PRESSESERVICE

INELTA

ÖlvertrĂ€gliche LVDT-Wegsensoren fĂŒr Heavy-Duty-EinsĂ€tze

FĂŒr den Einsatz in Schwermaschinen in ölhaltiger Umgebung bietet Inelta Sensorsysteme aus Taufkirchen bei MĂŒnchen LVDT-Wegsensoren mit Ölabscheider an. Diese mit oder ohne integrierte RĂŒckstellfeder erhĂ€ltlichen induktiven Wegsensoren sind ölvertrĂ€glich gemĂ€ĂŸ SAE90 MIL 2105B und verfĂŒgen ĂŒber eine Öldichtigkeit von <0,2 bar.

Volltext

FĂŒr den Einsatz in Schwermaschinen in ölhaltiger Umgebung bietet Inelta Sensorsysteme aus Taufkirchen bei MĂŒnchen LVDT-Wegsensoren mit Ölabscheider an. Diese mit oder ohne integrierte RĂŒckstellfeder erhĂ€ltlichen induktiven Wegsensoren sind ölvertrĂ€glich gemĂ€ĂŸ SAE90 MIL 2105B und verfĂŒgen ĂŒber eine Öldichtigkeit von <0,2 bar. Der Messweg der im robusten EdelstahlgehĂ€use gefertigten MessfĂŒhler lĂ€sst sich anwendungsspezifisch anpassen. Die Einheiten erreichen Schutzart IP68 und können je nach AusfĂŒhrung in erweiterten Temperaturbereichen von -40°C bis +80°C verwendet werden. Charakteristisch fĂŒr die LVDT-Wegsensoren ist ihre exzellente Wiederholgenauigkeit. Zur Ausgabe der Messwerte dient ein 4..20mA-Ausgangssignal. Die Versorgungsspannung betrĂ€gt 24VDC. Auf Anfrage fertigt Inelta diese LVDT-Sensoren auch in kundenspezifischen Varianten mit oder ohne integrierten VerstĂ€rker, mit verschiedenen Normspannungen oder Normströmen. Alternativ zu den runden StandardgehĂ€usen realisiert der Sensorspezialist individuelle GehĂ€usedesigns beispielsweise im Sechskantformat mit kundenseitig bevorzugten SchlĂŒsselweiten. Solche GehĂ€use, die ĂŒber das kopfseitige Außengewinde ein- bzw. ausgeschraubt und mit wenigen SchraubenschlĂŒsseldrehungen sicher fixiert werden, eignen sich ideal fĂŒr den raschen Sensoraustausch in Baumaschinen, Krananlagen oder anderen Heavy-Duty-Anwendungen.

Datum: 18.06.2024 | Zeichen: 1379 | Download: Dokument, Bild 1

Kaiser

Flanschverschraubung AGRO Progress zur Frontmontage

FĂŒr die schnelle, einfache Frontmontage von KabeldurchfĂŒhrungen hat die zur KAISER GROUP gehörende AGRO AG eine neue, sehr robuste M50-Flanschverschraubung aus eloxiertem Aluminium entwickelt. Die metrische DurchfĂŒhrung wird mit wenigen Handgriffen in Schutzart IP68 auf GehĂ€usefronten angebracht.

