, die aus zwei miteinander verschraubbaren Halbschalen mit jeweils einem Durchlass fĂŒr eines der Sensorenden besteht, fixiert den Sensor fest und sicher in Wandbohrungen oder GehĂ€usedurchlĂ€ssen. Beim Verschrauben der HĂ€lften werden die Durchlassdichtungen aus lebensmittelechtem, den Zulassungsvoraussetzungen der FDA entsprechendem Silikon 70/101 fest auf die konisch geformten Sensorenden gepresst und dichten den Spalt zwischen Sensor und Halterung absolut zuverlĂ€ssig und hygienegerecht ab.

Mit den „Steel Head“-Modellen der Baureihe P53 und der zugehörigen Montagehalterung in EHEDG-konformer AusfĂŒhrung zĂ€hlt PIL zu den wenigen Herstellern robuster Ultraschallsensoren, die sich uneingeschrĂ€nkt fĂŒr den Einsatz in hygienischen Anwendungen eignen: P53 zeichnet sich durch ein vollgekapseltes 30 mm-Ø GehĂ€use mit spaltfreien ÜbergĂ€ngen aus, das wie die Montagehalterung aus poliertem V4A-Edelstahl mit einer Rautiefe von <0,6 ?m besteht und höchstmögliche Hygiene gewĂ€hrleistet. Die Reichweite der Sensoren mit schmaler Schallkeule betrĂ€gt 150 .. 1.500 mm und eröffnet damit vielfĂ€ltige Anwendungsbereiche in der Lebensmittel-, GetrĂ€nke-, Chemie- und Pharmaindustrie. AusfĂŒhrungen mit analogem Ausgang (4 .. 20 mA) werden mit fest eingestellten Kennlinien geliefert, wĂ€hrend der gewĂŒnschte Schaltpunkt bei Modellen mit Schaltausgang per Teach-In schnell und einfach eingestellt werden kann. Durch die hohe Schutzart IP68/IP69K und einen erweiterten Temperaturbereich von -15 bis +80 °C lassen sich die „Steel Head“-Sensoren problemlos mit Hochdruck- oder Dampfstrahlreinigern sĂ€ubern. Ihre BestĂ€ndigkeit gegen aggressive chemische Reinigungsmitteln ist nach ECOLAB zertifiziert. Auch anschlussseitig erfĂŒllen die Ultraschallsensoren von PIL mit einem lebensmittelechten Kabel sowie einer hygienischen Kabelverschraubung alle Anforderungen der EHEDG. Das Angebot des ab Lager erhĂ€ltlichen, hygienischen Sensorsystems ist am Markt praktisch einzigartig.

Datum: 01.02.2017 | Zeichen: 2170 | Download: Dokument, Bild 1

AIRTEC DE
AutoVimation DE EN
BI-BER DE
Biesse DE
Boehm DE
CONTA-CLIP DE EN
DATAPAQ DE EN
digitalSTROM DE
EGE DE EN
EVG DE
Excelitas Technologies Corp. DE EN
FIBOX DE EN
Fluke Process Instruments (DATAPAQ) DE EN
Fluke Process Instruments (RAYTEK) DE EN
FSG DE EN
GMC-I Messtechnik DE EN
GRIESSBACH DE
HECHT DE
INELTA DE EN
KNICK DE EN
LIFTKET / CHAIN MASTER DE EN
LOSYCO DE EN
MENZEL DE EN
MEZ DE EN
MKT DE
PiL DE EN
RAFI DE EN CN
RAYTEK DE EN
SEIFERT DE EN
Tegon DE
Vision Components DE EN

ALLE KUNDEN   DE | EN | CN