Volltext

FĂŒr die schnelle, einfache Frontmontage von KabeldurchfĂŒhrungen hat die zur KAISER GROUP gehörende AGRO AG eine neue, sehr robuste M50-Flanschverschraubung aus eloxiertem Aluminium entwickelt. Die metrische DurchfĂŒhrung wird mit wenigen Handgriffen in Schutzart IP68 auf GehĂ€usefronten angebracht. Es können sowohl Standard-DichteinsĂ€tze als auch Dichtelemente mit kundenspezifischen Lochbildern eingesetzt werden. Durch ihre Bauweite von 42mm Durchmesser lassen sich auch vorkonfektionierte Kabelverbindungen mit Hilfe geschlitzter DichteinsĂ€tze aus dem variantenreichen Progress-Baukasten problemlos durchfĂŒhren. Zur Montage des Unterrings werden die drei mitgelieferten Montageschrauben mittels Ratsche oder Akkuschrauber am GehĂ€use befestigt. Umlaufende Kautschuk-Flachdichtungen aus CR oder NBR gewĂ€hrleisten den sicheren Festsitz mit hoher Dichtigkeit auf rauen sowie glatten OberflĂ€chen. Drei zum Lieferumfang gehörende Kompressionsschrauben verbinden das Oberteil formschlĂŒssig mit der unteren HĂ€lfte. Dabei wird die Dichteinheit mit einem definierten Anpressdruck in der DurchfĂŒhrung fixiert und bietet den Kabeln einen festen Halt mit sicherer Zugentlastung. Aufgrund der axialen Montage ist ein Verdrehen der Kabel ausgeschlossen. Die neue Flanschverschraubung erfĂŒllt die aktuellen REACH- und RoHS-Standards und kann in Temperaturbereichen von -40°C bis +100°C eingesetzt werden.

Datum: 18.06.2024 | Zeichen: 1391 | Download: Dokument, Bild 1

Agro AG

Flanschverschraubung AGRO Progress zur Frontmontage

FĂŒr die schnelle, einfache Frontmontage von KabeldurchfĂŒhrungen hat die zur KAISER GROUP gehörende AGRO AG eine neue, sehr robuste M50-Flanschverschraubung aus eloxiertem Aluminium entwickelt. Die metrische DurchfĂŒhrung wird mit wenigen Handgriffen in Schutzart IP68 auf GehĂ€usefronten angebracht.

Volltext

FĂŒr die schnelle, einfache Frontmontage von KabeldurchfĂŒhrungen hat die zur KAISER GROUP gehörende AGRO AG eine neue, sehr robuste M50-Flanschverschraubung aus eloxiertem Aluminium entwickelt. Die metrische DurchfĂŒhrung wird mit wenigen Handgriffen in Schutzart IP68 auf GehĂ€usefronten angebracht. Es können sowohl Standard-DichteinsĂ€tze als auch Dichtelemente mit kundenspezifischen Lochbildern eingesetzt werden. Durch ihre Bauweite von 42mm Durchmesser lassen sich auch vorkonfektionierte Kabelverbindungen mit Hilfe geschlitzter DichteinsĂ€tze aus dem variantenreichen Progress-Baukasten problemlos durchfĂŒhren. Zur Montage des Unterrings werden die drei mitgelieferten Montageschrauben mittels Ratsche oder Akkuschrauber am GehĂ€use befestigt. Umlaufende Kautschuk-Flachdichtungen aus CR oder NBR gewĂ€hrleisten den sicheren Festsitz mit hoher Dichtigkeit auf rauen sowie glatten OberflĂ€chen. Drei zum Lieferumfang gehörende Kompressionsschrauben verbinden das Oberteil formschlĂŒssig mit der unteren HĂ€lfte. Dabei wird die Dichteinheit mit einem definierten Anpressdruck in der DurchfĂŒhrung fixiert und bietet den Kabeln einen festen Halt mit sicherer Zugentlastung. Aufgrund der axialen Montage ist ein Verdrehen der Kabel ausgeschlossen. Die neue Flanschverschraubung erfĂŒllt die aktuellen REACH- und RoHS-Standards und kann in Temperaturbereichen von -40°C bis +100°C eingesetzt werden.

Datum: 18.06.2024 | Zeichen: 1391 | Download: Dokument, Bild 1

Excelitas Technologies Corp.

Schnelle >Log-4-Keimreduktion mit gepulstem Licht

Excelitas Technologies bietet eine fortschrittliche, effiziente UV-Desinfektionslösung fĂŒr Lebensmittel- und GetrĂ€nkeverpackungen in Hochgeschwindigkeits-AbfĂŒllanlagen. Die Reihe Noblelight BlueLight Flash Cap wurde speziell zur Entkeimung von GetrĂ€nkeflaschenverschlĂŒssen von 26 mm bis 55 mm Durchmesser entwickelt.

Volltext

Excelitas Technologies bietet eine fortschrittliche, effiziente UV-Desinfektionslösung fĂŒr Lebensmittel- und GetrĂ€nkeverpackungen in Hochgeschwindigkeits-AbfĂŒllanlagen. Die Reihe Noblelight BlueLight Flash Cap wurde speziell zur Entkeimung von GetrĂ€nkeflaschenverschlĂŒssen von 26 mm bis 55 mm Durchmesser entwickelt. Die Systeme inaktivieren Keime auf OberflĂ€chen wie Flaschendeckeln, Dosen und Verschlussfolien in Bruchteilen einer Sekunde. Sie erreichen eine Keimreduktion um >99,99 % (Log 4) bei Taktraten bis 90.000 Deckel pro Stunde.
Die Systeme bestehen aus Edelstahl und erfĂŒllen die Schutzklasse IP65. Die benötigte WasserkĂŒhlung wird auf Wunsch mitgeliefert. Die Lampenmodule sind kompakt, lassen sich in beliebiger Ausrichtung in Anlagen integrieren und eignen sich auch zum NachrĂŒsten und einfachen Austauschen. Damit können GetrĂ€nke- und Lebensmittelhersteller die geltenden Hygienestandards zuverlĂ€ssig und kostensparend umsetzen und die Haltbarkeit von Lebensmitteln deutlich verlĂ€ngern. Die Behandlung mit dem intensivem UV-Licht von Xenon-Blitzlampen ist nachhaltig und umweltfreundlich. Sie kommt ohne Quecksilber aus und eignet sich als chemikalienfreies Entkeimungsverfahren auch fĂŒr die Verarbeitung von Bioprodukten.
Das neue System mit gepulster Lichttechnologie ist sofort funktionsbereit, ohne AufwĂ€rmzeit. Durch die integrierte HMI-Schnittstelle lĂ€sst es sich einfach an den jeweiligen AbfĂŒll- oder Verpackungsprozess anpassen. Wie alle Produkte der BlueLight-Linie von Excelitas bieten auch die besonders schnellen Flash-Einheiten Glasbruchdetektion und intelligente RĂŒckkopplung. Der Hersteller berĂ€t applikationsspezifisch ĂŒber die optimale Auslegung und unterstĂŒtzt bei der Systemintegration und Inbetriebnahme.
Produktseite: https://www.heraeus.com/de/hng/products_and_solutions/uv_lamps_and_systems/uv_systems/bluelight__product_family/bluelight_flash_system/bluelight_flash_system.html

Datum: 12.06.2024 | Zeichen: 1738 | Download: Dokument, Bild 1

LOSYCO

Die LOXrail macht die Runde

LOSYCO, Spezialist fĂŒr Intralogistik und Materialbeschickung, hat eine neue, innovative Förderlösung fĂŒr den schienenbasierten Lastentransport auf der LOXrail eingefĂŒhrt.

Volltext

LOSYCO, Spezialist fĂŒr Intralogistik und Materialbeschickung, hat eine neue, innovative Förderlösung fĂŒr den schienenbasierten Lastentransport auf der LOXrail eingefĂŒhrt. Mit der neuen AllRounder-Generation können auf den bodenbĂŒndigen Förderschienen erstmals auch Kurvenfahrten und 180°-Kehren ohne den Einbau zusĂ€tzlicher Rangierelemente wie Drehteller oder Kreuzungen realisiert werden. Hierzu verfĂŒgen die akkubetriebenen Transportwagen ĂŒber ein spezielles Fahrwerk. Das kurvengĂ€ngige Transportsystem ermöglicht besonders flexible LinienfĂŒhrungen auch bei verwinkelten Hallentopografien. StĂŒtzpfeiler und andere rĂ€umliche Hindernisse können mit geringem Installationsaufwand umfahren werden. Außerdem empfiehlt sich die neue Lösung fĂŒr RĂŒckfĂŒhrungskonzepte, um die Wagen nach dem Ausschleusen der Baugruppen ohne weitere Förderzeuge automatisch wieder an den Linienanfang zu bewegen. Die neue, kurvengĂ€ngige Allrounder-Variante ist fĂŒr Traglasten bis zehn Tonnen auf der LOXrail 25 ausgelegt und wird von LOSYCO in Abmessungen und Spurweite den spezifischen Kundenanforderungen angepasst.

Datum: 05.06.2024 | Zeichen: 1092 | Download: Dokument, Bild 1

GMC-I Messtechnik

HochprÀzises Niederohm-MessgerÀt mit Vierleitermessung

Mit dem METRAOHM 10 prĂ€sentiert Gossen Metrawatt ein neues Niederohm-MessgerĂ€t fĂŒr die normenkonforme PrĂŒfung von Schutzleiter und Potentialausgleich gemĂ€ĂŸ DIN VDE 0413-4. Das GerĂ€t fĂŒhrt mittels VierleiterprĂŒfung hochprĂ€zise Widerstandsmessungen mit 10A Wechselstrom inklusive einer Grenzwertberechnung nach EN 60204-1 durch.

Volltext

Mit dem METRAOHM 10 prĂ€sentiert Gossen Metrawatt ein neues Niederohm-MessgerĂ€t fĂŒr die normenkonforme PrĂŒfung von Schutzleiter und Potentialausgleich gemĂ€ĂŸ DIN VDE 0413-4. Das GerĂ€t fĂŒhrt mittels VierleiterprĂŒfung hochprĂ€zise Widerstandsmessungen mit 10A Wechselstrom inklusive einer Grenzwertberechnung nach EN 60204-1 durch. Zum weiteren PrĂŒfspektrum zĂ€hlt eine batteriegespeiste Zweileitermessung mit 200mA Gleichstrom. Außerdem lassen sich die ÜbergangswiderstĂ€nde bei Blitzschutz- und Erdungsanlagen nach DIN 18014 sowie der niederohmige Durchgang bei Maschinen gemĂ€ĂŸ EN 60204-1 (VDE 0113-1) prĂŒfen. FĂŒr die Milliohm-Messung verfĂŒgt das nach Messkategorie CAT II 600 V zertifizierte PrĂŒfgerĂ€t ĂŒber Kelvin-Clips, die mithilfe eines Abgleichwiderstands und einer integrierten PrĂŒffunktion abgeglichen werden können. Auf dem 3,5″ messenden TFT-Farbdisplay werden MenĂŒstrukturen, Hilfebilder und Messergebnisse prĂ€gnant dargestellt. Beidseitig positionierte Tasterfelder sorgen fĂŒr eine einfache, nutzerfreundliche Navigation. Das im Netz- und Batteriebetrieb einsetzbare METRAOHM 10 weist mit Abmessungen von 25×10,7×13,5cm eine kompakte, handliche Bauform auf. Das robuste GerĂ€tedesign ist in Schutzart IP40 ausgefĂŒhrt. Als Datenschnittstelle dient ein USB-Port Typ B, um die Messdaten zur Auswertung per kostenfrei verfĂŒgbarer Software aus dem GerĂ€tespeicher auf einen externen Rechner zu ĂŒbertragen. Gossen Metrawatt liefert das METRAOHM 10 mit umfangreichem Zubehör, verschiedenen PrĂŒfleitungen, Tragetasche und PrĂŒfprotokoll.

Datum: 28.05.2024 | Zeichen: 1533 | Download: Dokument, Bild 1

Excelitas Technologies Corp.

Schnelles hochauflösendes FLIM-Kamerasystem fĂŒr Biowissenschaften und Metrologie

Excelitas Technologies prÀsentiert das neue Bildgebungssystem pco.flim X zur Bestimmung der Fluoreszenzlebensdauer im Frequenzbereich (FD-FLIM). Mit 1080 x 1080 Pixel ist es das FD-FLIM-System mit der höchsten Auflösung.

Volltext

Excelitas Technologies prĂ€sentiert das neue Bildgebungssystem pco.flim X zur Bestimmung der Fluoreszenzlebensdauer im Frequenzbereich (FD-FLIM). Mit 1080 x 1080 Pixel ist es das FD-FLIM-System mit der höchsten Auflösung. Zudem bietet es die höchste Bildrate mit 45 Doppelbildern je Sekunde und kann fĂŒr den Modulationsfrequenzbereich 5 kHz – 40 MHz eingesetzt werden. Das weiterentwickelte System löst die VorgĂ€ngergeneration pco.flim ab. Statt einem Punkt-scannenden Verfahren verwendet der Hersteller FlĂ€chen-Bildsensoren und erreicht dadurch maximale Geschwindigkeiten und DurchsĂ€tze. Mit einem optimierten Preis-Leistungs-VerhĂ€ltnis und einer vereinfachten Einrichtung und Bedienung liefert das System hochwertige Bilder fĂŒr Biowissenschaften und Messtechnikanwendungen. Zudem wurde die aktive KĂŒhlung des Bildsensors wesentlich verbessert. Bei LuftkĂŒhlung wird der Bildsensor auf -5 °C gekĂŒhlt, mit WasserkĂŒhlung sogar auf -20 °C. Dies verringert das Ausleserauschen auf unter 15 [e-] und erlaubt die Verdopplung der maximalen Belichtungszeit von 2 s auf 4 s. Die neue pco.flim X kann Fluoreszenzlebensdauern von 1 ns – 100 ”s messen. Das macht sie zur perfekten Wahl fĂŒr moderne Anwendungen der Fluoreszenzlebensdauer-Mikroskopie, insbesondere auch solche mit hohem Durchsatz, darunter: Lichtblattmikroskopie, Scannen ganzer ObjekttrĂ€ger, konfokale Spinning-Disk-Mikroskopie, QualitĂ€tskontrolle von Solarzellen (Perowskit), Pathologie, FRET-Biosensoren, Plastikerkennung in der Umwelt und digitale FĂ€rbung von Gewebeproben. FĂŒr die Entwicklung eigener Anwendungen stellt Excelitas diverse Software Development Kits (SDK) fĂŒr verschiedene Programmiersprachen und zur Integration in Matlab, Labview u. v. m. zur VerfĂŒgung.
Produktseite: https://www.excelitas.com/de/product/pcoflim-x

Datum: 28.05.2024 | Zeichen: 1725 | Download: Dokument, Bild 1

RAFI

Rohbau von neuem RAFI Werk fertiggestellt

Der im Mai 2023 begonnene Neubau des RAFI Werks in Bad Waldsee hat ein wichtiges Etappenziel erreicht. Am 16. Mai wurde die Fertigstellung des Rohbaus mit einem zĂŒnftigen Handwerkerfest gefeiert. An der Veranstaltung nahm neben der Bauleitung und den Gewerken auch das RAFI Organisationsteam teil.

Volltext

Der im Mai 2023 begonnene Neubau des RAFI Werks in Bad Waldsee hat ein wichtiges Etappenziel erreicht. Am 16. Mai wurde die Fertigstellung des Rohbaus mit einem zĂŒnftigen Handwerkerfest gefeiert. An der Veranstaltung nahm neben der Bauleitung und den Gewerken auch das RAFI Organisationsteam teil. Der Abschluss des Bauvorhabens, mit dem RAFI in der Region Oberschwaben 250 neue, zukunftssicherere ArbeitsplĂ€tze schafft, ist fĂŒr Anfang 2025 vorgesehen. Auf 10.000 qm GebĂ€udeflĂ€che entsteht neben neuen FertigungsstĂ€tten fĂŒr die Kunststoff- und Automatenfertigung, die Metallverarbeitung, den Werkzeugbau und die Werkzeugentwicklung auch das neue Schulungs- und Weiterbildungszentrum, die RAFI Academy. Großen Wert hat RAFI auf eine energieeffiziente, dem EFFH-40-Standard entsprechende GebĂ€udeinfrastruktur gelegt. Zur Deckung des PrimĂ€renergiebedarfs werden fast ausschließlich erneuerbare Energiequellen genutzt. Die WĂ€rme- und KĂ€lteversorgung erfolgt geothermisch durch zwei elektrische Sole-Wasser-WĂ€rmepumpenanlagen. Als primĂ€re Energiequelle dient eine Erdsondenanlage mit 34 in einer Tiefe von 131 m installierten Sonden. ZusĂ€tzliche Energie wird durch eine PV-Anlage mit 760 kWp Leistung bereitgestellt. RAFI zĂ€hlt zu den fĂŒhrenden Lösungsanbietern fĂŒr die industrielle Mensch-Maschine-Interaktion. Die Unternehmensgruppe fertigt an acht Standorten in Deutschland, Europa, China und den USA u.a. Taster, Schalter, Touchscreens, Bediensysteme und elektronische Baugruppen fĂŒr den Maschinen- und Anlagenbau, die Robotik, Automation, Telekommunikation und Medizintechnik sowie den Nutzfahrzeugbau.

Datum: 23.05.2024 | Zeichen: 1605 | Download: Dokument, Bild 1

Excelitas Technologies Corp.

Hochgeschwindigkeitskamera mit Streaming

Excelitas Technologies prĂ€sentiert die neue Hochgeschwindigkeitskamera pco.dimax 3.6 ST fĂŒr industrielle und wissenschaftliche Anwendungen. Die monochrome Kamera mit 3,6 MP Auflösung und Bildraten ĂŒber 2000 fps streamt Bilder ĂŒber einen 8x10Gb-Glasfaseranschluss. Dies ermöglicht unbegrenzt lange Aufnahmezeiten.

Volltext

Excelitas Technologies prĂ€sentiert die neue Hochgeschwindigkeitskamera pco.dimax 3.6 ST fĂŒr industrielle und wissenschaftliche Anwendungen. Die monochrome Kamera mit 3,6 MP Auflösung und Bildraten ĂŒber 2000 fps streamt Bilder ĂŒber einen 8x10Gb-Glasfaseranschluss. Dies ermöglicht unbegrenzt lange Aufnahmezeiten. Auch stehen Bilder dadurch in Echtzeit in Vollauflösung zum Ansehen und Weiterverarbeiten bereit. Das bedienfreundliche System mit intuitiver PCO-Software erfĂŒllt höchste AnsprĂŒche an die Hochgeschwindigkeits-Bildverarbeitung in Forschung, QualitĂ€tskontrolle, Fehlersuche, Material- und Produktentwicklung und Schweißverfahren. Die Belichtung lĂ€sst sich im Bereich von 10 ”s bis 10 ms einstellen. Eingesetzt wird ein großer Global-Shutter-Sensor mit 1984 x 1808 Pixeln, hoher SĂ€ttigungskapazitĂ€t (60.000 e-), geringem Ausleserauschen (<65 e-) und hoher Quanteneffizienz (68 % bei 620 nm). Er ist fĂŒr ein breites Spektrum vom sichtbaren Bereich bis Nahinfrarot (340 nm 
 1100 nm) empfindlich. Die Kamera ist mit C- oder F-Mount und optional mit EF-Mount erhĂ€ltlich. Mehr Informationen: https://www.excelitas.com/de/product/pcodimax-36-st-high-speed-camera

Datum: 21.05.2024 | Zeichen: 1077 | Download: Dokument, Bild 1

MENZEL

Traditionsunternehmen Menzel Elektromotoren eröffnet neuen Hauptsitz

Menzel Elektromotoren hat die Eröffnung seines neuen Hauptsitzes in Hennigsdorf bei Berlin mit einem großen Einweihungsfest gefeiert. Zu Ehren des FirmengrĂŒnders Kurt Menzel wurde der Termin auf seinen 120. Geburtstag am 14. Mai 2024 gelegt.

Volltext

Menzel Elektromotoren hat die Eröffnung seines neuen Hauptsitzes in Hennigsdorf bei Berlin mit einem großen Einweihungsfest gefeiert. Zu Ehren des FirmengrĂŒnders Kurt Menzel wurde der Termin auf seinen 120. Geburtstag am 14. Mai 2024 gelegt. Das Berliner Traditionsunternehmen vertreibt international erfolgreich seine Industriemotoren und maßgeschneiderten Antriebssysteme. DafĂŒr brauchte es nun grĂ¶ĂŸere FlĂ€chen und moderne FertigungsstĂ€tten, die effiziente Prozesse ermöglichen und auch auf die Nachfrage nach grĂ¶ĂŸeren und schwereren Maschinen ausgelegt sind. Firmenchef Mathis Menzel, der das Familienunternehmen in dritter Generation fĂŒhrt, ließ seine Belegschaft ĂŒber zwei mögliche Standorte im Einzugsgebiet von Berlin mit guter logistischer Anbindung abstimmen. Die Wahl fiel eindeutig auf Hennigsdorf. Neben einer modernen Maschinenausstattung, großzĂŒgigen LagerflĂ€chen, effizienten Lackieranlagen und PrĂŒffeldern, die auch die grĂ¶ĂŸten Antriebspakete testen können, bietet der Werksneubau die Möglichkeit zu starkem weiterem Wachstum. Die Belegschaft an diesem Standort kann in den nĂ€chsten Jahren von etwa 100 auf 150 ausgebaut werden – damit ist der Hersteller fĂŒr alle Kundenanfragen gerĂŒstet.
Menzel bietet eigene Motorserien an und ist auf Sondermodelle und genaue Replikate von Bestandsmotoren spezialisiert. Neufertigungen bis ĂŒber 25 MW sind möglich. Diverse Motorvarianten bis 15 MW werden stĂ€ndig bevorratet und kurzfristig fĂŒr verschiedenste Antriebsaufgaben adaptiert. Außerdem bietet das Unternehmen die PrĂŒfung von Motoren, Generatoren und UmformersĂ€tzen an. Seit der offiziellen Werksinbetriebnahme am 2. Januar 2024 wurde bereits das QualitĂ€tsmanagementsystem nach DIN EN ISO 9001:2015 zertifiziert.
Arbeiten bei Menzel: https://www.menzel-motors.com/de/jobs/

Daten & Zahlen zum Werksneubau:
– Grundsteinlegung: 11.06.2022 bei > 30 °C
– Richtfest: 16.12.2022 bei -10 °C
– Bauzeit: 17 Monate, Zeitplan genau eingehalten
– Offizielle Inbetriebnahme: 02.01.2024

– GeschossflĂ€che Hallen: 6416 mÂČ
– GeschossflĂ€che BĂŒros: 2096 mÂČ
– GrundstĂŒcksgrĂ¶ĂŸe 22928 mÂČ
– ErweiterungsflĂ€che: ~ 4000 mÂČ

– Verbaute Materialien:
o 96 Fenster
o ~ 300 Stahlsandwichelemente
o ~ 36 km Niederspannungskabel
o ~ 24 km Kommunikationsleitungen
o ~ 1,3 km Verkabelung GebÀudeleittechnik
o ~ 500 Steckdosen
o ~ 600 DatenanschlĂŒsse
o ~ 500 Leuchten innen und außen

– Belegschaft am Hauptsitz:
o Aktuell knapp 100 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen aus ĂŒber 20 Nationen mit 933 Jahren geballter Arbeitserfahrung bei MENZEL
o KapazitĂ€t fĂŒr 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
o Ausbildung von bis zu 4 ElektronikfachkrĂ€ften fĂŒr Maschinen und Antriebstechnik pro Jahr

– Umzug von Berlin Moabit:
o ~ 300 Lkw-Ladungen
o ~ 2000 Umzugskisten

– Gerissene NervenstrĂ€nge: ~ 10000

– Zufriedenheitsbarometer von Übergabe bis heute, 5 Monate nach Inbetriebnahme (Mittelwert): 100 %

Datum: 15.05.2024 | Zeichen: 1722 | Download: Dokument, Bild 1

Agro DE EN
AIRTEC DE
AutoVimation DE EN
BI-BER DE
Biesse DE
CONTA-CLIP DE EN
EGE DE EN
Excelitas Technologies Corp. DE EN
FIBOX DE EN
Fluke Process Instruments DE EN
Gossen Metrawatt GmbH DE EN
HECHT DE
IMS Connector Systems DE EN
INELTA DE EN
Kaiser DE
LOSYCO DE EN
MENZEL DE EN
MEZ DE EN
MKT DE
PiL DE EN
RAFI DE EN CN
SAB BRÖCKSKES DE EN
SEIFERT DE EN

ALLE KUNDEN   DE | EN